Die emissionssenkende Neuentwicklung der Kueppers Solutions GmbH macht das Unternehmen aus Gelsenkirchen zu einem der innovativsten im deutschen Mittelstand.

Gerade erst stellte Kueppers Solutions aus Gelsenkirchen auf der wichtigen Branchenmesse THERMPROCESS seine Neuentwicklung vor und erhielt im Nachgang den Ritterschlag in Sachen herausragendes innovatives Unternehmen im Mittelstand mit der Verleihung des Preises „Top Innovator 2019“ am 28. Juni 2019 in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Der Wissenschaftsjournalist und langjährige Mentor des Wettbewerbs Ranga Yogeshwar übergab den Preis an Kueppers Solutions.

Geschäftsführer Jens te Kaat zu der Auszeichnung: „Wir sind ausgesprochen stolz, dass wir für unsere Innovation diesen Preis bekommen haben. Gerade im Zuge des Klimawandels mit seinen Konsequenzen und einem gewachsenen Bewusstsein der Menschen für notwendige Schritte und dringend anstehende Veränderungsprozesse freuen wir uns, als Unternehmen einen Beitrag für die Industrie dazu leisten zu können.“


Die von Kueppers Solutions entwickelte Mischeinheit für industriell eingesetzte Erdgasbrenner, wie sie z.B. im Maschinenbau, in Lackieranlagen oder auch Großbäckereien eingesetzt werden, kommt aus dem 3D-Drucker. Das wäre vor ein paar Jahren in dieser Form noch nicht möglich gewesen. Mit einer vielkanaligen Struktur, die an das Wurzelwerk eines Baumes erinnert, lässt sich die Modulierung des Verbrennungsprozesses optimieren. Der Stickoxidausstoß bei Brennvorgängen kann damit um 90 % reduziert werden. Ein großer Vorteil: Der 3D-Druck ermöglicht es, passend für jeden Brenner eine derartige Mischeinheit nach einem zuvor erstellten digitalen Zwilling herzustellen. So können im Prinzip alle vorhandenen Brennersysteme mit dem innovativen Produkt individuell ausgestattet werden.

Natürlich lässt sich ein Projekt wie dieses nicht allein realisieren. Dazu Jens te Kaat: „Zum Glück hatten wir bei der Entwicklung Experten unterschiedlichster Institutionen im Boot. Die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Technische Verbrennung (ITV), dem Lehrstuhl für Digitale Additive Produktion (DAP) und dem Institut für Eisenhüttenkunde (IEHK) der RWTH Aachen sowie dem Gas- und Wärmeinstitut e. V. (GWI) aus Essen hat unser Produkt in dieser Form überhaupt erst möglich gemacht.“

Kueppers Solutions steht in den Startlöchern mit seinem neuen Produkt. Für die Vermarktung und anstehende Markterschließung konnten zwei weitere wichtige Partner gewonnen werden, die als regionale Versorgungsunternehmen den Mittelständler unterstützen: Die Gelsenwasser AG und die Stadtwerke Bochum.

Unschlagbare Argumente lassen auf eine große Akzeptanz in der Industrie hoffen. Viele Brenneranlagen müssen ausgetauscht oder erneuert werden, um den Stickoxidausstoß der Industrie relevant zu senken. Top-Abgaswerte und ein effizienterer, Ressourcen schonender Energieeinsatz durch die innovative Mischeinheit sowie ihre Kompatibilität zu im Markt befindlichen Brennersystemen sprechen für sich.

So ist Kueppers Solutions vielleicht bald nicht nur Top Innovator, sondern möglicherweise als Technologieführer ein Top-Zulieferer in Sachen Brennertechnologie für große Unternehmen.

Über die Kueppers Solutions GmbH

Die Grundlage für die Kueppers Solutions GmbH wurde bereits 1875 mit der Gründung der Firma Küppersbusch gelegt. Hochleistungsbrenner und Brenntechnologie für die Industrie stellen das Kerngeschäft dar.

Seit 2016 unter neuem Management fokussiert sich Kueppers Solutions am Standort Gelsenkirchen mit ca. 30 Mitarbeitern auf die Optimierung der über 10.000 industriellen Thermoprozessanlagen, die mit Küppersbusch-Brennern ausgestattet sind. Die Entwicklung einer innovativen Mischeinheit für alle Industriebrenner ist nahezu abgeschlossen und senkt den Stickoxidausstoß von Thermoprozessanlagen signifikant.

Die Umsetzung klimapolitischer Ziele durch einen energieoptimierten Einsatz fossiler Brennstoffe und die Senkung von Emissionen ist für Kueppers Solutions zugleich Unternehmensziel, deutlich erkennbar im Claim "Power. Innovation. Responsibility".

Weitere Informationen erhalten Sie über:

www.kueppers-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kueppers Solutions GmbH
Uechtingstraße 19 / Gebäude D9
45881 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (209) 361722-0
Telefax: +49 (209) 361722-180
http://www.kueppers-solutions.de

Ansprechpartner:
Jens te Kaat
Geschäftsführung
Telefon: +49 (209) 361722-140
E-Mail: jens.tekaat@kueppers-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Modernisieren, Sanieren und Bauen in Zeiten des Wandels: Gebäude.Energie.Technik lotst durch die Informationsvielfalt

Die GETEC klärt auf: Förderung von energetischen Gebäudesanierungen und neues Gebäudeenergiegesetz Smart Home: GETEC mit Sonderbereich zum digitalisierten Zuhause Der Holzbau kommt in die Stadt: Veranstaltung für Einsteiger und Fortgeschrittene Vier Side Events: 9. Kongress Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Energiewende als Wettbewerbsvorteil

Mit der Fridays-for-Future-Bewegung ist der Druck gewachsen, die Energie- und die Verkehrswende mit Nachdruck zu verfolgen. Die Zertifizierungen von TÜV SÜD bieten Energieerzeugern und Energieverbrauchern die Möglichkeit, ihre Aktivitäten zu dokumentieren. Auf der E-world 2020 Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Berliner ABO Wind-Dependance freut sich über Genehmigung im Jubiläumsjahr

. Windpark am Autobahndreieck Spreeau soll spätestens 2021 ans Netz gehen Vermessung, Kampfmittelsondierung und Rodung beginnen kurzfristig Ermutigendes Zeichen in schwierigen Zeiten für deutsche Windkraft-Branche ABO Wind hat im vierten Quartal 2019 die Genehmigungen für Read more…