Für Fahrzeuge mit einer Typengenehmigung zum Betrieb mit Wasserstoff stellt Variohm EuroSensor Druckmessumformer der Reihe AST2000 vor. Der mechanische Aufbau und die integrierte digitale Kompensation wurden für Messungen an Wasserstoff nach unterschiedlichen Regelwerken geprüft. Dazu gehört auch die Zulassung nach der Richtlinie EG79/2009, in der Wasserstoffantriebe als „sauberer Fahrzeugantrieb der Zukunft auf dem Weg in eine schadstofflose Wirtschaft“ bezeichnet werden.

Die äußerst stoß- und vibrationsfeste Konstruktion bietet vollständig verschweißte Edelstahlgehäuse sowie integrierten EMI/RFI-Schutz. Die Medien-berührenden Teile sind aus Edelstahl Typ 316L. Es gibt keine Ölfüllungen. Angepasst an die Applikationsfelder stehen drei Messbereiche zur Verfügung: 20 bar, 350 bar und 700 bar. Der Berstdruck für die beiden Hochdrucktypen ist stattlich mit 2800 bar spezifiziert. Das thermische Fehlerband bleibt im kompensierten Temperaturbereich zwischen -10 °C und +60 °C innerhalb ±2 %. Das mechanischen Fehlerband bleibt innerhalb von <±0,25 %. Mit einer Speisespannung von 5 VDC liefern die Drucksensoren ein ratiometrisches Ausgangssignal von 0,5 … 4,5 VDC. Andere Ausgangssignale sind auf Anfrage möglich.

Drucksensoren der Reihe AST2000 zielen auf Anwendungen mit mittleren bis hohen Stückzahlen. Typische Applikationen finden sich in Brennstoffzellen, Wasserstoffspeichern, an Wasserstoff-Tankstellen oder in entsprechenden Prüfständen.
www.variohm.de


Über Variohm Eurosensor Ltd

Variohm produziert und liefert eine breite Palette von Sensoren für die Motorsport-Industrie. Dazu gehören Winkelsensoren, Drehgeber, Linearpotentiometer und Wegsensoren mit berührenden und berührungslosen Sensortechnologien, unterschiedlichen Gehäuseausführungen, Schutzklassen und analogen oder digitalen Ausgangssignalen.

Variohm EuroSensor mit Sitz in Towcester, Northamptonshire, England konstruiert, entwickelt und liefert ein breites Angebot an Sensoren für Position, Gewicht, Kraft, Temperatur und andere Messgrößen für anspruchsvolle Anwendungen in der Industrie, Landwirtschaft, Gebäudetechnik, im Autosport und der Forschung. Das Portfolio wird durch eine breite Palette an Hand- und Fußschaltern für Industrie und Gerätebau ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Variohm Eurosensor Ltd
Hans-Bunte-Straße 8
69123 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 3920100
Telefax: +49 (6221) 7722-44
http://www.variohm.de

Ansprechpartner:
Carsten Walther
Presse-Ansprechpartner
Telefon: +49 (6221) 7722-33
Fax: +49 (6221) 7722-44
E-Mail: carsten@variohm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Optimierte Industriegehäuse und Zubehöre für vereinfachte HMI-Anwendungen

•    Winkeldrehgelenk und Standfuß für das profiPLUS Tragarmsystem •    Design-Kommandogehäuse profiPANEL weiter optimiert •    inoBOX Edelstahlgehäuse schützt innere Werte •    technoDISC rundet das Sortiment ab Wie können Human Machine Interfaces (HMI) für die Nutzer noch Read more…

Produktionstechnik

Erfolgreiche Inbetriebnahme der neuen Abschreck- und HSD®-Linien von SMS group bei Daehan Sinpyeong

Das südkoreanische Unternehmen Daehan Steel Co., Ltd. hat nach der Modernisierung seiner Stabstahlstraße in Sinpyeong die Produktion mit der von SMS group (www.sms-group.com) gelieferten Abschrecklinie und dem Hochgeschwindigkeitssystem problemlos wieder aufgenommen. Dank der engen, intensiven Read more…

Produktionstechnik

Das Wuppertaler Textillabel wijld gewinnt Effizienz-Preis NRW 2019 für Kleidungsstücke aus nachhaltigen Holzfasern

Das Wuppertaler Textillabel wijld erhielt heute den diesjährigen Effizienz-Preis NRW für die Herstellung von wertigen Basic-Kleidungsstücken aus nachhaltigen Holzfasern mit dem Ziel, schnelllebige Wegwerfmode durch nachhaltige und langlebige Produkte zu ersetzen. Der „Effizienz-Preis NRW – Read more…