Polytec PT ergänzt sein umfangreiches Portfolio thermisch leitender Klebstoffe um drei Produkte, die einfach aus Doppelkammer-Kartuschen verarbeitet werden.

Wärmeleitklebstoffe werden in der Verbindungstechnik eingesetzt, um Komponenten so miteinander zu fügen, dass eine dauerhafte mechanische Verbindung entsteht und gleichzeitig ein Wärmetransport vom wärmeren zum kälteren Bauteil ermöglicht wird. Thermisch leitendes Kleben, insbesondere mit Epoxidharzklebstoffen, ist damit in vielen Fällen eine Alternative zu den herkömmlichen Verbindungsverfahren wie Löten, Schweißen oder Schrauben. 

Die Verarbeitung zweikomponentiger Systeme stellt in der Praxis häufig eine Herausforderung dar. Zum einen muss das Mischungsverhältnis von Harz und Härter möglichst genau eingehalten werden, zum anderen müssen beide Komponenten ausreichend vermischt werden, um eine einwandfreie Aushärtung des Materials zu gewährleisten. 


Aus diesem Grund hat Polytec PT eine Reihe von Wärmeleitklebern entwickelt, die in Doppelkammer-Kartuschen erhältlich sind. Beide Komponenten des Klebstoffs sind bereits im richtigen Mischungsverhältnis abgefüllt und können einfach mithilfe einer Dosierpistole ausgedrückt werden. Harz und Härter mischen sich im aufgesetzten Mischrohr automatisch. 

Bei den Klebstoffen handelt es sich um keramisch gefüllte und damit elektrisch isolierende, zweikomponentige Epoxidharze, die bei Raumtemperatur aushärten. Falls gewünscht, kann die Härtung durch Wärme beschleunigt werden. Die Varianten unterscheiden sich in ihrer Wärmeleitfähigkeit, Temperaturbeständigkeit und ihren mechanischen Eigenschaften. 

Polytec TC 406 zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit und mechanische Festigkeit aus.
Polytec TC 411 ist ein flexibler Wärmleitklebstoff, der in der Lage ist, thermomechanische Spannungen auszugleichen, und zudem auf schwierig zu verklebenden Kunststoffoberflächen gut haftet.
Polytec TC 422 weist eine sehr gute Haftung insbesondere auf metallischen Oberflächen und eine hohe Temperaturfestigkeit auf.

Über Polytec PT GmbH Polymere Technologien

Polytec PT ist ein Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Karlsbad in der Nähe von Karlsruhe und vertreibt ein umfangreiches Programm an elektrisch und thermisch leitfähigen Klebstoffen für die Mikroelektronik und Elektrotechnik, transparente und UV-härtende Klebstoffe für optische Glas- und Kunststoff-Verklebungen, sowie biokompatible Spezialitäten für Anwendungen in der Medizintechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Polytec PT GmbH Polymere Technologien
Ettlinger Straße 30
76307 Karlsbad
Telefon: +49 (7243) 604-4000
Telefax: +49 (7243) 604-4200
http://www.polytec-pt.de

Ansprechpartner:
Andreas Bauer
Marketing
Telefon: +49 (7243) 604-4050
Fax: +49 (7243) 604-4200
E-Mail: a.bauer@polytec-pt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Forschung und Entwicklung

Bund fördert Zukunftstechnologie Wasserstoff in Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) zählt zu den Gewinnern des nationalen Wettbewerbs „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“. Wie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) heute in Berlin bekannt gab, erhält die Rhein-Neckar-Region den Förderzuschlag Read more…

Forschung und Entwicklung

Erstes Jahr des BIM-Kompetenz- und Technologiezentrums erfolgreich beendet

Das Ende 2018 initiierte BIM-Kompetenz- und Technologiezentrum blickt auf ein erfolgreiches erstes Arbeitsjahr zurück: Zwei öffentliche Fachgespräche im Mai und September, Teilnahme an der BIM world MUNICH sowie die Präsentation der technologische Roadmap im November. Read more…

Forschung und Entwicklung

Klostermann dreht das Steuerrad in Richtung Zukunft

Von der Hysterie, die die Wirtschaft beim Blick auf Konjunkturdaten und Wachstumsprognosen mitunter befällt – und die von der Boulevardpresse zusätzlich geschürt wird – hält Christian Klostermann nichts. Zwar sieht auch der Geschäftsführer der Klostermann Read more…