• In 2017 feierte thyssenkrupp Carbon Components eine Weltpremiere
  • Ausstattung des Porsche 911 Turbo S Exclusive Series optional mit Vollcarbonrädern

Als weltweit erster Automobilhersteller bot Porsche im Jahre 2017 die geflochtenen Carbonräder aus dem Hause thyssenkrupp Carbon Components an – eine Premiere für beide Unternehmen. Die innovativen Räder aus hochwertigem carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) standen als Option für den Porsche 911 Turbo S Exclusive Series zur Verfügung. Für thyssenkrupp Carbon Components stellte der Markteintritt einen bedeutenden Meilenstein dar.

Im konkreten Fall ist die um 20% reduzierte Radmasse bei gleichzeitig um 20% erhöhter Steifigkeit und Festigkeit im Vergleich zur Serienausstattung hervorzuheben. Diese Qualitäten basieren auf dem patentierten Herstellungsverfahren des 2012 in Deutschland gegründeten Unternehmens thyssenkrupp Carbon Components. Die Flechttechnologie, welche mittels der größten Radialflechtanlage der Welt angewandt wird, ist einmalig und das Herzstück der Produktion in Kesselsdorf nahe Dresden. Die technologischen und produktionsbedingten Neuerungen resultieren in einer Verringerung der ungefederten Massen und einer verbesserten Übertragung der Längs- und Querkräfte. Für den Fahrer ist somit eine verbesserte Beschleunigung, dynamischeres Einlenkverhalten sowie effizienteres Bremsverhalten spürbar.


„Dieses Projekt war für uns von großer Bedeutung – unser erstes Serienprojekt im Automobilsektor. Dieser Sportwagen verdiente ein exklusives Rad und unser Vollcarbonrad mit seiner neu- und einzigartigen Technologie wurde diesem Ziel mehr als gerecht“, stellt Geschäftsführer Dr. Jens Werner fest und fügt hinzu: „Es war eine innovative Entwicklung, welche mit der qualitätsgerechten Serienproduktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Dass unsere Entwicklungskompetenzen, Produktionstechnologien und Qualitätsstandards den Ansprüchen von Porsche entsprechen, erfüllt mich heute noch mit Stolz. Demnach schauen wir gerne auf unsere gemeinsame Weltpremiere zurück.“

 

Über die Thyssenkrupp Carbon Components GmbH

Die thyssenkrupp Carbon Components GmbH entwickelt und produziert Carbonfelgen für Automobil- und Motorradhersteller (OEMs) und beliefert Endkunden im Motorradbereich. Das Unternehmen in Kesselsdorf nahe Dresden wurde 2012 gegründet.

Alle Carbonfelgen aus dem Hause thyssenkrupp Carbon Components werden hochautomatisiert mittels einer patentierten Flechttechnologie auf der größten Radialflechtanlage der Welt gefertigt und erfüllen dadurch höchste Qualitätsanforderungen bei gleichzeitig ultimativem Leichtbau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thyssenkrupp Carbon Components GmbH
Frankenring 1
01723 Kesselsdorf
Telefon: +49 (351) 32039-504
Telefax: +49 (351) 32039-513
http://www.thyssenkrupp-carbon-components.com

Ansprechpartner:
Nicole Ritter
Telefon: +49 (351) 32039530
E-Mail: marketing-carbon-components@thyssenkrupp.com
Tessa Rothe
Telefon: +49 (351) 32039-530
E-Mail: marketing-carbon-components@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Neue Ausrichtung der Marke wird sichtbar – Audi startet neue Markenkampagne

Globale Markenkampagne verdeutlicht Markenstrategie von Audi Neuer Leitspruch „Future is an attitude“ für künftige Kampagnen Henrik Wenders, SVP Marke Audi: „Mit unserer geschärften Markenstrategie definieren wir Vorsprung zeitgemäß und richten uns zukunftsfähig aus.“ Audi definiert Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

VOK DAMS China inszeniert Volkswagen auf der Beijing Auto Show 2020

Volkswagen setzt bei der der diesjährigen Beijing Auto Show erneut auf das Know-how von VOK DAMS China. Die Experten für Events und Live-Marketing sind in diesem Jahr zum sechsten Mal für die Markeninszenierung von Volkswagen Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

BORBET TL beschert kleinen Elektroflitzern einen brillanten Auftritt

. Das 4-Loch-Rad BORBET TL macht nun E-Autos wie den VW e-Up, den Seat MII electric oder den Skoda Citigo e vom kleinen und ökologisch feinen Gefährten zum stilvollen Begleiter mit Aha-Effekt. Ab sofort ist Read more…