Der Countdown läuft, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Spannung steigt: Am 22. März 2021 startet die erste digitale Ausgabe der ISH, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima. Neben jeder Menge Produktinnovationen, stehen spannende SHK-Themen und ein umfangreiches Rahmenprogramm im Vordergrund. Infos auf: www.ish.messefrankfurt.com/events.

Die ISH bringt die SHK-Branche vom 22. bis 26. März 2021 digital zusammen. Das Ziel: Aussteller, Besucher, Experten und Journalisten fünf Tage lang zu vernetzen, zum Wissensaustausch anzuregen, informativen Content anzubieten sowie neue Lösungen und Innovationen vorzustellen. In diesem Zusammenhang greift das ISH-Rahmenprogramm Trends wie Branchenentwicklungen praxisnah auf und bringt Besucher und Aussteller, Experten und Interessierte aktiv zusammen. Sonderschauen, Fachvorträge, Podiumsgespräche, Wettbewerbe und Rundgänge bieten Gelegenheit, sich zu informieren, zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen. Die ISH digital wird durch Live-Streamings und ein umfangreiches On-Demand Angebot des Rahmenprogramms abgerundet. Der Besucher kann flexibel an Panels, Produkt-Shows, Präsentationen, Sonderschauen und vielem mehr teilnehmen. Bei den Vorträgen und Live-Sessions haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit selbst in Interaktion zu treten und Fragen an die Referenten zu stellen. Parallel wird es drei Kanäle geben, die exklusiv die Aussteller mit ihren Informationen und Produkt-Shows im Fokus haben.


Erstklassig, informativ, am Puls der Zeit: Das Rahmenprogramm der ISH digital
Thematischer Dreh- und Angelpunkt des Rahmenprogramms sind die Top-Themen der ISH-Bereiche Water und Energy. Diese sind Impulsgeber für die unterschiedlichen Formate, an denen Besucher je nach Interesse und Fachrichtung individuell und flexibel teilnehmen können.

Relevante Zukunftsthemen attraktiv aufbereitet: die ISH Energy
So ist beispielsweise der Green Deal eines der wichtigen Zukunftsthemen, das im Bereich Energy diskutiert wird. Dazu werden heiztechnische Lösungen und Systeme vorgestellt, die einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Im Rahmen dessen wird auch das ISH Technologie- und Energie-Forum des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Messe Frankfurt und weiterer Partner die aktuellen politischen Rahmenbedingungen im Wärmemarkt an allen fünf Messetagen umfassend beleuchten. Die Besucher des digitalen Forums finden alles Wissenswerte rund um die Wärmewende kompakt und zusammenhängend aufbereitet. Neben Filmbeiträgen und Live-Streams bietet das Technologie- und Energie-Forum umfangreiches Hintergrundmaterial zur Heizungsindustrie und der beteiligten Verbände.

Die immense Bedeutung der Lüftungs- und Klimaanlagen – gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie – wird als weiterer Themenbaustein der ISH Energy im Vordergrund stehen. In unterschiedlichen Formaten wie Vortragsveranstaltungen, Expertenrunden und Podiumsdiskussionen behandelt das Klima Forum topaktuelle Themen aus diesem Bereich. Einen Schwerpunkt stellt die Anwendung der Lüftungstechnik unter besonderer Berücksichtigung der Pandemiebedingungen dar, wobei auch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse präsentiert werden. Das Klima Forum wird vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) gemeinsam mit der Messe Frankfurt durchgeführt.

Die Themen der intelligenten Gebäudetechnik greift ferner das Gebäude Forum mit Vorträgen, Diskussionsformaten und Live-Schaltungen aus dem Webstudio der Messe Frankfurt auf mit einer Reihe sehr aktueller Themen beispielsweise rund um Förderprogramme und baurechtliche Rahmenbedingungen. Die Veranstaltungsreihe, die vom VDMA Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude gemeinsam mit dem BTGA (Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung) ausgetragen wird, findet an allen Messetagen statt. Die Referenten berichten direkt aus der Praxis und geben den Besuchern die Möglichkeit, so an Informationen aus erster Hand zu kommen.

