Das Orthopädiezentrum Theresie setzt neben einer genauen Diagnostik und einem breiten Leistungsspektrum auf modernste Medizintechnik zur bestmöglichen und ganzheitlichen Behandlung seiner Patienten aus einer Hand.

Zu den Schwerpunkten der Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Christian Obersteiner und Dr. med. Christian Schneider gehören die Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen, die Sportmedizin und insbesondere eine zielführende Diagnostik als Grundlage zur konservativen oder operativen Therapie.

Dabei umfassen die Therapiemöglichkeiten des Orthopädiezentrums neben den Operationen konservative Leistungen wie die Akupunktur, Arthrosetherapie, Chirotherapie, Neuraltherapie, gezielte Infiltrationsbehandlungen, Physikalische Therapie oder Schmerztherapie.


Im Mai 2020 erweiterte das Orthopädiezentrum Theresie das eigene Leistungsspektrum um die hochauflösende 3-D-Diagnostik mit dem digitalen Volumentomografen (DVT) SCS MedSeries® H22.

Dr. med. Christian Obersteiner und Dr. med. Christian Schneider berichten von ihren ersten Erfahrungen:

„Die professionelle Beratung durch SCS ließ keine Fragen offen und die Betreuung während der DVT-Fachkunde und der fachgerechten Vorbereitung unseres Untersuchungsraums war hervorragend. Nicht nur wir, insbesondere unsere Patienten sind begeistert von der hochauflösenden und strahlungsarmen 3-D-Schnittbildgebung, die uns dabei hilft, den Grund der Patientenbeschwerden exakt festzustellen und den optimalen Therapieplan einzuleiten.

Dabei ist die Handhabung des Systems äußerst einfach und die Untersuchung schnell und nahezu selbsterklärend durch unser Praxispersonal durchzuführen. Besonders schätzen wir, dass wir das weitere Vorgehen bereits unmittelbar nach der Untersuchung mit unseren Patienten besprechen können. Weitere zeitaufwändige Besuche in anderen Praxen sind nicht mehr erforderlich. Vielen Dank, liebes SCS Team, das DVT hat unsere Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen.“

Orthopädiezentrum Theresie
Dres. Schneider und Obersteiner
Theresienhöhe 13A
80339 München
www.oz-theresie.de

Über die SCS Sophisticated Computertomographic Solutions GmbH

SCS steht für Sophisticated Computertomographic Solutions und beschreibt die Lösung für die anspruchsvolle 3-D-Bildgebung mit höchster Strahlenhygiene, höchster Bildauflösung sowie höchster Zeitersparnis für Patient, Arzt und Praxis – als Win-Win-Win-Situation – gleichermaßen.

Der digitale Volumentomograph SCS MedSeries® H22 besitzt ein breites Indikationsspektrum und ist aus der Orthopädie und Unfallchirurgie nicht mehr wegzudenken. Mit dem platzsparenden Design findet das SCS MedSeries® H22 DVT in jeder Praxis einen Platz. Dank der hohen Strahlenhygiene und der ultrahohen Auflösung von bis zu 0,2 mm ist das SCS DVT auch in der Pädiatrie anwendbar. Die vom SCS DVT ausgehende Strahlendosis kann unterhalb der täglichen terrestrischen Strahlendosis eingestellt werden und ist im Vergleich zur Computertomographie um bis zu 92% geringer.

Die hochauflösenden Schnittbilder stehen, inklusive Rekonstruktionszeit, innerhalb von drei Minuten in multiplanarer Ansicht (axial, koronal, sagittal) sowie in 3-D am Befundungsmonitor zur Beurteilung durch den behandelnden Arzt zur Verfügung. Im Resultat ist es mit dem SCS DVT möglich, eine 3-D-Schnittbilddiagnostik durchzuführen, die sehr strahlungsarm ist, eine exakte Beurteilung von Grenzflächen zwischen Metall- und Knochenstrukturen zulässt, und sehr einfach am Patienten anzuwenden ist.

Weitere Informationen zur eigenständigen 3-D-Schnittbildgebung mit der digitalen Volumentomographie finden Sie unter www.myscs.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCS Sophisticated Computertomographic Solutions GmbH
Wermbachstraße 50-52
63739 Aschaffenburg
Telefon: +49 (6021) 429430
Telefax: +49 (6021) 46904
https://www.myscs.com

Ansprechpartner:
Dennis Deckenbach
Telefon: +49 (6021) 42943-350
E-Mail: ddeckenbach@myscs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Region Hannover informiert – Hannover, 30.09.2020

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 4311 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 3747 Personen als genesen aufgeführt. 132 Menschen Read more…

Medizintechnik

BASF entwickelt holistischen Ansatz zum Schutz der Haut vor Umweltverschmutzungen

Kosmetische Inhaltsstoffe zum Schutz vor partikulären Substanzen systematisch analysiert.   In vivo und in vitro Tests belegen vier zentrale Wirkmechanismen: Anti-Haftung, Abwaschbarkeit, Anti-Penetration und Reinigung. Innovative Hautpflegeformulierungen basierend auf neuen Erkenntnissen demonstrieren nachweisbare Anti-Pollution-Wirkung. Mit der Read more…

Medizintechnik

Augenschutz gleich Infektionsschutz

Eine Schutzbrille beugt wirksam Augenverletzungen durch vielerlei Einwirkungen vor. Im Gesundheitswesen wird sie als Infektionsschutz gegen Keime, Viren und Bakterien in Spritzern und Spraynebel zunehmend wichtiger. Wer dort professionell arbeitet braucht eine Brille, die perfekt Read more…