Das Plasmaschneidsystem Ultra-Cut® 130 XT bietet eine Schnittleistung von 130 Ampere bei einer Einschaltdauer von 100 Prozent und ist für das Durchstechen und Schneiden von 20 mm Baustahl, Edelstahl und Aluminium optimiert. Im Vergleich zur vorherigen Ultra-Cut 100 XT bietet es 30 Prozent mehr Leistung, 20 Prozent schnellere Schnittgeschwindigkeiten und 50 Prozent längere Lebensdauer der Verschleißteile bei 130 A im Baustahl. Die Ultra-Cut 130 XT schneidet 20 mm bei 1321 mm / min und 12 mm bei 2159 mm / min und hat eine maximale Schnittkapazität von 40 mm (Kantenstart).

„Die neue Ultra-Cut XT 130 bietet die branchenweit beste Kombination aus Schnittqualität und Schnittgeschwindigkeit kombiniert mit niedrigen Betriebskosten“, sagt Dirk Ott, Produktmanager – Thermal Dynamics Automation. „Die Ultra-Cut 130 XT deckt den 20-mm-Markt – der einen großen Teil aller Anwendungen ausmacht – zu einem sehr aggressiven Preis ab.“ Er merkt an, dass die Ultra-Cut 130 XT eine gute Option zum Nachrüsten für diejenigen mit älteren 100- oder 130-Ampere-Systemen bietet.

Verbesserter Brenner


Der neue 130-Ampere-XT-Brenner verfügt über die patentierte Speedlock-Cartridge von Thermal Dynamics, womit die Benutzer die Verschleißteile innerhalb weniger Sekunden wechseln können. Eine verbesserte Ausrichtung des Brennerkopfes am Brennerkörper reduziert Toleranzen und verbessert Abweichungen zwischen den Schnittseiten. Um die Flexibilität bei der Montage des Brenners in einem Fasenschneidkopf zu erhöhen, bietet Thermal Dynamics jetzt auch ein um 76 mm kürzeres Brennermontagerohr an. Das neue 130-A-Design der Verschleißteile reduziert den Sauerstoffverbrauch (Plasmagas) im Vergleich zu anderen Systemen um bis zu 40 Prozent und senkt dadurch die Betriebskosten.

Zusätzlich gehören neben Sauerstoff auch Stickstoff, Luft, H35 sowie Argon (zum Markieren) zu den Plasmagasen. Als Schutzgase können Sauerstoff, Luft, Stickstoff und Wasser (WMS – siehe unten) verwendet werden. Alle bestehenden Verschleißteile der XT-Brenner können auch zum Unterwasserschneiden verwenden werden. Dies reduziert den entstehenden Rauch sowie Blendung durch den Lichtbogen.

Die Ultra-Cut 130 XT bietet in Verbindung mit einer verbesserten Version der Thermal Dynamics Diameter PRO-Software (enthalten in der iCNC Performance Steuerung) eine bessere Schnittwinkligkeit, Schärfe und Beständigkeit und ermöglicht eine hervorragende Lochqualität. Die Schrauben passen noch besser und die Löcher erfordern nur wenig oder gar keine Nacharbeit. Die OptiHole-Datenbank kann auch in jede CNC-Steuerung eines Drittanbieters integriert werden

Ultra-Cut-Familie

Die Ultra-Cut 130 XT bietet alle bekannten Funktionen der Ultra-Cut-Stromquellen, einschließlich der modularen StepUP ™ -Technologie, mit der 130-, 200- und 300-Ampere-Systeme auf eine maximale Ausgangsleistung von 400 Ampere aufgerüstet werden können.

„Durch die Möglichkeit, Invertermodule hinzuzufügen, müssen sich Hersteller keine Gedanken über den Kauf eines Systems machen, das nicht über genügend Kapazität verfügt, um zukünftige Anforderungen zu erfüllen“, sagt Ott. „Hersteller können einfach und wirtschaftlich auf ein leistungsfähigeres System aufrüsten, wenn sie eine größere Schneidkapazität benötigen.“

Die Ultra-Cut 130 XT schneidet auch Aluminium und Edelstahl mithilfe des WMS-Verfahrens (Water Mist Secondary) von Thermal Dynamics, bei dem Stickstoff als Plasmagas und Wasser zur Erzeugung des Schutzgases verwendet wird. Bei Edelstahl schneidet der WMS-Prozess bis zu 300 Prozent schneller und senkt die Kosten pro Schnitt um 20 Prozent oder mehr im Vergleich zu Systemen, die H35 als Plasmagas verwenden. Der hochpräzise WMS-Plasmaprozess schneidet ISO-Klasse 3 oder besser im Edelstahl und Aluminium mit Dicken von bis zu 20 mm.

Wie alle Ultra-Cut XT-Geräte verfügt auch die Ultra-Cut 130 XT über eine ScrapCutter-Option, womit der manuelle 1Torch ™ direkt an der Vorderseite des Geräts angeschlossen werden kann, um die Schrottentfernung zu vereinfachen. Die ScrapCutter-Option bietet eine konstante Ausgangsleistung von 100 Ampere und Brennerlängen von bis zu 30 Metern.

Thermal Dynamics bietet eine Reihe vollständig integrierter Komponenten, mit denen Benutzer den schnellsten, besten und wirtschaftlichsten Schnitt erzielen können, unabhängig von der Erfahrung des Bedieners. Besuchen Sie www.thermal-dynamics.com, um mehr zu erfahren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thermal Dynamics Europe
Dierdorfer Strasse 499
56566 Neuwied
Telefon: +49 (2631) 99996-0
http://www.thermal-dynamics.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Schneider Electric: Intelligentes Lademanagement für Prosumer-Haushalte

Prosumer werden für die Energiewende immer wichtiger, denn sie verbrauchen nicht nur Strom, sondern produzieren diesen gleichzeitig auf eine klimafreundliche Art und Weise. Damit die regenerativ erzeugte Energie optimal für den Eigenbedarf genutzt werden kann, Read more…

Elektrotechnik

Frauenkarrieren ermöglichen und fördern

Bereits zum dritten Mal konnte die WAGO Gruppe die Jury der Brigitte-Arbeitgeberstudie mit ihrem Engagement für Chancengleichheit von Frauen überzeugen. Damit zählt der Anbieter von Verbindungs- und Automatisierungstechnik zu den besten Arbeitgebern für Frauen deutschlandweit. Read more…

Elektrotechnik

5G-Netzwerk-Messtechnik bis 43.5 GHz

Für Messtechnik-Anwendungen bis 43.5 GHz, die für zukünftige 5G-Netzwerke erforderlich sind, hat Rosenberger jetzt eine Reihe von Adaptern, Kabel-Assemblies und Kompakt-Kalibrierkits der Präzisionssteckverbinder-Serie RPC-2.92 von 40 GHz für Frequenzen bis 43.5 GHz weiterentwickelt. Verfügbar sind Read more…