Straub Medical (Vereinigte Staaten) LLC, die US-Direktvertriebs- Tochtergesellschaft der Straub Medical AG (Schweiz), einem führenden Hersteller von Atherektomieund Thrombektomiesystemen, gab die US-Markteinführung und die erste Behandlung eines Patienten mit dem Rotarex®S-Atherektomiesystem zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) in den USA bekannt.

Dr. Uppal aus Suncity, Arizona, der als erster einen US-Patienten mit dem Rotarex®S behandelte, stellte einen 70-jährigen Patienten mit einem 5 cm langen, kalzifizierten, chronischen Totalverschluss (CTO) der Kniekehlenarterie vor. Bei der nachträglichen Besprechung der Behandlung erklärte er: „Das Rotarex®S-System hat beim Öffnen der Okklusion und bei der Wiederherstellung des Flusses einwandfrei funktioniert. Es war einfach zu bedienen, mit einer relativ kurzen Eingriffszeit, die ohne Komplikationen verlief. Der Patient konnte bereits wenige Stunden nach dem Eingriff nach Hause gehen. Zusammenfassend beschrieb er seine Erfahrung: „In einem von Atherektomiesystemen wimmelnden Markt bietet das Rotarex®S-Atherektomiesystem als einziges Kathetersystem eine Revaskularisierung der unteren Extremitäten bei praktisch allen Läsionstypen an, ganz gleich, ob es sich nun um Thromben, weiche oder kalzifizierte Plaques handelt“. „Durch den Einsatz wurden distale Embolien minimiert. Nach diesen Erfahrungen gehe ich davon aus, dass der Rotarex®S – Katheter in Zukunft zu unserem bevorzugten Instrumentarium bei der Behandlung peripherer Gefäßverschlüsse werden wird.“


Rotarex®S ist für den Einsatz als Atherektomiesystem und zum Aufbrechen und Entfernen von Thromben aus den peripheren Arterien der oberen und unteren Extremitäten vorgesehen. Der Rotarex®S Katheter ist sowohl in einer 6F- als auch in einer 8F-Konfiguration erhältlich und kompatibel mit einem 0,018-Zoll-Führungsdraht, der dem Katheterset beigefügt ist. Das System ist für die Behandlung von Gefäßen mit einem Durchmesser von 3 – 8 mm vorgesehen. Der Rotarex®S Katheter stellt ein Hybridsystem dar, das gleichzeitig Atherome und Thromben entfernt. Straub Medical verwendet das Akronym MATH™ zur Beschreibung dieses Prozesses, was soviel bedeutet wie „Mechanische Atherektomie plus Thrombektomie“. Viele ähnliche Systeme sind nur in der Lage, die eine oder andere Komponente zu entfernen oder nur die Stenose zu behandeln. Der Einsatzbereich dieses Systems wird weder durch die Art des Okklusionsmaterials noch durch die Länge der Okklusion eingeschränkt.

Die über Rotarex®S veröffentlichte Fachliteratur stützt die Sicherheit seiner Anwendung und den klinischen Nutzen für die Patienten.

Gido Karges, CEO der Straub Medical Group, kommentierte: „Ich bin stolz, dass wir diese bewährte Technologie endlich in die USA bringen können. Sie ist sicher, schnell und liefert zuverlässige und dauerhafte Ergebnisse. Zwar liegen uns diesbezüglich noch keine spezifischen US-Daten vor, aber wir erwarten, dass sie sich positiv auf die Gesamtbehandlungskosten und damit auch auf die US-pAVKGesundheitsökonomie auswirken werden.“ Er erklärt weiter: „Dieses hinsichtlich Sicherheit, Wirksamkeit und klinischen Erfolgs klinisch erprobte multifunktionale Instrument aus der Schweiz werden US-Ärzte sicher begrüßen, um ihre Vielseitigkeit und Effizienz bei der Behandlung ihrer Patienten erhöhen zu können“. Mit einem Augenzwinkern fügte er hinzu: „Do the MATH™!“ (Das können Sie sich ausrechnen!)

