Pipettenspitzen gehören zu den Verbrauchsartikeln, die in Forschungslaboren in großen Stückzahlen benutzt werden. Entsprechend groß sind der entstehende Abfall und der Lagerbedarf. Mit dem TipOne®-Nachfüllsystem von STARLAB lassen sich schnell, einfach und besonders umweltschonend Filterspitzen in leere Racks überführen. Es spart bis zu 20 Prozent an Platz für Lagerung und Transport und sorgt für 65 Prozent weniger Abfall als herkömmliche Verpackungen.

Das nachfüllbare, wiederverwendbare und recycelbare Pipettenspitzensystem wird auf der Grundlage von Kundenfeedback ständig weiterentwickelt. Das Ergebnis sind vor Kontamination geschützte Nachfülleinsätze, die als Systemlösung gleichzeitig besonders umweltfreundlich sind.

Gegen Kontamination geschützt und einfach einzusetzen
Alle Nachfülleinsätze des TipOne®-Nachfüllsystems sind durch einen Deckel und ein spezielles Unterteil vor Kontaminationen geschützt. TipOne® Filterspitzen-Nachfülleinheiten sind steril einzeln in Schutzfolie verpackt. Sie besitzen einen "PULL TO OPEN"-Streifen zum mühelosen Offnen der Schutzfolie. Nach Entfernen der Schutzfolie kann das Nachfüllsytem komplett, d. h. mit Aufsatzdeckel und Schutzwanne in ein leeres Rack eingesetzt werden. Wenn mit dem Pipettieren gestartet werden soll, muss nur noch der Aufsatzdeckel entfernt werden. Alle Bestandteile des Filterspitzen-Nachfüllsystems werden aus reinem Polypropylen hergestellt und können ohne vorherige Sortierung recycelt werden.


Filterspitzen für jede Anwendung
Hergestellt werden die sterilen und als frei von RNase, DNase, DNA und Pyrogenen zertifzierten Filter im Nachfüllsystem von STARLAB aus hochverdichtetem PE. Die Filter enthalten keine Zusätze, die mit Proben interferieren könnten; sie sind hydrophob, absorbieren somit kein wertvolles Probenmaterial und funktionieren verlustfrei.

Weiterführende Informationen zum Nachfüllsystem für Pipettenspitzen unter www.starlab.click/tipone

Über die STARLAB International GmbH

Wir, – STARLAB – sind eine auf Liquid Handling Technologie und Laborprodukte spezialisierte Unternehmensgruppe. Unser Produktportfolio umfasst Labor-Verbrauchsmaterial wie Pipettenspitzen, Einkanal- und Mehrkanal-Pipetten, Zellkultur- und PCR-Verbrauchsartikel, Nitril- und Latex-Handschuhe sowie Instrumente für den allgemeinen Laborbedarf.

Unser Pipetten-Service für Pipetten-Fabrikate aller Hersteller rundet unser Angebot ab. Dazu gehören klassischen Ein- und Mehrkanal-Pipetten (manuell und elektronisch) sowie Dispenser und Pipettierhilfen.

Mit unseren Produkten und Dienstleistungen richten wir uns an Forschungseinrichtungen im öffentlichen Sektor wie biologische und medizinische Institute, Universitäten und Krankenhäuser, jedoch auch an Unternehmen in den Bereichen der Life Sciences.

Unser Erfolg basiert auf kompromissloser Kundenorientierung und langjähriger Erfahrung in Herstellung und Vertrieb von Liquid Handling Einmalprodukten. Mit TipOne® haben wir uns weltweit zu einem führenden Anbieter von Pipettenspitzen-Systemen entwickelt. Dabei stehen für uns stets Qualität, Preis und Service im Mittelpunkt.

Mit eigenen Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien steht Ihnen im direkten Vertrieb ein umfangreiches Produktprogramm zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie unsere Produkte in vielen Ländern der Welt über unsere regionalen Fachhandelspartner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STARLAB International GmbH
Neuer Höltigbaum 38
22143 Hamburg
Telefon: +49 (40) 6759939-0
Telefax: +49 (40) 6759939-20
http://www.starlabgroup.com

Ansprechpartner:
Stefanie Josewski
Telefon: +49 (40) 675993955
Fax: +49 (40) 675993950
E-Mail: stefanie.josewski@starlab.de
Dr. Lennart Walter
Senior Produktmanager
Telefon: +49 (40) 6759939-0
E-Mail: lennart.walter@starlab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

University of Missouri Kansas City geht mit alphadidact Digital Multimediasystem aus Deutschland in das neue Semester

Der Hersteller von multimedialen Schulungslösungen EBS Euchner Büro- und Schulsysteme GmbH hat die University of Missouri – Kansas City (UMKC) mit dem neuesten alphadidact Digital System für die Ausbildung von Zahnmedizin-Studenten ausgestattet. In zwei Simulations-Laboren Read more…

Medizintechnik

Die MedTech-Solver: Komplexität erfolgreich meistern

Die MedTech Branche steht vor großen Herausforderungen: Der regulative Aufwand für Unternehmens steigt durch die MDR – Medical Device Regulation – sprunghaft an. Sie soll ab Mai nächsten Jahres verbindlich gelten. „Starke Partner, die die Read more…

Medizintechnik

Studienergebnisse zu Prevo-Check® und Marker DRH1 werden auf EUROGIN vorgestellt

Auf dem internationalen Fachkongress EUROGIN präsentieren Forscher aus Deutschland und Österreich erstmals Ergebnisse zweier wissenschaftlicher Studien zu der von Abviris Deutschland GmbH patentierten Testmethode zur Detektion von HPV16-induzierten Tumoren. In einer Studie der Universität Graz Read more…