Unter "Green IT" sind unter anderem umweltverträgliche Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik zu verstehen.

Kittelberger ist Dienstleister im Bereich Internet, Datenmanagement und Cross Media Publishing. Viele Datenbank- und Webanwendungen werden im internen Rechenzentrum betrieben. Ein eigenes Rechenzentrum – das vergrößert die Palette der Leistungen also beträchtlich und hat auch Vorteile in den internen Abläufen.

Doch ein Rechenzentrum produziert auch: Abwärme. Und während in den letzten Jahren viele große Rechenzentrum auf dem Meeresgrund und in kalten Regionen gebaut wurden, hat Kittelberger sich schon vor über 15 Jahren entschieden, die entstehende Abwärme anders zu nutzen: Das komplette Firmengebäude wird mit der Abwärme aus dem Rechenzentrum geheizt. Dies ist möglich, weil das Gebäude bereits sehr gute energetische Werte aufwies – eine der Voraussetzungen dafür, dass Serverwärme überhaupt zum Heizen genutzt werden kann.


Kittelbergers Beitrag zu einer nachhaltigen digitalen Transformation

Initial ist das Heizen mit der Abwärme aus der Serverwärme mit einer Investition in speziell dafür geeignete Serveranlagen und Wärmetauscher verbunden. „Diese unternehmerische Entscheidung haben wir trotz langer Amortisierungszeit jedoch bewusst getroffen – für den Klimaschutz und damit für unsere Umwelt“ so Geschäftsführer Jan Kittelberger. Dieses System reduziert nämlich die CO2-Emmision beträchtlich – um bis zu 50 Prozent!

Parallel konnte der jährliche Stromverbrauch in den letzten Jahren kontinuierlich um über 20 Prozent gesenkt werden, obwohl gleichzeitig die Zahl der Mitarbeitenden deutlich gestiegen ist.

Über die Kittelberger media solutions GmbH

Kittelberger ist Systemanbieter und Service-Dienstleister in den Bereichen Internet, PIM / MAM und Cross Media Publishing.

Das Unternehmen wurde 1966 von Hartmut Kittelberger gegründet und hat einen starken Multichannel-Fokus in Management und Ausgabe von Produktdaten und Media Assets. Das Unternehmen ist Hersteller und Integrator des advastamedia® Frameworks und bietet ein breites Portfolio, unter anderem Webagentur-Dienstleistungen, Design, Software-Entwicklung, Betrieb, Datenpflege, Druckvorstufe und Katalogautomatisierung.

Geschäftsführer sind Jürgen Frücht, Jan Kittelberger und Hartmut Kittelberger.

Website: www.kittelberger.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kittelberger media solutions GmbH
Bayernstr. 8
72768 Reutlingen
Telefon: +49 (7121) 6289-0
Telefax: +49 (7121) 6289-62
http://www.kittelberger.de

Ansprechpartner:
Katrin Strumpf
Telefon: +49 (7121) 62890
E-Mail: katrin.strumpf@kittelberger.de
Jan Kittelberger
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7121) 6289-17
E-Mail: jan.kittelberger@kittelberger.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Aktuelle Geschäftsentwicklung

Schweiter Technologies verzeichnet in einem wirtschaftlich volatilen Umfeld einen erfreulichen Geschäftsverlauf. Der positive Geschäftsverlauf des ersten Halbjahres setzt sich im 2. Semester fort. Während sich die Umsatzentwicklung auf Vorjahreshöhe bewegt liegen die Ergebnisse deutlich darüber. Read more…

Firmenintern

Bei Studierenden die Nase vorn

Für ihr verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften ist die Rational AG aus Landsberg am Lech mit dem „IKOM Award Zukunftsarbeitgeber“ ausgezeichnet worden. Eine hochkarätig besetzte Jury mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vergab den Preis Read more…

Firmenintern

Knorr-Bremse baut sein Investment bei Rail Vision aus: Kapitalerhöhung an Start-up für Objekterkennung und -klassifizierung

  Knorr-Bremse erwirbt weitere 19,8 % Anteile an israelischem Start-up Rail Vision und hält damit 36,8 % am Stammkapital des Unternehmens Strategisches Folgeinvestment als Basis weiterer Partnerschaft im Bereich der Entwicklung und Integration elektro-optischer Sensorensysteme Read more…