Kaeser Kompressoren wird 2019 stolze 100 Jahre alt und präsentiert im Jubiläumsjahr auf der EMO eine Fülle an innovativen Produkten und Dienstleistungen, die Nutzern aller Größenordnungen und Branchen die passende Lösung für eine zuverlässige, wirtschaftliche und vor allem im Sinne von Industrie 4.0 zukunftsfitte Druckluftversorgung bietet.

Hocheffiziente Kompressoren, wirtschaftliche Systeme zur Druckluftaufbereitung, Smart Engineering und intelligente Servicedienstleistungen sind nur einige der Highlights, die zeigen, wie moderne und bedarfsgerechte Drucklufterzeugung heute bei guter Planung aussehen kann.

So wird zum Beispiel der Blick in die Zukunft möglich. Schon vorab sehen, wie die Druckluftstation voll im Betrieb läuft, bevor sie überhaupt gebaut ist – mit Smart Engineering Stationssimulationen wird dies möglich. Außerdem zeigt die neuartige Dienstleistung Sigma Smart Air, wie Service im Zeitalter von Industrie 4.0 funktioniert: Sigma Smart Air ist eine Kombination aus Ferndiagnose und datenbasiertem, vorausschauendem Service (predictive maintenance) – ein rundum Sorglos-Dienstleistungspaket, das dem Nutzer Zeit und Kosten spart und für sichere Verfügbarkeit der Druckluft sorgt. Basis dieser Zukunftskonzepte ist der Sigma Air Manager 4.0 in Verbindung mit dem Sigma Network. Das in sich abgeschlossene, leistungsfähige Netzwerk und die intelligente Steuerung sind die perfekt aufeinander abgestimmte Voraussetzung für das Kaeser-Industrie 4.0-Paket.


Wirtschaftlichkeit wird bei Kaeser groß geschrieben. In jeder Hinsicht. Genauso wie der verantwortliche Umgang mit Ressourcen. So werden alle frequenzgeregelten Schraubenkompressoren sukzessive mit einem Synchronreluktanz-Motor ausgerüstet, der gerade im Teillastbereich geringere Verluste und dadurch eine deutlich höhere Effizienz gegenüber Asynchronmotoren aufweist. Nach der ASD-Serie ist nun die CSD/CSDX-Serie die nächste Baureihe, die bei einem Volumenstrom von 1,1 bis 17,5 m³/min. bis zu zehn Prozent Wirkungsgradverbesserungen aufweist. Das bietet den Einstieg in ein Minimum an Energiekosten.

Wer ölfrei erzeugte Druckluft benötigt, für den sind die Schraubenkompressoren der neuen FSG-Baureihe hervorragend geeignet, die in der Kombination mit dem Rotationstrockner i.HOC nicht nur hocheffizient und wirtschaftlich arbeiten, sondern auch zuverlässig stabile Drucktaupunkte bis minus 30 Grad Celsius liefern.

Mit einer Antriebsleistung von 7 bis 45 kW sind die innovativen Kaeser-Nachverdichter die ideale Lösung, wenn ein höherer Druck (bis 45 bar) benötigt wird. Kompakt, platzsparend, vibrations- und geräuscharm bieten sie als Komplettanlagen ideale Voraussetzungen – auch in der frequenzgeregelten Variante.

Natürlich finden auch Handwerksbetriebe bei Kaeser Kompressoren die passende Druckluft-Lösung. Die Kolbenkompressoren der i.Comp-Familie sind robust, leistungsstark, kompakt, wartungsfreundlich, effizient und vieles mehr: Ihr Herzstück ist das neue Antriebskonzept, das eine Vielzahl von Vorteilen in sich vereint. Jede Ausführung des Kolbenkompressors liefert bedarfsgerecht die entsprechende Leistung, um jeden angeforderten Druckluftbedarf stufenlos zu decken. Der i.Comp ist natürlich in gewohnt industrietauglicher Kaeser-Qualität hergestellt und als tragbare sowie als platzsparende i.Comp-Tower-Kompaktstation lieferbar – ein völlig neues, speziell für Werkstätten entwickeltes Druckluftversorgungskonzept.

Kaeser stellt in Halle 12/Stand A13 aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KAESER KOMPRESSOREN SE
Carl-Kaeser-Str. 26
96450 Coburg
Telefon: +49 (9561) 640-0
Telefax: +49 (9561) 640-130
http://www.kaeser.com

Ansprechpartner:
Daniela Köhler
Pressestelle
Telefon: +49 (9561) 640-452
Fax: +49 (9561) 640-129
E-Mail: daniela.koehler@kaeser.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Bündelung von Prozessdaten in der additiven Fertigung

Die SCANLAB GmbH, Hersteller von hochwertigen Laser-Scan-Lösungen, zeigt auf der Fachmesse formnext 2019 in Frankfurt erstmalig die Möglichkeiten einer erweiterten Scan-System-Regelung, die über eine intelligente Schnittstelle Daten verschiedener Sensoren auslesen kann. Damit unterstreicht das Unternehmen Read more…

Produktionstechnik

dp polar und ALTANA präsentieren innovative 3D-Druck Lösung für die industrielle Serienfertigung

Weltweit erster 3D-Drucker, der über einen kontinuierlich rotierenden Drucktisch bisher unerreichte Produktivität mit hoher Präzision vereint und damit den Weg vom Prototyping in die industrielle Serienfertigung weist Damit entstehen Bauteile bis zu 20-mal schneller in Read more…

Produktionstechnik

Rückrufe vermeiden: „Sili-Blue“-Flachdichtungen bieten in der Lebensmittelproduktion mehr Sicherheit

14. November 2019. Immer wieder sorgen Rückrufaktionen für Aufsehen. Viele dieser Rückrufe wären vermeidbar, wenn der Defekt eines Bauteils in der Produktionsanlage sofort erkannt würde. Die Flachdichtung „Sili Blue“ von RESOGOO setzt genau hier an: Read more…