Der Nettoumsatz des Fördertechnikspezialisten Interroll steigt im 1. Semester 2019 auf den neuen Höchstwert von CHF 260,9 Mio. (+8.4% zum Vorjahr). Beim operationellen Resultat (EBIT) wird für die gleiche Zeitperiode eine überproportionale Verbesserung von 20-25% zum Vorjahr erwartet. Der Bestelleingang nimmt auf CHF 299,0 Mio. ab (-7.9%).

Getragen von einem besonders starken ersten Quartal 2019 klettert der Nettoumsatz im 1. Semester 2019 um +8.4% zum Vorjahr auf den neuen Höchstwert von CHF 260,9 Mio. (+10.4% in Lokalwährungen).

Beim operativen Resultat (EBIT) erwartet das Unternehmen eine überproportionale Steigerung von 20-25% gegenüber dem Halbjahreswert 2018. Neben dem Nettoumsatzwachstum tragen dazu vor allem weitere Produktivitätsverbesserungen sowie eine hohe Kosten- und Investitionsdisziplin bei.


Der Bestelleingang im 1. Semester 2019 liegt mit CHF 299,0 Mio. um -7.9% unter dem Rekordvorjahr 2018 (-6.0% in Lokalwährungen). Im Vorjahr enthaltene Grossaufträge können nahezu vollständig ersetzt werden.

"Im 1. Semester 2019 kann Interroll den Nettoumsatz erneut stark und das operationelle Resultat (EBIT) wiederum überproportional steigern", erklärt Daniel Bättig, Chief Financial Officer der Interroll Holding AG und ergänzt, "Aufgrund des niedrigeren Bestelleinganges rechnen wir im 2. Semester 2019 mit einer Verlangsamung dieser Geschäftsdynamik."

Der Interroll Halbjahresbericht 2019 mit dem vollständigen Zahlenwerk wird am 5. August 2019 publiziert. Gleichentags findet ab 09:00 Uhr (CEST) ein Webcast in English statt.

Finanzkalender 2019
05.08. Veröffentlichung Halbjahresbericht 2019 und Web Conference (in English)

Interroll Aktie
Die Namensaktien der Interroll Holding AG werden im Main Standard der SIX Swiss Exchange unter der Valorennummer 637289 gehandelt.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung wurde zeitgleich veröffentlicht und den Abonnenten zugesendet. Interroll übernimmt keine Verantwortung für verspätete Zustellungen, die auf Kommunikationsprobleme auf Empfängerseite zurückzuführen sind.

Über die Interroll (Schweiz) AG

Die Interroll Gruppe ist der global führende Anbieter von Lösungen für den Materialfluss. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und ist seit 1997 an der SIX Swiss Exchange gelistet. Interroll beliefert Systemintegratoren und Anlagenbauer mit einem umfassenden Sortiment an plattformbasierten Produkten und Services in den Kategorien «Rollers» (Förderrollen), «Drives» (Motoren und Antriebe für Förderanlagen), «Conveyors & Sorters» (Förderer & Sorter) sowie «Pallet & Carton Flow» (Fliesslager). Lösungen von Interroll sind bei Express und Postdiensten, im E-Commerce, in Flughäfen sowie in den Bereichen Food & Beverage, Fashion, Automotive und weiteren Industrien im Einsatz. Das Unternehmen zählt führende Marken wie Amazon, Bosch, Coca Cola, DHL, Nestlé, Procter & Gamble, Siemens, Walmart oder Zalando zu seinen Nutzern. Mit Hauptsitz in der Schweiz verfügt Interroll über ein weltweites Netzwerk von 32 Unternehmungen mit einem Umsatz von CHF 559,9 Mio. und 2.300 Mitarbeitenden (2018).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Interroll (Schweiz) AG
Via Gorelle 3
CH6592 Sant’Antonino
Telefon: +41 (91) 85025-25
Telefax: +41 (91) 85025-55
http://www.interroll.com

Ansprechpartner:
Daniel Bättig
Chief Financial Officer
Telefon: +41 (91) 85025-44
E-Mail: investor.relations@interroll.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Christopher Pearson wird neuer Chief Commerical Officer bei Biofronteras US-Tochterunternehmen

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass Christopher Pearson ab 6. Januar 2020 zum neuen Chief Commercial Officer der Biofrontera Inc. in Woburn, MA ernannt wird. Er wird künftig die Read more…

Finanzen / Bilanzen

Ximen Mining meldet weitere Bohrergebnisse aus dem Projekt Gold Drop im historischen Bergbaucamp Greenwood

Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das „Unternehmen“ oder „Ximen“ – http://www.commodity-tv.net/…) freut sich, Analyseergebnisse aus den Bohrlöchern bekannt zu geben, die sein Optionspartner GGX Gold Corp. in dieser Saison im Konzessionsgebiet Read more…

Finanzen / Bilanzen

EnWave verkauft Maschine und Exklusivrecht nach Neuseeland

Die kanadischen Trocknungsexperten für Lebensmittel, Cannabis und medizinische Produkte der EnWave Corporation (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW) haben eine exklusive, kommerzielle Lizenz mit Helius Therapeutics Ltd. unterzeichnet. Helius ist Neuseelands größtes lizenziertes medizinisches Cannabis-Unternehmen mit Read more…