Ein Interview mit dem Chief Digital Office der BOGDOL GmbH über Digitalisierung im eigenen Unternehmen und in der Reinigungsbranche. 

Die BOGDOL GmbH ist eine feste Größe in der norddeutschen Reinigungsbranche. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die Position eines Digitalisierungsbeauftragten geschaffen, der Prozesse im Unternehmen weiter optimiert. In der Branche ist diese Position relativ selten. „BOGDOL hat erkannt, dass es wichtig ist, innovativ und strukturiert an die Digitalisierung heran zu gehen. Was als Alleinstellungsmerkmal galt, ist heute als State of the Art anzusehen. Es wird auch zukünftig ein Merkmal sein, um Aufträge zu gewinnen und sich vom Wettbewerb zu unterscheiden, “ so Marc Andre Reuter, Chief Digital Officer bei BOGDOL.

Digitale Modernisierung stößt – wie alle Change Prozesse – im eigenen Unternehmen auf Befürworter. Es gibt auch Skeptiker, die aber ebenso gehört werden müssen, so Her Reuter. Auch Kunden nehmen das Thema zwar mit Interesse und positiv zu Kenntnis. Es sei aber nach wie vor schwierig, ihnen den Mehrwert verschiedenen Möglichkeiten der Digitalisierung wie z.B. Sensorik, Robotertechnik oder IoT (Internet of Thinks) näher zu bringen.


Digitalisierung im eigenen Unternehmen sieht Herr Reuter in erster Linie als Notwendigkeit, die wesentlich dazu beiträgt, die BOGDOL GmbH zukunftsfähig zu gestalten. „Es ist wichtig für den reibungslosen und strukturierten Ablauf der internen Prozesse. Programme und Apps, die auf einander aufbauen, optimieren Zeit und Kosten.“

Das gesamte Interview ist auf den Presseseiten der BSS – Business Solution for Services GmbH nachzulesen unter: https://www.bss-it.de/bss-it/de/aktuelles/presse/

Über die BSS Südwest GmbH

Die BSS Business Solutions for Services GmbH stellt für die Reinigungsbranche ERP-Branchenlösungen auf Basis Microsoft von NAV Navision 365 her, die bundesweit von vielen namhaften Firmen, auch Multidienstleister, genutzt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BSS Südwest GmbH
Siegmund-Schuckert-Straße 17-19
68199 Mannheim
Telefon: +49 (621) 8995835-0
Telefax: +49 (621) 8995835-9
http://www.bss-suedwest.de

Ansprechpartner:
Dipl. Kfm. Klaus Hilpert
GF/GS
Telefon: +49 (621) 8272229
Fax: +49 (621) 9500036
E-Mail: hilpert@bss-suedwest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

ICS Experts Wirtschafts- & Umweltsymposium am 06.02.2020 in der neuen KLIMA ARENA in Sinsheim

Unter dem Titel „Die Wirtschaft im Zeichen des Klimawandels“ veranstaltet die ICS Group am Donnerstag, den 6. Februar 2020 in der einzigartigen KLIMA ARENA in Sinsheim ein hochkarätiges Symposium rund um das gesellschaftlich aktuelle Thema Read more…

Allgemein

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

gangl.de entwickelt benutzerorientierte Lösungen für die Microsoft-Welt seit 1999. Dabei orientieret sich das Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden. Was bei vielen anderen Unternehmen teurer Zusatz ist, ist bei gangl.de selbstverständlich. Dazu gehören kostenlose Beratung Read more…

Allgemein

Projekt zur Steigerung der Kapazität in optischen Netzen unter der Leitung von ADVA gestartet

ADVA (FWB: ADV) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Leitung eines Forschungsprojekts übernimmt, bei dem die Datenübertragung in optischen Metro- und Weitverkehrsnetzen erheblich gesteigert werden soll. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Read more…