Die schwäbische Qualitätsschmiede für IT-Lösungen in Balingen ließ ihrem Erfindergeist freien Lauf und entwickelte EPRO.CARE für eine schnellere und reibungsloser Kommunikation zwischen Bürger, Testlabor und der Corona-Ambulanz.

EPRO.CARE ist eine web-basierte Softwarelösung, die in einer gesicherten Cloud per Browser nutzbar ist und für eine schnelle, sichere und digitale Kommunikation zwischen Arzt, Patient, der Corona-Ambulanz und dem Labor sorgt. Das hat den riesigen Vorteil, dass der Verwaltungsaufwand um einiges verringert wird und der gesamte Corona Testprozess vereinfacht abläuft. Dies spart für alle Beteiligen Zeit und Geld.

EPRO.CARE bietet als cloudbasierte Lösung die zentrale Erfassung, Verwaltung, Auswertung und Kommunikation des kompletten Corona-Test-Prozess-Ablauf.


Digitale Lösung für den/die:

  • Bürger/Patienten
  • Arzt/Schwerpunktlinik
  • Registrierungsprozess
  • Testcenter-Daten, Kapazitäten und Abstrich Daten
  • Labor-Rückmeldungen
  • Online-Kommunikationskanal mit dem Bürger
  • Ergebnisübermittlung
  • Auswertung für den Corona Stab/Gesundheitsamt

EPRO.CARE ist bereits in mehreren Landkreisen mit großem Erfolg im Einsatz und verbessert bei den eingesetzten Teststrecken effektiv die Koordination zwischen allen Beteiligten, verringert die Kommunikationszeit und die Fehlerquote enorm.

Zitat Marc Eberhart: Wir sind Stolz darauf, diese App entwickelt zu haben, um mit dieser Lösung einen guten Impact im Kampf gegen Corona beizutragen.

Über die E-PROJECTA GmbH

E-PROJECTA GmbH begleitet Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung und realisiert individuelle Softwarelösungen – passgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt. E-PROJECTA betreut seit über 20 Jahren erfolgreich mittelständische und international aufgestellt Unternehmen, sowie öffentliche Verwaltungen auf allen Ebenen der digitalen Vernetzung. Sie decken die komplette IT, Consulting und Software ab. Das Ziel ist, Prozesse zu vereinfachen, Informationen nutzbar zu machen und Potenziale zu bergen, um mehr Freiräume zu schaffen. Eine gesunde IT-Infrastruktur ist Teil eines erfolgreichen Unternehmens und vergleichbar mit dem Adersystem eines Lebewesend – darauf muss man sich verlassen können!

E-PROJECTA – mehr als ein IT-Systemhaus!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

E-PROJECTA GmbH
In der Täschen 20/1
72336 Balingen
Telefon: +49 (7433) 99934-0
Telefax: +49 (7433) 99934-200
http://www.e-projecta.com

Ansprechpartner:
Angelika Resch
Vertrieb/Markeing
Telefon: 07433 9 9934 140
E-Mail: angelika.resch@e-projecta.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Das intelligente Zuhause – ein Paradies für Eltern und Kinder

In einem smarten Zuhause zu wohnen, bringt nicht nur etliche Vorteile für die Eltern, sondern auch für die Kinder mit sich. Ein intelligentes Haus unterstützt und schütz Ihre Kinder gleichermaßen und sorgt so für ein Read more…

Allgemein

BITMi zur Herbstprognose: IT-Mittelstand besorgt über neuen Lockdown

Teil-Shutdown könnte die wirtschaftliche Erholung wieder ausbremsen Eine langfristige Strategie für den Umgang mit der Pandemie ist für Wirtschaft und Gesellschaft essenziell Wichtige Digitalisierungsvorhaben dürfen nicht aufgeschoben werden Kurz nach dem von der Bundesregierung beschlossenen Read more…

Allgemein

Ökologischer Landbau: Chancen und Risiken – ein Vergleich

Der bundesweite Umsatz mit Ökoprodukten betrug 2019 fast 12 Milliarden Euro. Verschiedene Initiativen von Bund und Ländern sollen den Ökolandbau weiter voranbringen. Die Umstellung von konventioneller auf ökologische Bewirtschaftung bietet engagierten Landwirten daher große Chancen. Read more…