Elektronische Geräte sind aus dem Klinikalltag nicht mehr wegzudenken. Gerade portable Geräte kommen hier immer häufiger zum Einsatz. Um diese verschiedenen Gerätschaften im äußerst sensiblen Krankenhausumfeld gegen äußere Einflüsse, wie z.B. Schmutz und Flüssigkeiten, zu schützen, entwickelte FutureNova das FlipPad™, das genau auf die Gegebenheiten und Anforderungen in medizinischen Einrichtungen zugeschnitten ist.

FutureNova mit seinem Hauptsitz in Chelmsford in der Grafschaft Essex/England hat sich auf die Entwicklung und Gestaltung von Zubehör für mobile Kommunikationsgeräte, vor allem für den medizinischen Bereich, spezialisiert.

2015 hat Apple FutureNova eine spezielle Entwicklungslizenz "Made for iPad" erteilt. Eines der daraufhin entwickelten Zubehörteile ist die iPad-Hülle FlipPad™. Dieses Produkt ist zum Schutz des empfindlichen elektronischen Geräts gegenüber Flüssigkeiten und Chemikalien, wie z.B. Desinfektionsmitteln, konzipiert. Durch die hohen Hygieneanforderungen im Klinikbereich ist es wichtig, dass die Oberfläche des FlipPad™ einfach und sicher mit Desinfektionsspray zur reinigen ist. Darüber hinaus muss das iPad auch mit medizinischen Handschuhen einfach zu bedienen sein. Die Benutzerfreundlichkeit wird durch das extrem berührungsempfindliche Panel des FlipPad™ gewährleistet. Für die komfortable Bedienung kann das FlipPad™ mit Hilfe eines stabilen Bügels am Bett des Patienten befestigt werden. Ebenso lässt sich der Bügel bequem über den Arm legen, um das Gerät selbst dann sicher bedienen zu können, wenn es in der Hand gehalten wird.


Um sicherzustellen, dass das Gerät die gewünschte IP-Schutzart hat, sorgt eine speziell aufgebrachte Schaumraupe für Dichtigkeit. Diese Raupe ist beständig gegenüber allen im Krankenhaus üblichen Chemikalien. Für das Auftragen der Dichtung wird Schaummaterial von CeraCon verwendet. Die CeraCon GmbH ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf 1K-Polyurethanschaum und die entsprechenden Anwendungen spezialisiert hat. Seit fast 20 Jahren bietet das Maschinenbauunternehmen Schaumdichtungstechnologie und das zugehörige Equipment an.

Seit 2013 hat das Unternehmen mit CeraCon UK auch einen Standort in Leamington Spa in England. Dort wird im Lohnauftrag einkomponentiger Schaum auf unterschiedlichste Bauteile aufgetragen – so z.B. auch auf das FlipPad™. Aufgrund seiner hervorragenden Dichtungseigenschaften eignet sich das CeraCon-Dichtungsmaterial perfekt als Schmutz- oder Feuchtigkeitsbarriere. Die überwiegend geschlossenzellige Struktur des einkomponentigen Schaummaterials sorgt dafür, dass Feuchtigkeit selbst unter schwierigsten Bedingungen bzw. bei Beschädigung der Raupenoberfläche nicht in das Bauteil eindringen kann. Darüber hinaus zeichnet sich das Dichtmaterial durch eine sehr geringe Wasseraufnahme aus und weist eine sehr hohe Reißfestigkeit auf. Diese Eigenschaften gewährleisten eine optimale Schutzfunktion und Dichtigkeit – auch in sensiblen Krankenhausumgebungen.

Über die CeraCon GmbH

Die CeraCon GmbH mit Sitz in Weikersheim wurde im Jahr 2000 als Engineering- und Maschinenbauunternehmen gegründet. Heute betreibt das Unternehmen mit derzeit rund 200 Mitarbeitern mehrere Geschäftsbereiche an verschiedenen Standorten im In- und Ausland.

Den Kernbereich bilden der Vertrieb, die Konstruktion und die Herstellung von standardisierten und kundenspezifischen Anlagen. Der Bereich "Sealing systems" umfasst das Verarbeiten und Aufbringen geschäumter Dichtungen direkt am abzudichtenden Bauteil sowie die Entwicklung und Produktion der dafür notwendigen Kleb- und Dichtstoffe. Zum Bereich "Thermal systems" zählen das Wärmebehandeln und Puffern von Bauteilen in horizontaler und vertikaler Bauweise.

Zudem werden im Lohnauftrag Kundenbauteile im eigenen Anlagenpark in Groß- und Kleinserien mit Dichtschaum versehen.

Die Zielbranchen sind im Bereich der Automobilindustrie und deren Zulieferer, der Elektrik- und Elektronikindustrie, der weißen Ware sowie der Medizintechnik zu finden. Etwa 70% seines Umsatzes tätigt das Unternehmen im Ausland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CeraCon GmbH
Talstr. 2
97990 Weikersheim
Telefon: +49 (7934) 9928-0
Telefax: +49 (7934) 9928-28
http://ceracon.com/

Ansprechpartner:
Bärbel Haas
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7934) 9928-651
E-Mail: baerbel.haas@ceracon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Isokinetik – bewährtes Verfahren mit neuer Anwendung in der Orthopädischen Praxis!

Die Isokinetik beschreibt computergestützte Test- und Trainingssysteme mit dem Anwendungsschwerpunkt Kniegelenk. Sie ermöglicht eine Sonderform des dynamischen Krafttrainings, deren Vorgabe eine definierte Winkelgeschwindigkeit ist. Der Patient trainiert computergestützt mit gleichbleibender Geschwindigkeit, wobei zeitgleich Messparameter wie Read more…

Medizintechnik

Medizintechnik und Medizinprodukte fit für den Markt machen

Aufgrund der hohen Marktdynamik benötigen neue Medizinprodukte kurze Einführungszeiten, müssen zugleich aber vorab zahlreiche nationale Vorschriften erfüllen. TÜV SÜD präsentiert dazu auf der diesjährigen MEDICA seine Dienstleistungen (Halle 10, Stand C12). Neben Produktprüfungen sind das Read more…

Medizintechnik

TENTE auf der Medica 2019

Patienten in Krankenhäusern oder Pflegeheimen werden es danken: Denn leiser denn je steuern Magnetschalter der Rollen-Serie e-lock von TENTE die Richtungsfeststeller und die Radstellfunktion ihrer Betten. Dies ist nur ein Beispiel aus der Vielfalt von Read more…