Wenn die US-Raumfahrtbehörde NASA ihre Mission „Mars 2020” startet, werden die ersten Bilder, die im Februar 2021 auf die Erde übertragen werden, durch Objektive aufgenommen, die von Jenoptik entwickelt und konstruiert wurden.

Das Jenoptik-Team in Jupiter, Florida, hat drei Arten von Objektiven entwickelt, die mit den technischen Kameras des Mars Rovers verwendet werden und deshalb für die Mission entscheidend sind. Zum ersten werden Navigationsobjektive das erste Live-Videomaterial der Mission erfassen, während der Rover autonom fahrend die Marsoberfläche erkundet. Der zweite Typ der Objektive dient der Gefahrenerkennung und -vermeidung, denn er liefert über die sog. „Hazard Avoidance Camera“ („HazCam“) Bilder, die dem Rover helfen, Hindernisse zu erkennen. Zum anderen ermöglichen diese Objektive den NASA-Ingenieuren, die Bewegungen des Roboterarms während der Probenentnahme zu sehen. Drittens wird mit einem sogenannten Cache-Objektiv die Sammlung der Gesteins- und Bodenproben verfolgt. Da diese „CacheCam“ den zu den sammelnden Proben sehr nah kommen wird, waren die Anforderungen an Reinheit extrem hoch, um jegliche mögliche Kontamination zu vermeiden.

Alle drei Objektivtypen wurden in einem Reinraum der Klasse 5 mit modernster Filtertechnologie für hochpräzise optische Baugruppen gefertigt. Zudem entwickelte Jenoptik kundenspezifische Testanlagen, um die optische Leistung bei anspruchsvollen Temperatur-Extremen zu messen und den Bedingungen auf dem Mars standzuhalten. Dazu führten die Jenoptik-Ingenieure mehrere Umwelttests im Vakuum und über einen weiten Temperaturbereich durch, wobei die niedrigste Temperatur bei -135°C lag.


„Wir haben viel Erfahrung mit anspruchsvollen Anwendungen, die Kompetenz in der Entwicklung, Herstellung und Prüfung solch komplexer optischer Baugruppen erfordern, die zum Beispiel in der Halbleiterindustrie, Medizintechnik und Verteidigungsbranche eingesetzt werden“, so Jay Kumler, Präsident der Jenoptik Optical Systems in Nordamerika. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die technischen Herausforderungen und die umfassenden, gründlichen Tests gemeistert haben, die letztlich dem gesamten Unternehmen zugutekommen. Und wir fühlen uns geehrt, Teil der monumentalen Mission zum Mars zu sein.“

Über JENOPTIK-KONZERN

Als global agierender Technologie-Konzern ist Jenoptik in vier Divisionen aktiv. Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts: Mit dem überwiegenden Teil unseres Produkt- und Leistungsspektrums sind wir in der Photonik tätig. Zu unseren Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterausrüstung, Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. Jenoptik hat rund 4.000 Mitarbeiter weltweit.

Die Division Light & Optics ist ein weltweit aktiver OEM-Anbieter von Lösungen und Produkten, die auf photonischen Technologien basieren. Jenoptik bietet ein breites Leistungsspektrum und vereint dabei umfassendes Fachwissen aus Optik, Lasertechnik, digitaler Bildverarbeitung, Optoelektronik und Software aus mehr als 25 Jahren Erfahrung. Zu ihren Kunden gehören führende Anlagen- und Maschinenbauer sowie Gerätehersteller in Bereichen wie Halbleiterausrüstungen, Lasermaterialbearbeitung, Medizintechnik und Life Science, Industrieautomation, Automotive & Mobility sowie Sicherheit und wissenschaftliche Institute. Als Entwicklungs- und Produktionspartner bündelt Jenoptik in der Division Light & Optics entscheidende Schlüsseltechnologien, hebt dadurch markt- und kundenspezifische Systeme auf eine neue Stufe und deckt so den wachsenden Bedarf an höher integrierten Photonik-Lösungen. Die dabei eingesetzten Systeme, Module und Komponenten helfen unseren Kunden ihre zukünftigen Herausforderungen mit Hilfe photonischer Technologien optimal zu meistern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JENOPTIK-KONZERN
Carl-Zeiß-Straße 1
07743 Jena
Telefon: +49 (3641) 65-0
Telefax: +49 (3641) 424514
http://www.jenoptik.com

Ansprechpartner:
Denise Thim
Marketingleiterin
Telefon: +49 (3641) 65-4366
Fax: +49 (3641) 65-4292
E-Mail: denise.thim@jenoptik.com
Tamara Whittaker
Marketing and Communications Manager
Telefon: +1 (561) 881-7400
E-Mail: tamara.whittaker@jenoptik-inc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Edmund Optics® erweitert sein Portfolio mit neuen Produkten

Edmund Optics® (EO), ein renommierter Anbieter von optischen Komponenten, erweitert kontinuierlich sein Portfolio, um sowohl den Entwicklungen am Markt als auch den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden, und ergänzt dies monatlich um neue Produkte. Read more…

Optische Technologien

eddylab stellt neue Lasersensor-Reihe AXIS vor

Mit der Lasersensor-Serie AXIS erweitert die eddylab GmbH ihr umfangreiches Sensorangebot im Bereich der Distanzmessung. Die Laser Abstandssensoren mit integrierter Elektronik sind geeignet für die berührungslose Weg- und Abstandsmessung auch auf anspruchsvollen Oberflächen. Mit verschiedenen Read more…

Optische Technologien

Mehrere Auszeichnungen für Produkte aus dem Laser 2000 Portfolio

Laser 2000 Partner Nuburu freut sich nicht nur über den renommierten Frost & Sullivan Technology Innovation Award, sondern auch das zweite Mal über den bekannten Laser Focus World Award. Neben dem blauen Laser wurde auch Read more…