Gleich mehrere neue Kammern für Korrosionsprüfungen erweitern das Labor im IFO Institut für Oberflächentechnik GmbH in Schwäbisch Gmünd, darunter auch zwei in XXL-Größe, für besonders große Bauteile. Die unterschiedlichen Korrosionsprüfkammern ermöglichen es auf kundenspezifische Bauteilanforderungen einzugehen und Korrosionsprüfungen entsprechend der Größe der Bauteile oder dem benötigten Volumen anzubieten.

Die Bewertung von Korrosionsschutzsystemen erfolgt häufig an einzelnen Komponenten. Dabei werden die Effekte der Spalt- und Kontaktkorrosion oft nicht mitbetrachtet. Ein sinnvolles Vorgehen für den Korrosionsschutz ist daher Produkte oder Bauteilgruppen im fertig montierten Zustand zu prüfen. So besitzt die aktuell größte Kammer im IFO Labor ein Volumen von 3500 Liter. Eine Kammer mit dieser Dimension ermöglicht es unter anderem das Tanksystem eines Nutzfahrzeugs, ein komplettes Fahrrad oder ein vollständiges Fensterelement komplett zu prüfen.

Eine der gängigsten und bekanntesten Prüfungen hierfür stellt der Salzsprühnebeltest dar. Die international gültigen Normen ISO 9227 und die ASTM B117 beschreiben die Durchführung der Prüfung. In den alten Versionen der Standards war die Mindestgröße der Korrosionsprüfkammern auf 400 Liter Volumen geregelt. Die ISO 9227 gibt aktuell nun keine Mindestvorgaben an das Volumen mehr an. Hintergrund dieser Änderung ist, dass bei zu kleinen Kammern die gleichmäßige Sprühnebelverteilung nicht gewährleistet wird. Die Folge sind vorhandene Unterschiede in der Prüfung.


Über die IFO – Institut für Oberflächentechnik GmbH

Das IFO Institut für Oberflächentechnik GmbH ist ein neutrales akkreditiertes Institut für die Prüfung und Untersuchung von Schichten und Schichtsystemen, Labordienstleistungen, Schadensgutachten, Industrieforschung, NACE- und FROSIO-Inspektion, Güteprüfungen und Zertifizierungen. In den Laboren in Deutschland, den Niederlanden, den Vereinigten Arabischen Emiraten und China, stehen allen Branchen qualifizierte Mitarbeiter, moderne Einrichtungen und Geräte für oberflächentechnische Fragestellungen und Prüfungen zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IFO – Institut für Oberflächentechnik GmbH
Alexander-von-Humboldt-Straße 19
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon: +49 (7171) 10407-0
Telefax: +49 (7171) 10407-50
http://www.ifo-gmbh.de

Ansprechpartner:
Philip Malchow
E-Mail: philip.malchow@ifo-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Dienstleistungen

Immobilien als Kapitalanlage

Der niedrigen Zinsen verlocken immer mehr Menschen auch als Anleger in Immobilien zu investieren, vor allem auch, weil das klassische sparen mit Sparbuch auf Grund von sehr niedrigen oder sogar Strafzinsen seinen Tiefpunkt erreicht hat, Read more…

Dienstleistungen

Digitalbranche weiter auf Wachstumskurs

Wie erfolgreich waren Unternehmen zuletzt bei der Besetzung von Vakanzen und in welche Richtung wird sich die Zahl der geplanten Neueinstellungen im kommenden Quartal bewegen? Der Deutsche Rekrutierungs Index® der Hager Unternehmensberatung ist ein Maß Read more…

Dienstleistungen

LetterXpress entlastet Unternehmen und versendet Geschäftsbriefe zeitgemäß, schnell und günstig

Rechnungen, Mahnungen, Aufträge, Gehaltsabrechnungen, Mailings, Einladungen, Tagespost, Serienbriefe u.v.m. – der Umfang an Geschäftspost, der auch heute noch generiert wird, ist immens. Unternehmen, die darüber nachdenken, ob ihre derzeitige Verarbeitung der Briefpost noch zeitgemäß ist, Read more…