Vor-der-Wand und hinter-der-Wand: die ISH Water
Der Bereich Water wird sich thematisch auf Trinkwasserhygiene und die sich abzeichnende Hygiene-Welle im Bad fokussieren. Mit schmutz- und bakterienresistenten Oberflächen, berührungsloser Bedienung und hygienischen Komfort-WCs präsentiert die Sanitärwirtschaft smarte Lösungen für wachsende Hygieneanforderungen. Pop up my Bathroom greift die Top-Themen auf und wird in Anlehnung daran drei langfristige Trends für die Badgestaltung exklusiv zur ISH digital 2021 präsentieren. Unter dem Titel Inside | Outside werden in dem Online-Format Pop up my Bathroom Magazin neben den aktuellen Designtrends zentrale Branchenthemen wie Sanierung und Hygiene diskutiert. Vom 22. bis 26. März wird in Form einstündiger Sendungen direkt von der Messe gestreamt mit täglichen Beiträgen zu den aktuellen Branchen- und Badplanungs-Trends. Pop up my Bathroom wird sich mit wechselnden Gästen und Experten – Gastgeber ist die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) – einem täglichen Schwerpunktthema widmen. Der VDMA Fachverband Armaturen greift am 23. März zudem das Thema Digitalisierung in der Trinkwasserinstallation auf.  

Start-ups und Architekten im Blick

Den unternehmerischen Nachwuchs hat zur ISH digital 2021 die VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik im Visier. Neben dem Angebot im Rahmen eines vergünstigten Start-up-Packets an der Veranstaltung teilzunehmen und eigene Innovationen einem breiten Publikum vorzustellen, wurde ein spannendes Veranstaltungsprogramm entwickelt, das den Beitrag von Start-ups zur Zukunft der SHK-Brache ins Rampenlicht rückt.

Speziell für Architekten und Planer wird es zur ISH eine digitale Übersetzung der Architektenrundgänge / Guided Tours von world architects geben. Das digitale Paket umfasst Talks mit interessanten Gesprächspartnern und Empfehlungen für Self-Guided-Tours während der Veranstaltung.

Detaillierte und ständig aktualisierte Informationen zu dem Rahmenprogramm der ISH digital gibt es unter www.ish.messefrankfurt.com/events.

Starkes (Hör-)Programm für das Handwerk

Der exklusiv zur ISH digital eingerichtete Handwerker-Kanal ist der zentrale Treffpunkt für das Handwerk zur Messe. Der Kanal wird gemeinsam vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und der Messe Frankfurt an allen fünf Messetagen von 9.00 bis 19.00 Uhr MEZ bespielt. Die Programmstruktur hat feste inhaltliche Rubriken, strukturiert in: Live-Bericht, News, Information, Verkauf und Weiterbildung. Der zentrale Ankerplatz an jedem der fünf Tage ist der digitale Messerundgang – thematisch gegliedert – zu innovativen Produktangeboten, die der ZVSHK in Kooperation mit shk-info.de vorstellt und bewertet. Weitere Informationen rund um das Handwerkerprogramm gibt es unter www.ish.messefrankfurt.com/handwerk.

„Messe für die Ohren“: Auch das ISH Radio richtet sich speziell an das SHK-Handwerk. Mit Musik, hilfreichen Tipps und wichtigen Themen kann die ISH digital so auch von unterwegs verfolgt werden: www.ish.messefrankfurt.com/radio.

Ins Netz gegangen:

www.ish.messefrankfurt.com/facebook
www.ish.messefrankfurt.com/twitter
www.ish.messefrankfurt.com/youtube
www.ish.messefrankfurt.com/linkedin  
www.instagram.com/building.technologies.messeffm

 

Über die Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Zur Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören rund 2.500* Mitarbeitende in 30 Tochtergesellschaften. Das Unternehmen hat im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 250* Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Jahr 2019 noch mit einem Jahresumsatz von 738 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

*vorläufige Kennzahlen 2020*vorläufige Kennzahlen 2020

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 7575-0
Telefax: +49 (69) 757564-33
http://www.messefrankfurt.com

Ansprechpartner:
Aleksandra Götz
Telefon: +49 (69) 7575-6144
E-Mail: Aleksandra.Goetz@messefrankfurt.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel