Die CEWE-Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE0005403901) wird infolge der Corona-Pandemie zusätzlich zu anderen Maßnahmen zur Kostensenkung ab dem 01.04.2020 Kurzarbeit anzeigen. Vorsorglich gilt diese Regelung für alle drei Geschäftsbereiche Einzelhandel, Fotofinishing und Kommerzieller Online-Druck. Der Anteil von Kurzarbeit kann in den unterschiedlichen Unternehmens- und Funktionsbereichen sehr deutlich variieren. Vorstand und Arbeitnehmer haben Vereinbarungen geschlossen, die es erlauben, bei ausbleibender Beschäftigung infolge der Corona-Krise die Kapazitäten flexibel und spezifisch anzupassen. In den betroffenen Bereichen stützt CEWE vielfach das Einkommen der Mitarbeiter über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, insbesondere die in vielen europäischen Ländern verfügten Einschränkungen für Wirtschaft und Handel, führen derzeit dazu, dass der Umsatz und die Beschäftigung stark schwanken. CEWE verfolgt alle Entwicklungen in dieser herausfordernden Situation sehr genau und wird alle Maßnahmen, auch die Kurzarbeit, sehr flexibel einsetzen, um die Kostensituation den Umsatzschwankungen anzupassen. Aufgrund der aktuell sehr hohen Unsicherheit aller Vorhersagen ist es derzeit nicht möglich, eine belastbare Finanzprognose für die nächsten Monate und das Gesamtjahr abzugeben.


CEWE hat bereits vor einigen Wochen umfangreiche Präventionsmaßnahmen in allen Bereichen des Unternehmens ergriffen, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen, und diese ständig ausgebaut. So arbeitet beispielsweise eine Vielzahl von Mitarbeitern im Homeoffice, es gelten strikte Reisebeschränkungen und umfangreiche Maßnahmen zur Sicherung des physischen Abstands zwischen Personen im Unternehmen wurden umgesetzt. Ebenso hat das Unternehmen in allen Bereichen Maßnahmen ergriffen, um Kundenbestellungen online entgegen zu nehmen und über den Mailorderversand direkt an die Kunden auszuliefern, um so unabhängiger von staatlichen Verordnungen über Ladenöffnungen zu werden.

Mitteilende Person: Axel Weber, Leiter Investor Relations, Planung & Reporting

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CeWe Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
Telefon: +49 (441) 18131911
http://www.cewe.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Aus factum wird FACTUM

Zum 18-jährigen Bestehen präsentiert die Münchner Kommunikationsagentur FACTUM – Ehrliche Kommunikation ein komplett neues Corporate Design: Neues Logo, neue Bildsprache, neue Farben. Professionell, kompetent und engagiert bietet die Agentur ein breites Leistungsportfolio an – und Read more…

Firmenintern

Ibexa GmbH präsentiert neues E-Book zur digitalen Transformation des B2B-Vertriebs in der Fertigung

Corona und die mit der Pandemie verbundenen Maßnahmen der Bundesregierung haben sich in diesem Jahr bereits als große Herausforderung für die deutsche Wirtschaft präsentiert. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass Unternehmen des B2B deutlich stärker Read more…

Firmenintern

Nachhaltig Werte schaffen: Jungheinrich legt mit Strategie 2025+ den Fokus auf profitables Wachstum

. Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Brzoska: „Wir wollen profitabler, effizienter und nachhaltiger werden.“ Umsatzziel von über 5 Mrd. Euro für 2025 inkl. potenzieller M&A-Aktivitäten im mittleren bis hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Automatisierung, Digitalisierung und Energiesysteme als zentrale Read more…