Der 5G-Ausbau wird sicher eines der beherrschenden Themen beim diesjährigen LWL Symposium von LASER COMPONENTS sein. Am 24. Oktober 2019 werden sich Vertreter aus allen Bereichen der Glasfaserbranche zu ihrem jährlichen Treffen in Olching bei München einfinden. In Vorträgen und Diskussionsrunden werden sie die aktuelle Entwicklung von Markt und Technologie genauso behandeln wie die politischen Rahmenbedingungen.

„Kaum eine Branche ist so sehr in Bewegung wie der Glasfasermarkt“, sagt Gastgeber Dr. Andreas Hornsteiner. „Daher versuchen wir jedes Jahr, ein möglichst breites Themenspektrum anzubieten. Der neue Mobilfunkstandard wird diesmal sicher ein Schwerpunkt sein. Zu diesem Thema konnten wir bereits mehrere hochkarätige Referenten gewinnen. So wird zum Beispiel Prof. Wolfgang Kellerer von der TU München über die 5G-Testumgebung in Bayern berichten.“ Außerdem werden Vertreter namhafter Unternehmen wie Kathrein, DeutscheTelekom, Vetter, Raycap oder VIAVI über spannende Themen zu Netzausbau und LWL referieren.

Um das richtige Umfeld für angeregten Meinungsaustausch zu schaffen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Noch gibt es freie Plätze, doch nach den Erfahrungen des vergangenen Jahres rät der Veranstalter, mit der Anmeldung nicht zu lange zu zögern.


Weitere Informationen www.lasercomponents.com/…

Messen

Crossroads of Biology, 23. Juli – August 2019, Cold Spring Harbor, NY, USA
SPIE Optics+Photonics, 13. – 15. August 2019, San Diego, CA, USA, Stand 425
22. Breitbandkongress des FRK, 23. – 24. September 2019, H4 Hotel, Leipzig
ECOC, 22. – 25. September 2019, Dublin, Irland, Stand 337
Measurement World, 24. – 26. September, Paris expo Porte de Versailles, Frankreich
JNPLI, 25. – 26. September 2019, Strasbourg, Frankreich
Photonex Europe, 09. – 10. Oktober 2019, Ricoh Arena, Coventry, UK, Stand D15

Über die LASER COMPONENTS GmbH

LASER COMPONENTS hat sich auf die Entwicklung, Herstellung sowie den Vertrieb von Komponenten und Dienstleistungen für die Lasertechnik und Optoelektronik spezialisiert. Seit 1982 steht das Unternehmen seinen Kunden mit Verkaufsniederlassungen in fünf Ländern zur Verfügung. Die Eigenproduktion an verschiedenen Standorten in Deutschland, Kanada und den USA wird seit 1986 verfolgt und macht etwa die Hälfte des Umsatzes aus. Derzeit beschäftigt das Familienunternehmen weltweit über 230 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching
Telefon: +49 (8142) 2864-0
Telefax: +49 (8142) 2864-11
http://www.lasercomponents.com/de

Ansprechpartner:
Stephan Börner
Presse/PR
Telefon: +49 (8142) 2864-702
Fax: +49 (8142) 2864-11
E-Mail: presse@lasercomponents.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Neuer CEO in Skandinavien

Zum 1. November übernahm Fredrik Wikfeldt als CEO die Leitung der LASER COMPONENTS Nordic AB. Neben einem Masterabschluss in technischer Physik von der Königlichen Technischen Hochschule in Stockholm verfügt Wikfeldt über mehr als 20 Jahre Read more…

Optische Technologien

Informationen einfacher austauschen

Um die digitale Vernetzung mittels universeller, standardisierter Schnittstellen voranzutreiben, gründete sich das Netzwerk umati (universal machine tool interface). Lenord + Bauer beteiligt sich mit intelligenten Einbaugebern am Projekt, die es ermöglichen, Prozessdaten in einheitlicher Sprache Read more…

Optische Technologien

Chancen und Herausforderungen der Detektortechnologie

Worin liegen die größten Herausforderungen bei der Massenproduktion von Detektoren für IR-Spektrometer? Mit dieser Frage befasst sich Johannes Kunsch in seiner Keynote Speech bei der 7. Europäischen AnalytiX Konferenz in Berlin. Als langjähriger Leiter des Read more…