Der weltweit führende digitale Hersteller Protolabs freut sich, die Einführung seines 3D-Druck-Service mit Polypropylen in Europa bekanntzugeben. Die Entwicklung des neuen Werkstoffs für das selektive Lasersintern ermöglicht es Konstrukteuren, Prototypen in kurzer Zeit zu entwickeln und zu testen. Außerdem erlaubt er komplexe Designs, die zuvor aus diesem Material mittels Spritzguss oder CNC-Bearbeitung nicht realisierbar waren.

Andrea Landoni, Produkt-Manager bei Protolabs in der Sparte 3D-Druck: „Polypropylen ist einer der meistverwendeten Kunststoffe, die modernen Herstellern zur Verfügung stehen, und wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Bis vor kurzem konnte man nur 3D-gedruckte Polypropylen-ähnliche Werkstoffe verwenden, die diesen Kunststoff imitierten. Sie besitzen jedoch nicht genau die gleichen Eigenschaften und sind nicht so langlebig.“

„Jetzt, da es uns möglich ist, Prototypen aus Polypropylen kostengünstig herzustellen, können Konstrukteure diese in einer Anwendung mit demselben Werkstoff testen, der auch bei der Fertigung zum Einsatz kommt. Anschließend können sie das Produktdesign schnell optimieren und erneut testen, bis sie die perfekte Lösung gefunden haben. Dieser Durchbruch beim vielseitigsten aller Kunststoffe bringt die Produktentwicklung auf eine ganz neue Ebene.“


Der 3D-Druck von Polypropylen erschließt außerdem eine ganze Palette an Designoptionen mit komplexen Geometrien, die vorher nicht realisierbar waren, wie Wabenstrukturen zur Gewichtsreduzierung oder organische Formen wie Innenkanäle. 

 „Wenn man früher Polypropylen verwenden wollte, war man bei seinem Design durch die Fertigungstechnologie, die einem zur Verfügung stand, eingeschränkt“, erklärt Andrea Landoni weiter. „Jetzt ist die Vorstellungskraft die einzige Beschränkung.“

Polypropylen für die Automobilindustrie

„Es gibt einen echten Trend hin zu mehr Kunststoff in modernen Fahrzeugen, da Hersteller zunehmend leichtere Materialien verwenden, um die Kraftstoffeffizienz zu verbessern. Polypropylen macht 32 Prozent des in einem Auto verbauten Kunststoffs aus. Der Thermoplast lässt sich leicht in jede beliebige Form bringen und besitzt eine hervorragende Langlebigkeit, Robustheit sowie Medien- und Hitzebeständigkeit“, erläutert Andrea Landoni, Produkt-Manager 3D-Druck bei Protolabs.

Als weltweit schnellster Hersteller für individuell gefertigte Prototypen und Kleinserienteile bietet Protolabs außerdem eine bedarfsorientierte Fertigung mittels Bridge-Tooling für das Spritzgießen an, während der Hersteller auf seine Formen für die Serienproduktion wartet.

 „In einer Zeit, in der es auf kurze Produkteinführungszeiten ankommt, kann Protolabs die Vorlaufzeit für ein neues Produkt oder Teil vom ersten Entwurf bis hin zur Endfertigung reduzieren“, sagt Andrea Landoni abschließend. „Mit diesem neuen Service können wir Herstellern helfen, neue Produkte und Teile aus Polypropylen um Wochen oder sogar Monate schneller auf den Markt zu bringen als zuvor.“

Oft ist es jedoch die beste Lösung für einen Hersteller, Polypropylenteile mit dem Spritzgussverfahren oder mittels CNC-Bearbeitung herzustellen.

Da Protolabs alle drei Technologien zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen Herstellern über den gesamten Produktentwicklungszyklus hinweg unterstützen. Vom ersten Prototypen bis hin zur Tauglichkeitsprüfung des endgültigen Designs für die Serienproduktion mithilfe der Machbarkeitsanalyse-Software, die für den Spritzguss- und den CNC-Service verfügbar ist.  

Über die Proto Labs Germany GmbH

Protolabs ist die weltweit schnellste digitale Quelle für individuell gefertigte Prototypen und Produktionsteile in Kleinserien. Das Unternehmen verwendet modernste Technologien in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss, um Teile innerhalb weniger Tage herzustellen. Das Ergebnis ist ein großer Vorteil für Produktentwickler und Konstrukteure, denen kurze Produkteinführungszeiten wichtig sind. Besuchen Sie www.protolabs.de, um weitere Informationen zu erhalten.

Beschreibung:
• Protolabs ist ein Hersteller von individuellen Prototypen und Kleinserien-Produktionsteilen im Expressverfahren.

• Ein automatisiertes Angebotssystem und eine rechtlich geschützte Software verwandeln 3D-CAD-Modelle in Befehle für Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen. Das Ergebnis sind Teile, die in 1 bis 15 Arbeitstagen versendet werden können.

• Das Unternehmen basiert auf drei primären Dienstleistungen: Spritzguss, CNC-Bearbeitung und Additive Fertigung.

• Das Spritzgussverfahren wird zur Expressherstellung von Prototypen, zum Bridge-Tooling und zur Kleinserienproduktion von bis zu 10.000 Teilen und darüber hinaus eingesetzt. Das Angebot umfasst mehr als 100 thermoplastische Kunststoffe, Metalle und Flüssigsilikon.

• Protolabs verwendet 3-Achsen-Fräsen und Drehmaschinen zur Bearbeitung von Prototypen und Funktionsteilen aus technischen Kunststoffen und Metallen in Mengen von weniger als 200 Stück.

• Die Additive Fertigung verwendet modernste Rapid Prototyping-Techniken, mit denen extrem genaue Prototypen mit komplexen Geometrien hergestellt werden können. Additive Teile werden mittels Stereolithographie hergestellt. Wir planen eine Erweiterung des Services um selektives Lasersintern und direktem Metall-Lasersintern mit einer Vielzahl an Werkstoffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Proto Labs Germany GmbH
Kapellenstraße 10
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 9050020
Telefax: +49 (89) 90500290
https://www.protolabs.de

Ansprechpartner:
Tobias Fischer
Senior Marketing Manager CER
Telefon: +49 (6261) 6436947
Fax: +49 (6261) 6436948
E-Mail: tobias.fischer@protolabs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Dienstleistungen

PRINCE2®: 2009 Practitioner Rezertifizierungen (5 Jahre gültig) nur noch bis 31.12.2019 möglich

Eine PRINCE2®2009 Practitioner Rezertifizierung ist nur noch bis Ende 2019 möglich. Der Prüfungsumfang, als auch der Prüfungspreis liegen deutlich niedriger als bei der neuen Version. Seit 2017 gibt es die neue Version von PRINCE2®2017. Das Read more…

Dienstleistungen

Welche Kosten entstehen bei der Bewertung einer Immobilie durch einen Immobiliengutachter?

Der Preis für einen Immobiliengutachter Stuttgart hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist mittlerweile sehr unterschiedlich in der Preisgestaltung. Daher sollten sinn voller Weise mehrere Angebote miteinander verglichen werden. Der Preis hängt zum einen von Read more…

Dienstleistungen

Wasser und andere Risiken für die Getränkeherstellung

Bei der Getränkeherstellung hat man nicht alles selbst in der Hand. Wer Bestandteile von extern bezieht, muss deren Qualität gewährleisten. Das wird nur dann ein Thema, wenn es zu unvorhergesehenen Ereignissen kommt. Für diesen Fall Read more…