Passend zum 25jährigen Jubiläum des Berliner Sicherheitsfacherrichters Schlentzek & Kühn begann mit der Eröffnung des Berliner Flughafens BER am 31. Oktober auch die öffentliche Nutzung der Rauch- und Wärmeabzugsanlage in Terminal 1. Für das Unternehmen ein Ereignis mit hohem Symbolwert, ist der Brandschutzspezialist doch seit mehr als zehn Jahren am Aufbau der RWA beteiligt. Schlentzek & Kühn installierte dort zahlreiche vernetzte Nachströmöffnungen von Kingspan Light + Air STG-Beikirch. „Die RWA in Terminal 1 war mit Abstand unser bisher umfangreichstes Projekt. Die größte Herausforderung waren die zahlreichen Planänderungen während der gesamten Projektdauer. Die waren nur durch das außerordentlich hohe Engagement unseres BER-Teams zu stemmen“, meint Geschäftsführer Christian Kühn. Die Änderungen waren stetig gestiegenen Anforderungen geschuldet. Nach Angaben des Betreibers Flughafen Berlin Brandenburg FBB wuchs nach Baubeginn die gewünschte Terminalfläche um 74 % und das prognostizierte Passagieraufkommen um 106 %.

Auch in Zukunft viel zu tun


Schlentzek & Kühn und der BER bleiben in Zukunft eng miteinander verbunden. „Wir wollen weiterhin am Flughafen aktiv bleiben. Die beste Visitenkarte dafür ist die hohe Qualität, die wir abgeliefert haben“, ist Kühn überzeugt. Die größte Herausforderung sei jedoch die weitere Digitalisierung und Vernetzung der Sicherheitstechnik. „Daten und Software im Smart Building werden das Maß der Dinge sein“, prognostiziert Kühn. Das gelte auch für den Stand heute mit modernster Technik ausgerüsteten BER. Schlentzek & Kühn hat seit 2015 mehrere Studien zum „intelligenten Gebäude der Zukunft“ herausgegeben.

Weitere Informationen: www.sicherheitdirekt.de

Bildquelle: Thomas Köhler / Photothek

Mit freundlicher Genehmigung von Flughafen Berlin Brandenburg FBB

Das Bild kann unter Nennung der Quelle "Thomas Köhler / Photothek" zeitlich unbefristet und honorarfrei ausschließlich zu redaktionellen Zwecken und in Zusammenhang mit obenstehender Pressemitteilung genutzt werden.

Über die Schlentzek & Kühn GmbH

Die Schlentzek & Kühn GmbH errichtet seit 1995 individuelle Brandschutz- und Sicherheitslösungen für Industrie, Gewerbe und öffentliche Auftraggeber. Schwerpunkte sind Brandfrüherkennung, Rauch- und Wärmeabzug sowie sichere Fluchtwege. Kunden profitieren von umfangreichen Dienstleistungen wie Projektierung, Dokumentation und Instandhaltung. Der hohe Qualitätsanspruch wird durch verschiedene Kompetenznachweise und Zertifikate sowie einem Qualitätsmanagement nach ISO 9001 dokumentiert. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten in Berlin-Bohnsdorf und Teutschenthal 37 Mitarbeiter und Auszubildende.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schlentzek & Kühn GmbH
Waltersdorfer Straße 105
12526 Berlin
Telefon: +49 (800) 4436230
Telefax: +49 (30) 44362390
http://www.sicherheitdirekt.de

Ansprechpartner:
Dr. Henning Salié
Telefon: +49 (6221) 7254563
E-Mail: henning.salie@technik-kommunizieren.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Schlüsselnotdienst München – der erfahrene, freundliche Schlüsselnotdienst, dem man vertrauen kann

Ein Schlüsseldienst ist eigentlich allen als Schlüsselnotdienst bekannt. Der Aufsperrdienst wird immer dann gebraucht, wenn ein Schloss nicht geöffnet werden kann. Das ist nicht unbedingt ausschließlich die Wohnungstür, die zugefallen ist. Das kennen wir bestimmt Read more…

Allgemein

Bayer will mit Fludora® Co-Max resistente Mücken und durch sie übertragene Krankheiten weltweit bekämpfen

Bayer hat heute Fludora® Co-Max vorgestellt, ein innovatives Raumspray zur Bekämpfung von Arboviren, die durch Aedes-Mücken übertragen werden und das Dengue-Fieber, Zika und Chikungunya auslösen können. Dabei werden zwei Wirkstoffe mit unterschiedlicher Wirkungsweise kombiniert. Die Read more…

Allgemein

GK Software verteidigt Spitzenposition bei weltweiten Retail POS-Neuinstallationen

Laut der RBR-Studie Global POS Software 2020 setzte GK Software sein weltweites Wachstum fort und bestätigt seine Marktposition.RBR stellte fest, dass GK Software im Zielmarkt Einzelhandel (ohne Tankstellen und Hospitality) in diesem Zeitraum mehr neue Read more…