Flexport, Anbieter einer digitalen Plattform zur effizienten und transparenten Steuerung globaler Logistikprozesse, hat heute die Ernennung eines neuen General Managers in Deutschland angekündigt: Stefan Böhler (43), zuletzt als VP Operations EMEA bei Crane Worldwide Logistics tätig, wird diese Position mit Wirkung zum 1. August übernehmen. Die Erweiterung des Führungsteams ist der nächste Schritt auf dem Weg zur Umsetzung der ambitionierten Wachstumsziele im deutschen Markt. Neben der Verdopplung des Umsatzes im laufenden Geschäftsjahr wird der digitale Logistikanbieter das Service-Angebot für seine Kunden in der DACH-Region konsequent weiter ausbauen. Weitere Entwicklungen werden hier unter anderem die Bereiche Versicherung, Zollberatung und Hinterland-Infrastruktur abdecken. Janis Bargsten, der als erster General Manager seit 2018 Flexports Deutschlandgeschäft federführend aufgebaut hat, wird sich künftig auf den Sales-Bereich sowie den Ausbau der Kundenbasis im DACH-Markt konzentrieren. Böhler berichtet direkt an den europäischen Vice President von Flexport, Jan van Casteren.

„Deutschland ist für Flexport ein wichtiger Markt, um unsere Vision eines einfachen, transparenten globalen Handels für alle zu verwirklichen. Die Basis dafür bildet unsere Technologie, die wir als von der ersten Sekunde an technologisch ausgerichteter Logistikanbieter für dieses Ziel kontinuierlich ausbauen und weiterentwickeln”, so Jan van Casteren. „Aktuell bewegen wir jährlich bereits Waren im Wert von über 10 Milliarden US-Dollar zwischen 112 Ländern. Die Ernennung von Stefan Böhler ist für uns daher ein folgerichtiger nächster Schritt, um uns in dieser zentralen Region optimal aufzustellen und unseren Kunden, ihren Lieferanten und Partnern den bestmöglichen Service zu bieten. Das Innovationspotenzial unserer Plattform wird dabei mithelfen, dass nachhaltige und grüne Transporte in naher Zukunft selbstverständlich sind.” 

Experte in beiden Welten: Technologieexpertise und umfangreiche Logistikerfahrung
Als studierter Wirtschaftsinformatiker bringt Böhler neben seiner langjährigen Karriere in der Logistikbranche auch die für Flexport als Technologieprovider so wichtige Expertise aus dem Softwareumfeld mit. Vor seinem Wechsel zu Flexport war er bereits in unterschiedlichsten Managementpositionen bei CEVA Logistics, Kühne + Nagel und DB Schenker tätig. Schon während des Studiums faszinierten ihn die Zusammenhänge der Logistik und er absolvierte nach seiner Diplomarbeitsphase ein Management-Trainee-Programm bei Kühne + Nagel im Rahmen eines Stipendiums der Heinz Nixdorf Stiftung für junge Nachwuchsführungskräfte. Zuletzt baute er als VP Operations EMEA beim internationalen Logistikspezialisten Crane Worldwide Logistics das Großkundengeschäft im 3PL-Umfeld aus und verantwortete dabei sowohl die operative als auch produktbezogene Ausrichtung.

„Stefan Böhler bringt genau die schlagkräftige Kombination aus Technologie- und herausragender Logistikexpertise mit, die wir für unser weiteres Wachstum im deutschen Markt brauchen“, kommentiert Janis Bargsten, der als erster General Manager den Aufbau der deutschen Flexport Niederlassung verantwortet und vorangetrieben hat. Nach Abschluss dieser Phase wird er sich ab sofort wieder auf den Ausbau der Kundenbasis im DACH-Markt konzentrieren: „Ich bin überzeugt, dass wir unsere hoch gesteckten Wachstumsziele mit dieser neuen Aufstellung im deutschen Führungsteam erfolgreich erreichen werden. Ich freue mich daher sehr auf unsere Zusammenarbeit.“ 
 
„Ich blicke mit großer Spannung auf die neue Aufgabe, Flexports Marktposition in Deutschland gemeinsam mit dem starken Team und mit der Unterstützung von Janis Bargsten zielstrebig weiter auszubauen und die erfolgreiche Aufbauarbeit nahtlos fortzuführen“, erklärt Böhler. „Die Digitalisierung ist für die gesamte Logistikbranche ein entscheidendes Momentum – und in Zukunft werden sich vor allem die Anbieter durchsetzen, die die innovativsten Lösungen und den besten Service bieten.“
 
Böhler ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Frankfurt. Er wird seine Aufgaben als neuer General Manager von Flexport Deutschland sowohl von Frankfurt am Main als auch vom Standort in Hamburg aus nachgehen.

Über Flexport Inc.

Flexport ist ein Spediteur der neuen Generation und verbindet auf eine einzigartige Weise langjährige Logistikexpertise, Technologie und Infrastruktur auf einer digitalen Plattform, auf der alle Transportdaten jederzeit, einfach und transparent einsehbar sind. So können komplexe Supply Chain- Entscheidungen einfach und schnell getroffen werden. Das Unternehmen vernetzt heute über 10.000 Kunden und Lieferanten in 116 Ländern, darunter weltweit etablierte Marken ebenso wie innovative Start-ups. Neben See- und Luftfracht unterstützt Flexport seine Kunden im Bahn- und Landverkehr, der Lagerhaltung sowie durch Zoll- und Handelsberatung. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter an 20 Standorten in Europa, Asien und den USA. Mehr Informationen unter https://de.flexport.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Flexport Inc.
Hermannstraße 13
20095 Hamburg
Telefon: +49 (40) 82210660
http://de.flexport.com/

Ansprechpartner:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Telefon: +49 (170) 6350-495
E-Mail: anne.klein@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel