Der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) veranstaltet im November unter dem Dach des f:mp.-Campus den Hands-On-Workshop „Multichannel-Publishing Marke Eigenbau“.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe? Vielleicht liegen deren Interessen an Ihrem Produkt oder Ihrer Marke in etwa gleich, dennoch ist dem einen seine Zeitung am morgendlichen Frühstückstisch heilig, während der andere lieber auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn auf seinem Smartphone surft. Um wirklich alle Kunden, Interessenten und Stakeholder zu erreichen, ist die Nutzung unterschiedlicher Kommunikationskanäle deshalb ebenso wichtig wie die individuelle, kundenorientierte Ansprache. Um beiden Anforderungen gleichzeitig gerecht zu werden, führt kein Weg am Multichannel-Publishing vorbei.

Das ist leicht gesagt, doch wie aller ist auch dieser Anfang schwer. Die Herausforderung für das Marketing besteht darin, die unterschiedlichen Publikationskanäle möglichst schnell, leicht und vor allem effektiv zu bedienen. Inhalte müssen individualisiert aufbereitet und Informationen quasi auf Knopfdruck device-, zeit-, orts- und kanalunabhängig präsentiert werden können.  


Der f.mp. hat zu diesem Thema ein Hands-On-Workshop entwickelt, dessen Name Programm ist. „Multichannel-Publishing Marke Eigenbau“ zeigt, wie Inhalte im kostenlosen Web-CMS WordPress verwaltet und in unterschiedliche Ausgabekanäle ausgeleitet werden können. „Für eine erstgemeinte zielgruppengerechte, individuelle Kundenansprache sind verbundene Assets mittlerweile eine Notwendigkeit. Die Kunst besteht darin, dass diese nicht nur von den kreativen Profis verwaltet, geteilt und überarbeitet werden, sondern vom gesamten Marketing-Team. Wir wollen mit unserem Workshop Marketer in dieser Aufgabe unterstützen“, so Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp.

Der Hands-On-Workshop findet am 19. und 20. November 2019 in Frankfurt/Main statt. Die Tage können auch einzeln besucht werden. Sollten beispielsweise solide WordPress-Kenntnisse vorhanden sind, kann auch nur der zweite Tag gebucht werden. Das ausführliche Programm beider Tage, weitere Informationen zum Workshop sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter:

https://www.f-mp.de/Publishing

Über Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine entscheidende Rolle. Der f:mp. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der beruflichen Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp.®" bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat für verschiedene Fachkompetenzen zu erlangen.

Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle. Mittlerweile unterstützen über 50 Strategiepartner den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Strategiepartner finden Sie unter http://www.f-mp.de/content/partner/. Der f:mp. betreibt zudem die Brancheninitiativen Media Mundo (http://www.MediaMundo.biz), PrintPerfection (http://www.PrintPerfection.de), PRINT digital! (http://www.print-digital.biz) Creatura (http://www.creatura.de) und »go visual« (http://www.go-visual.org).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Waldbornstraße 50
56856 Zell/Mosel
Telefon: +49 (6542) 54-52
Telefax: +49 (6542) 54-22
http://www.f-mp.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medien

Prompter People verkauft AUCH online

Der weltgrößte Hersteller von Telepromptern, die Firma Prompter People aus Kalifornien, verkauft ab sofort einen Teil ihrer Produkte auch online über die Europa Adresse www.prompterpeople.eu Teleprompter sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. In Read more…

Medien

3D-Druck – wo steht die deutsche Industrie?

Der Hype um additive Fertigung scheint trotz einiger kritischer Stimmen ungebrochen. Die Hersteller überschlagen sich mit Lobeshymnen über die Möglichkeiten des industriellen 3D-Drucks. Doch wo steht die additive Fertigung in Industrieunternehmen heutzutage wirklich? „Mission Additive“, Read more…

Medien

dbb: Kein Platz für Extremisten im öffentlichen Dienst

Angesichts immer wieder in die Öffentlichkeit dringender Nachrichten über rechtsradikale und -extreme Gesinnung im öffentlichen Dienst fordert der hessische dbb Landesbundvorsitzende Heini Schmitt einen konsequenten Umgang. „Selbstverständlich verfolgen wir die Berichte aufmerksam. Auch wir sagen, Read more…