Vermutlich schon 10.000 v.Chr. fertigten die Menschen Körbe zum Aufbewahren von Materialien aus geflochtenen Weidenruten. Die Korbflechterei gilt damit als das älteste Handwerk der Geschichte. Ganz im Stil der traditionellen Flechtkunst hat der Karlsruher Furnierspezialist Schorn & Groh vor wenigen Jahren „mutoGrid“ entwickelt. Faszinierende Flechtmuster aus vorgeschliffenen Furnierblättern in verschiedenen aparten Designs und Holzarten. Die geflochtenen Furniere lassen sich dank einer Vliesrückseite einfach verarbeiten und eröffnen sowohl haptisch als auch optisch eine völlig neue Welt unter den natürlichen Oberflächen.

2018 entdeckte der renommierte bosnische Produktdesigner Ado Avdagić mutoGrid bei seiner Suche nach einer extravaganten Oberfläche für neue Produktlinien. Er war von der dreidimensionalen Optik sofort begeistert – und entwickelte in Zusammenarbeit mit der Unternehmen Castanea und der Möbelmarke hejmo… das „Castanea Sideboard“. Das besondere Möbelstück wirkt wie eine zeitgenössische Skulptur und soll an die Historie von Hejmo erinnern:


Das Unternehmen wurde 1965 im ehemaligen Jugoslawien unter dem Namen Castanea gegründet und produzierte zuerst vor allem Bienenstöcke. Um die Gründungsväter des Unternehmens zu ehren, nahm Designer Ado Avdagić die Geschichte der Herstellung von Bienenstöcken, feinem Honig und den Körben, die damals verwendet wurden, in die Designs einiger Möbelstücke mit auf. Mit dem Castanea Sideboard ist ihm die Verknüpfung von Historie und Gegenwart auf hervorragende Art und Weise gelungen.

Die Hauptstruktur des Möbelstückes ist komplett aus Massivholz gefertigt und steht etwas erhöht auf minimalistisch eloxierten Aluminiumbeinen. Die Frontseite ist mit einer exklusiven Design-Variante von mutoGrid belegt. Bei der Entwicklung dieser Oberfläche stand das Tochterunternehmen von Schorn & Groh, die muto‘ GmbH, beratend zur Seite und begleitete das Projekt von der Idee bis zur fertigen Holzoberfläche (www.muto.eu). Für das auf den Bildern gezeigte Sideboard wurde die Holzart Europäische Eiche geweißt verwendet.

Über die Schorn & Groh GmbH

Schorn & Groh GmbH wurde 1961 in Süddeutschland gegründet und zählt heute zu den führenden Unternehmen der Furnierbranche weltweit. Unser Firmensitz befindet sich in Karlsruhe, mit Einkauf, Vertrieb, Verwaltung und Hauptlager. Unsere drei Niederlassungen liegen ebenfalls in Baden-Württemberg und Bayern.

Wir bieten ein vielseitiges Produktportfolio aus dem wertvollen Rohstoff Holz. Zu den wichtigsten Produkten zählen hochwertige Furniere aus über 140 Holzarten, Fixmaße, vlieskaschierte Fixmaße, strukturierte Furniere, geflochtene Furniere muto GRID, das Hirnholzfurnier Butt Cut, die natürlich gefärbten Coco-Furniere, die schimmernden Shining Grey-Furniere, die Exklusiv-Kollektion One-of-a-Kind, eine große Auswahl an Schnittholz, massiven Tischplatten sowie Rundholz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schorn & Groh GmbH
Printzstr. 15-17
76139 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 962450
Telefax: +49 (721) 615560
http://www.sg-veneers.com

Ansprechpartner:
Susanne Kuhn
Marketing Manager
Telefon: +49 721 962450
E-Mail: marketing@sg-veneers.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel