.

  • AMIRA Live erweitert das ARRI Multicam System
  • Kabellose Verbindung zwischen Kamerabody und Fiber-Backend
  • Aufgeräumte Kamerakonfiguration, ideal für Live-Produktionen
  • Software-Update SUP 6.1 mit neuen Funktionen und erweiterter Multicam-Funktionalität
  • Neuer Suchermonitor VMM-1 für Multicam-Setups

ARRI kündigt eine neue Version des Kameramodells AMIRA an: die AMIRA Live. Diese wurde speziell für Live-Übertragungen mit mehreren Kameras entwickelt und kommt ohne die externe Verkabelung zwischen dem Gehäuse und dem Glasfaseradapter aus, was zu einer einfacheren und verlässlicheren Konfiguration bei Live-Produktionen führt. Zusammen mit einem Software-Update mit vielen neuen Funktionen sowie dem VMM-1-Multicam-Suchermonitor bietet die AMIRA Live eine einzigartige Kombination aus der Effizienz einer Systemkamera und hochklassigen cineastischen Bildern.


Wie andere für die Multicam-Übertragung angepasste Super-35-Kameras benötigte die AMIRA bisher mehrere externe Kabel, welche die Kamera mit dem Glasfaser-Backend für die SMPTE-311M-Signalübertragung verbinden. Für Live-Broadcaster stellen diese Kabel weiteren Aufwand und ein unerwünschtes, zusätzliches Risiko für versehentliche Verbindungsabbrüche oder Beschädigungen dar. Die AMIRA Live beseitigt diese Risiken und ist durch ihre übersichtliche Kamerakonfiguration für Kameraleute nun noch einfacher zu bedienen.

Mit ihrem kabellosen Design wirkt die AMIRA Live eher wie eine Systemkamera, wie sie typischerweise bei Multicam-Übertragungen im Einsatz ist. Diese Kameras verwenden jedoch einen 2/3"-Sensor, während die AMIRA Live den legendären ALEV-III-Super 35-Sensor von ARRI nutzt – den gleichen, der in allen ALEXA-Kameras verwendet wird. Dieser Sensor ist in der weltweiten Filmindustrie für seine unübertroffene Bildqualität bekannt. Gemeinsam mit ARRIs ausgefeilter Farbverarbeitung ermöglicht er den AMIRA-Live-Anwendern, Live-Bilder auf einem Qualitätsniveau von High-end-Spielfilmen, -TV-Serien und -OTT-Produktionen zu übertragen.

Entsprechend dem Systemansatz von ARRI und dem Bestreben, den Funktionsumfang kontinuierlich zu erweitern, wird zeitgleich zur Einführung der AMIRA Live das neue Software-Update SUP 6.1 veröffentlicht. Zu den vielen Verfeinerungen gehören verbesserte Rauschunterdrückung, höherer Sharpness-Bereich, bessere Korrektur von Pixelfehlern sowie automatisches Hochfahren. Das Update fügt dem Sucherbild eine grüne Tally-Anzeige hinzu und ermöglicht die Intercom-Talkback-Funktion über den VTR- oder einen User-Button, was die Kommunikation beim Einsatz der Kamera auf der Schulter erleichtert.

Mit dem SUP 6.1 kann die Blendensteuerung des RCP (Remote Control Panel) ohne ein zusätzliches Gerät direkt mit cforce-RF-Motoren verwendet werden. Dies erleichtert den Einsatz von für Filmproduktionen entwickelten Prime- und Zoom-Objektiven mit dem gleichen Komfort und Workflow wie mit herkömmlichen Objektiven für EFP- und Systemkameras und sorgt so für mehr kreative Flexibilität und neue hochwertige Looks.

Eine weitere Komponente des neuen AMIRA-Live-Systems ist der Monitor VMM-1. Dieser vielseitige 10"-Suchermonitor von ARRI wird direkt an die Schnittstelle für den Kamerasucher angeschlossen oder kann mit dem Camera Control Panel CCP-1 verbunden werden. Er verfügt über Bedienelemente für Kontrast, Farbe, Hintergrundbeleuchtung und Peaking (einschließlich Peaking-Ein-/Aus-Schalter), einen physischen Ein-/Aus-Schalter für das frontseitige Tally sowie zwei User-Buttons. Zum Monitor gehört die verstellbare, schnell lösbare Monitor-Halterung MYS-1 von ARRI, die speziell für den VMM-1 und Multikamera-Anwendungen entwickelt wurde.

Die AMIRA Live ist ab sofort bestellbar. Prototypen wurden bereits bei Live-Produktionen der deutschen Magier Ehrlich Brothers auf RTLeiner David-Guetta-Produktion sowie einer WDR-Talkshow eingesetzt.

ARRI Multicam System

ARRI Multicam beinhaltet ein einfach zu integrierendes SMPTE-311M-Glasfaserübertragungssystem, das in Zusammenarbeit mit DTS entwickelt wurde. Die Kombination aus ARRI-Kameras und dem Glasfasersystem liefert cineastische Bilder mit der Effizienz eines klassischen Live-Übertragungssystems. AMIRA Live ermöglicht es, parallel für ein Finishing oder für Zeitlupeneffekte in der Kamera aufzuzeichnen – während gleichzeitig das HD- oder UHD-Signal an den Ü-Wagen oder ein Studio übertragen wird.

ARRI-Multicam-Kameras sind mit den branchenüblichen Sony-RCPs steuerbar, so dass Bild-Ingenieure weiterhin die Tools verwenden können, mit denen sie vertraut sind. Das System erlaubt die Sony-RCP-Bildparameter- und Blendensteuerung für ENG-Style-PL- und -B4-Objektive inklusive Box-Objektive, EF-Objektive sowie auch Cine-Style-Objektive, die üblicherweise bei High-end-Kino- und -TV-Produktionen verwendet werden. Einen noch flexibleren und fortschrittlicheren RCP-Betrieb bietet das voll konfigurierbare Skaarhoj RCP V2, das den Zugriff auf alle relevanten Kameraparameter einschließlich LUTs und Setup-Dateien über das ARRI Camera Protocol CAP unterstützt. Dies ermöglicht einen modernen Workflows angepassten RCP-Einsatz, der weit über Standard-RCPs hinausgeht, aber den traditionellen RCP-Workflow beibehält.

Mehr zur AMIRA Live und zum ARRI Multicam System unter https://www.arri.com/amiralive

Über die Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co Betriebs KG

"Inspiring images. Since 1917." ARRI ist ein Global Player der Filmbranche mit weltweit rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die nach August Arnold und Robert Richter benannte Firmengruppe wurde in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Weitere Niederlassungen existieren in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien.

Die ARRI-Gruppe besteht aus den Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting und Rental, die sich der Verknüpfung von Kreativität und Zukunftstechnologien für bewegte Bilder verschrieben haben. ARRI ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen sowie Systemlösungen für die Film-, Fernseh- und Medienindustrien mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk. Zum Portfolio gehören Digitalkameras, Objektive, Kamerazubehör, Archivierungstechnologien, Scheinwerfer und Lichtzubehör. Darüber hinaus stattet ARRI Rental professionelle Produktionen in aller Welt mit hochwertigem Kamera-, Licht- und Bühnenequipment aus und bietet dabei neben umfassenden Dienstleistungen auch exklusive Technologien an.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ARRI in Anerkennung der innovativen Leistungen für die Filmindustrie bislang 19 wissenschaftliche und technische Auszeichnungen verliehen.

Firmenstandorte und weitere Informationen unter www.arri.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co Betriebs KG
Türkenstraße 89
80799 München
Telefon: +49 (89) 3809-0
Telefax: +49 (89) 3809-1244
http://www.arri.de

Ansprechpartner:
Heiko Meyer
Corporate Marketing & Communications
Telefon: +49 (89) 3809-1364
Fax: +49 (174) 330-3803
E-Mail: hmeyer@arri.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel