Die Initiative „WannStartenWirNeu“ setzt sich für die Interessen der Wirtschaft ein, ohne die Sorgen vor gesundheitlicher Unversehrtheit außer acht zu lassen. Falk Röbbelen, Geschäftsführender Gesellschafter von TAXi-AD GmbH und Rechtsanwalt hat die Initiative gemeinsam mit Malte Wettern, Geschäftsführender Gesellschafter der Hamburg Finance GmbH und Finanzwirt ins Leben gerufen.

Die Initiative fordert: Wir brauchen Klarheit und einen zeitlichen Rahmen. Wie lange noch steht die Wirtschaft still?

Die Standpunkte der Initiative (Kurzfassung):
1. Wir brauchen einen Zeitplan, mit dem die Wirtschaft wieder hochfahren darf und damit eine Perspektive, die allen Menschen Planungssicherheit und Vertrauen gibt.
2. Wir brauchen von der Politik intelligente Alternativen zum Shut-Down, um gefährdete Menschen in der Bevölkerung weiterhin zu schützen.
3. Wir brauchen Transparenz, welches Ziel wann erreicht sein soll, damit der nächste Schritt beim Hochfahren gemacht werden kann.


Den kompletten Brief an die Bundesregierung gibt es auf der Website.

Weitere Infos:
Website: https://www.wann-starten-wir-neu.de
Petition: https://www.change.org/wannstartenwirneu 
Instagram: https://www.instagram.com/wannstartenwirneu/
Facebook: https://www.facebook.com/WannStartenWirNeu/
Hashtag: #WannStartenWirNeu

 

Über die TAXi-AD GmbH

TAXi-AD vermarktet seit der Gründung im Jahr 2000 Werbeflächen rund ums Taxi mit Zugriff auf über 5.000 Fahrzeuge bundesweit. TAXi-AD ist einziger Anbieter der Werbeform Displays auf Taxidächern in allen großen und den meisten kleineren Städten bundesweit. Seit 2018 setzt TAXi-AD Digital in Hamburg neue Maßstäbe im Bereich der mobilen Außenwerbung. Die digitalen Werbedisplays auf dem Taxi ermöglichen durch GPS-Steuerung eine gezielte Kundenansprache abhängig von Zeit, Anlass, Wetter, Temperatur und Ort. Dadurch wird das Werbemotiv nur dann eingeblendet, wenn ein Taxi sich in dem festgelegten Zielgebiet bzw. in der relevanten Zielgruppe aufhält.

Aufgrund ihrer Mobilität erzeugen Taxen im Vergleich zu immobilen Plakatmedien deutlich mehr Reichweite. Doch für kleine mittelständische Unternehmen (KMU) ergibt es keinen Sinn, ein Werbemedium zu belegen, welches sich nicht in dem Gebiet befindet, in dem der Kunde seinen Standort hat und werben möchte. Die Digitalisierung macht die Dachwerbung somit attraktiv für u.a. Ladenlokalbesitzer, Gastronomie, Handel, lokale Dienstleistungen und sonstige Gewerbetreibende. Aktuell gibt es für diese Kunden kein wirtschaftlich interessantes Angebot im Bereich der Außenwerbung. Mit der digitalen Taxiwerbung können diese Kunden zukünftig Taxen so belegen, dass ihre Werbebotschaft nur dann eingeblendet wird, wenn die Taxen in das definierte Zielgebiet fahren. Und das zu einem vergleichsweise unschlagbar günstigen Preis.

Website: https://www.taxi-ad.de/digital

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAXi-AD GmbH
Kieler Str. 464-470
22525 Hamburg
Telefon: +49 (40) 548876-60
Telefax: +49 (40) 548876-70
http://www.taxi-ad.de

Ansprechpartner:
Behrous Nabipour
PR und Kommunikation
Telefon: +49 (40) 548876-60
Fax: +49 (40) 548876-70
E-Mail: nabipour@sellmedia.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medien

Für eine bessere Work-Life-Sleep-Balance: Mit thjnk Berlin und IKEA ausgeschlafen durch den Sommer

IKEA hat verstanden, wie wichtig Schlafen für das Wohlbefinden aller Menschen ist und setzt sich seit dem letzten Jahr unter dem Motto „Für eine bessere Work-Life-Sleep-Balance“ dafür ein, dass Deutschland wieder besser schläft. Für heiße Read more…

Medien

Immer weiter wachsen – mit Semtrix als Ihre SEO Agentur

Auf der Suche nach einer SEO Agentur kann die Auswahl schnell überfordern – schließlich versprechen zahlreiche Unternehmen, Ihrer Webseite binnen kürzester Zeit zu Spitzenpositionen zu verhelfen. Doch kann nicht jeder den ersten Platz beanspruchen. Deshalb Read more…

Medien

Geplante Massenentlassung / DJV und ver.di fordern: Funke muss soziale Verantwortung übernehmen

Mit Bestürzung haben der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) Hamburg und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) auf die Nachricht reagiert, dass die Funke Mediengruppe in Hamburg fast 80 Prozent der Beschäftigten in der dortigen Zentralen Programmredaktion entlassen will. Read more…