• Der 4×4 von INEOS Automotive wird Anfang 2022 auf den Markt kommen und serienmäßig mit Bridgestone Dueler A/T 001 Reifen ausgestattet sein – wahlweise in 17 oder 18 Zoll.
  • Bridgestone wurde von INEOS Automotive aufgrund der leistungsstarken Produkte und seines globalen Netzwerks ausgewählt.

Der Grenadier von INEOS Automotive wird in seiner Standardausführung mit maßgeschneiderten Bridgestone Dueler A/T 001 Reifen ausgestattet. Der Offroader wurde mit permanentem Allradantrieb entwickelt, um 4×4-Fans Robustheit, Leistung und Langlebigkeit zu bieten – Eigenschaften, die durch den Bridgestone Dueler A/T 001 noch verstärkt werden.


Der Bridgestone Dueler A/T 001 ist ein vielseitiger Geländereifen, der ein ausgewogenes Verhältnis zwischen On- und Off-Road-Eigenschaften für eine komfortable Fahrt bietet – und das ganz unabhängig von Terrain und Jahreszeit. Das Profildesign des Reifens ermöglicht eine verbesserte Traktion und Bremsleistung, die verstärkten Profilrillen optimieren die Wasserableitung und sorgen für eine geringe Geräuschentwicklung auf Asphalt.

Um auf Tour mit dem Grenadier auch die entferntesten Orte zu erreichen, hat Bridgestone seinen Dueler A/T 001 speziell auf die Eigenschaften des Offroaders angepasst. Besondere Merkmale sind die hohe Tragfähigkeit sowie die innovative Gummimischung, die eine verbesserte Leistung in verschneitem Gelände ermöglicht. Entsprechend besitzt der Reifen die 3PMSF-Kennzeichnung. Präzises Handling, auch bei hoher Traglast – einschließlich Abschleppen – zeichnen den Reifen aus. Der Dueler A/T 001 trägt somit wesentlich zur starken Leistung des Grenadiers bei, egal auf welchem Terrain er gefahren wird.

Ein Projekt, das begeistert

Der Grenadier wird Ende 2021 produziert und die ersten Kundenlieferungen Anfang 2022 erfolgen. Der Dueler A/T 001 von Bridgestone wird für das Fahrzeug in zwei Ausführungen erhältlich sein – in 265/70 R17 116S XL sowie in 255/70 R18 116S XL.

Eine eindrucksvolle Doku von INEOS Automotive mit dem Titel „Building the Grenadier“ stellt die Entwicklung des neuen 4×4 vor. Unter dem Titel „Kicking the Tyres“ taucht Episode sechs tief ins Detail der Räder und Reifen der Fahrzeuge ein.

„Bei Bridgestone arbeiten wir gerne mit Neueinsteigern in der Automobilbranche zusammen, die uns zu kontinuierlicher Innovation und Verbesserung unserer Arbeit anspornen“, sagt Steven De Bock, Vice President Consumer Business Unit, Bridgestone EMIA.

„Wir freuen uns sehr, mit Bridgestone in der Erstausrüstung für unseren neuen Grenadier zusammenzuarbeiten“, sagt Mark Tennant, Commercial Director INEOS Automotive. „Bridgestone hat sich unsere ‚Built on Purpose‘-Message zu Herzen genommen und den Dueler A/T 001 komplett auf unsere Anforderungen zugeschnitten.“

Über die Bridgestone Deutschland Gmbh

Bridgestone in Europa, Russland, Nahost, Indien und Afrika (EMIA) mit Hauptsitz in Zaventem (Belgien) ist eine Tochtergesellschaft des Bridgestone Konzerns, einem weltweit führenden Anbieter von nachhaltiger Mobilität und innovativen Lösungen. Zusätzlich zu seinen Premiumreifen bietet Bridgestone EMIA ein wachsendes Portfolio an reifenbezogenen Anwendungen und anderen Mobilitätslösungen. Gemeinsam mit seinen Partnern und geleitet von seinem globalen Engagement für die soziale Verantwortung des Unternehmens, "Our Way to Serve", setzen sich Bridgestone und seine Tochtergesellschaften für eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft der Mobilität ein sowie für eine Verbesserung der Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen, leben, arbeiten und handeln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bridgestone Deutschland Gmbh
Justus-von-Liebig-Straße 1
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 408-01
Telefax: +49 (6172) 408-490
http://www.bridgestone.de

Ansprechpartner:
Benjamin Kolthoff
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Telefon: +49 (40) 85376011
E-Mail: benjamin.kolthoff@bridgestone.eu
Kester Grondey
Pressekontakt
Telefon: +49 (6172) 4081182
E-Mail: kester.grondey@bridgestone.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Zuschüsse für neue Trailer mit innovativen Technologien – Kögel begrüßt Förderung

. Bund nimmt Trailer-Technologie in das Flottenerneuerungsprogramm Nutzfahrzeuge auf Telematik, Reifendruckkontrollsystem, elektronische Achssteuerung sollen bezuschusst werden Der Bund will ab dem Jahr 2021 im Rahmen des Flottenerneuerungsprogrammes Nutzfahrzeuge auch Investitionen in moderne Trailer-Technologien fördern. Zuschüsse Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

OTA-Updates, leistungsfähigere E/E-Plattformen und Cloud/Edge-Lösungen treiben neue Geschäfts- und Kundenbindungsmodelle in der Automobilbanche an

Angetrieben von der zukünftig immer wichtigeren Rolle, die Software beim Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen und -erfahrungen spielt, brechen die OEMs ihre eigenen Lieferketten im Rekordtempo auf. OTA-Updates, zunehmend abstrahierte und leistungsfähige E/E-Plattformen und Cloud/Edge-Lösungen treiben neue Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Versicherungskonzern Baloise und EnBW investieren in das Mobility-Start-Up Ben Fleet Services

Der Berliner Flottendienstleister Ben Fleet Services (Ben) soll weiter wachsen: Dafür erhält das Start-Up insgesamt 5,5 Millionen Euro von der EnBW und dem Versicherungskonzern Baloise. Ben wurde 2019 von EnBW Innovation und dem Company Builder Read more…