Synergien heben, das eigene Leistungsportfolio erweitern und gemeinsam durchstarten: Die easysub GmbH hat mit der PRAML GmbH eine Kooperation geschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit beraten die Experten für Subventionen und Förderprogramme aus dem hessischen Oberursel nunmehr die Kunden des bayerischen Energieunternehmens und unterstützen diese bei der Unternehmensentwicklung. Für viele Unternehmen ist es im Rahmen des operativen Geschäfts schwierig, den Überblick bei der Vielzahl an Förderprogrammen zu behalten.

easysub wird im Gegenzug ihren Kunden, die vor energetischen Veränderungen und Herausforderungen stehen, die Expertise und das Know-how der PRAML GmbH an die Hand geben. PRAML ist spezialisiert auf Energiesysteme, LED-Technologie, Photovoltaik, Stromspeicher und E-Tankstellen und seit 1972 im Energiesektor tätig.

Für beide Unternehmen ist die Partnerschaft eine „Win-win-Situation“. PRAML-Geschäftsführer Frough Hamid sagt: „Wir sind froh, dass wir mit easysub nunmehr einen kompetenten Partner im weiten Feld der Subventionen an unserer Seite haben und zugleich unser Leistungsportfolio erweitern. easysub hat die nachgewiesene Expertise, um für unsere Kunden im Rahmen von Investitionen und energetischen Projekten ein Optimum an staatlicher Förderung zu realisieren."


Und easysub-Gründer und Geschäftsführer Jochen Saße erklärt: „Wir freuen uns, dass wir mit einem echten Energie-Experten zusammenarbeiten, der seine Leistungsfähigkeit bereits über mehrere Jahrzehnte unter Beweis gestellt hat. Ich bin mir sicher, dass sich easyub und PRAML bestens ergänzen.“

Über die easysub GmbH

Die easysub GmbH ist ein in Oberursel ansässiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf ganzheitliche, individuelle „360°-Lösungen“ im Bereich Subventionen und Förderprogramme spezialisiert hat. Im Fokus steht die projektbezogene Unterstützung der Kunden, die die Oberurseler gleichsam durch den undurchsichtigen Förderdschungel mit ihrer Expertise führen – immer mit dem Ziel für das jeweilige Unternehmen das Maximum an „Fördergeldern“ zu generieren.

In enger Abstimmung mit Ämtern und Ministerien übernimmt easysub zudem die komplette bürokratische und administrative Abwicklung der Förderanträge: Das Unternehmen beantragt, verwaltet und überwacht die Fristen der Förderanträge seiner Kunden und entlastet diese von allen bürokratischen Anforderungen.

Vom Antrag über den Verwendungsnachweis bis zur Auszahlung – easysub übernimmt alle anfallenden Tätigkeiten, und das fristgerecht und immer in Einklang mit der aktuellen Gesetzgebung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

easysub GmbH
Ludwig-Erhard-Str 16a
61440 Oberursel
Telefon: +49 (6171) 2775500
http://easy-sub.de

Ansprechpartner:
Carsten Kaletta
Pressesprecher, Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6171) 27755-15
E-Mail: kaletta@easysub.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Merger-Mania im Goldsektor: Das Ende ist noch nicht erreicht

Es sieht so aus, als könnte sich der Fusions- und Akquisitionsreigen im Goldminensektor fortsetzen, nachdem die Branche Daten von Refinitv Eikon zufolge dieses Jahr bereits Deals im Wert von 30,5 Mrd. Dollar abschloss. Das ist Read more…

Kooperationen / Fusionen

Isracann Biosciences macht den nächsten Schritt

Schritt für Schritt treibt die Cannabis-Gesellschaft Isracann Biosciences (CSE IPOT / WKN A2PT0E) die Entwicklung ihrer geplanten Marihuana-Produktionsanlagen in Israel voran und hakt dabei alle Boxen gewissenhaft ab. Wie das Unternehmen heute diesbezüglich mitteilte, hat Read more…

Kooperationen / Fusionen

Mit inconso geht AS Arbeitsschutz auf Nummer sicher

Im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsvorhabens startet die AS Arbeitsschutz GmbH mit der Erweiterung der bestehenden Logistikkapazitäten im nordrhein-westfälischen Bedburg. Der vor allem für die Marke NITRAS bekannte Händler von persönlicher Schutzausrüstung und Arbeits- sowie Berufsbekleidung Read more…