Mike Napack, Direktor für Vertrieb und Marketing bei Straub Medical (Vereinigte Staaten) LLC, betonte: „Dieses System wird seit vielen Jahren erfolgreich außerhalb der Vereinigten Staaten eingesetzt, und wir haben sehnsüchtig auf seine Kommerzialisierung hier gewartet. Mit der Einführung des Rotarex®S in den USA markiert der heutige Tag einen Meilenstein in der Behandlung von USPatienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit.“

Die Straub Medical Group vermarktet den Rotarex®S seit mehr als zwei Jahrzehnten außerhalb der USA, wobei Patienten in mehr als 50 Ländern von dem einzigartigen Design und der sicheren BAnwenbdung von Rotarex®S profitieren.

Über Rotarex®S

Der Rotarex®S-Katheterkopf besteht aus zwei übereinander liegenden Metallzylindern mit jeweils zwei seitlichen Öffnungen. Der äußere Zylinder mit seinen Facetten an der vordersten Spitze ist mit der rotierenden Spirale und der innere Zylinder ist mit dem Katheterschaft verbunden. Die Spirale und der äußere Zylinder drehen sich je nach Modell mit ca. 40.000 – 60.000 U/min und werden durch einen Motor und das angeschlossene Antriebssystem angetrieben.

Wenn der rotierende Kopf auf eine Okklusion trifft, bricht er das okklusive Material auf. Gleichzeitig wird durch die Rotation des Katheterkopfes ein starker Wirbel im Blut erzeugt, der dazu beiträgt, okklusives Material aus dem Gefäßlumen weiter abzulösen und zu entfernen. Die im Innern des Katheterschlauches rotierende Spirale erzeugt einen Unterdruck an den Seitenfenstern des Katheterkopfes, wo das abgelöste Verschlussmaterial eingesaugt und zerkleinert wird und danach mittels dieser Spirale, die wie eine Förderschnecke wirkt, unter kontinuierlicher Absaugung aus dem Körper des Patienten in den angebrachten Sammelbeutel gezogen werden.

 

Über die Straub Medical AG

Die Straub Medical AG ist ein international führendes Unternehmen auf dem Feld der Behandlung von Gefäßkrankheiten. Ihr Name steht für höchste Qualität und Präzision. Ihre Produkte bieten Patienten maximale Sicherheit. Ihre innovativen und minimalinvasiven Technologien tragen weltweit dazu bei, die Behandlungsrisiken für Patienten zu verringern, Gesundheitskosten zu senken sowie die Gesundheit und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Straub Medical AG
Straubstrasse 12
CH7323 Wangs
Telefon: +41 (81) 72004-60
Telefax: +41 (81) 72004-61
http://www.straubmedical.com

Ansprechpartner:
Paul Ransom
Leiter Produktmanagement und wissenschaftliches Marketing
Telefon: +41 (81) 72008-10
Fax: +41 (81) 72004-61
E-Mail: info.us@straubmedical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Virus Guard kündigt unbemanntes Desinfektionsgerät an

Seit dem Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 hält das Coronavirus die Welt in Atem. Dies hat zur Folge, dass der menschlichen Sicherheit in der globalen Katastrophe Priorität eingeräumt wurde. Menschen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Read more…

Medizintechnik

Kardiamobile jetzt unter 100 Euro – Ihr EKG Messgerät für die Hosentasche in medizinischer Präzision

Das Kardiamobile und Kardia Mobile 6L sind erfolgreiche 1-Kanal bzw. 6-Kanal-EKG-Systeme von AliveCor. Das Kardiamobile erkennt und informiert Sie automatisch über AFib, Bradykardie, Tachykardie sowie normalen Herzrhythmus und darüber hinaus, ob Sie über Vorhofflimmern leiden oder ob Ihr EKG im Normalbereich Read more…

Medizintechnik

Gesundheitstracker für Frauen

Bellabeat Leaf Urban für Frauen ist ein Gesundheits- & Wellness-Tracker und mehr als nur ein stylisches Accessoire. Behalten Sie Ihre Gesundheit, Aktivitäten, ihren Zyklus und Schlaf immer im Blick und lernen Sie Körper und Seele richtig Read more…