Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU; OTCQB: AUIAF; Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299154) freut sich bekannt zu geben, dass Metron Incorporated ("Metron") aus Reston, Virginia, USA, sich dem Team von Lost Cities – Cutucu Project ("Project") angeschlossen hat. Metron wird Aurania Datenanalysen und statistische Analysen zur Verfügung stellen, um die Suche nach den Goldminenzentren Logroño de los Caballeros und Sevilla del Oro zu verfeinern. Dies waren große Goldminen, die von den Spaniern in der Kolonialzeit betrieben wurden. Basierend auf historischen Aufzeichnungen glaubt Aurania, dass sich diese Minen innerhalb seines großen, 2.080 Quadratkilometer großen Projekts im Südosten Ecuadors befinden.

Metron verfügt über 35 Jahre Erfahrung in der Bayes’schen Forschungstheorie und hat ausgefeilte Computeralgorithmen entwickelt, um Wahrscheinlichkeitskarten zu erstellen, die spezifische Ziele identifizieren, auch wenn die Daten mehrdeutig und widersprüchlich sind. Metron ist ein etabliertes wissenschaftliches Beratungsunternehmen mit einer langen Geschichte der Lösung sehr schwieriger Probleme. Zu Beginn seiner Karriere war der Metron Chief Scientist, Dr. Lawrence D. Stone, Teil des Teams, das das verlorene Atom-U-Boot USS SCORPION lokalisierte. Später leitete er das technische Team von Metron, das Wahrscheinlichkeitskarten erstellte, die zur Entdeckung der SS CENTRAL AMERICA führten: das sagenumwobene "Ship of Gold", das 1857 während eines Hurrikans mit 21 Tonnen kalifornischem Gold im Atlantik unterging. Die Entdeckung Zentralamerikas basierte weitgehend auf der Verwendung historischer Dokumentation. In jüngster Zeit führten die Wahrscheinlichkeitskarten von Metron die Suchenden zum Standort der Black Boxes des Air France Fluges 447 auf dem Atlantik.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO von Aurania, kommentierte: "Es ist geplant, dass Metron mit Aurania bei einer Vielzahl von Informationen zusammenarbeitet, einschließlich eines umfangreichen Archivs historischer Daten und alter Karten, die von Professor Octavio Latorre und mir über ein Jahrzehnt lang aus internationalen Quellen geholt wurden, integriert mit topografischen Daten, geologischen Informationen, Erkundungsergebnissen, Geophysik und Satellitenbildern. Das Projektgebiet Auranias wird in geografische Zellen unterteilt, denen jeweils ein Wahrscheinlichkeitsranking basierend auf der Kombination der verfügbaren Daten zugewiesen wird. Zellen mit der höchsten Wahrscheinlichkeit werden für eine zielgerichtete Nachsorge priorisiert, unterstützt durch LiDAR-Untersuchungen (Light Direction and Ranging), eine Technologie, die erfolgreich bei der Entdeckung der Lost Cities in dschungelbewachsenen Gebieten von Guatemala, Honduras und Kambodscha eingesetzt wird. Es ist zu hoffen, dass diese Initiative unsere Erkundung der Lost Cities erheblich beschleunigen wird. ”


Dr. Barron fuhr fort: "Die Teilnahme von Metron an Aurania ist äußerst spannend, und unseres Wissens sind wir das erste Rohstoffunternehmen, das die Bayes’sche Forschungstheorie bei der regionalen Exploration nach Goldlagerstätten einsetzt. Intuitiv tun Geologen dies seit Jahrzehnten, indem sie Beobachtungen aus der Feldarbeit und vergangenen historischen Aktivitäten zusammenführen und zusammenstellen, um das wahrscheinlichste Gebiet mit Mineralvorkommen zu finden. Statt geologischer Vermutungen reduziert die Bayes’sche Suchtheorie die Dinge auf statistische Wahrscheinlichkeiten. In ähnlicher Weise wie die "Disrupt Mining"-Bewegung das Crowdsourcing von Big Data genutzt hat, um massive Datensätze mit beachtlichen Erfolgen in den Lagern Red Lake und Val d’Or zu verarbeiten, könnte dies die gegenwärtige Erkundungspraxis revolutionieren: "Metron ist ein wissenschaftliches Beratungsunternehmen, das sich der Lösung anspruchsvoller nationaler Sicherheitsprobleme durch rigorose Innovationen auf der Grundlage von First-Principles verschrieben hat, die kreative, maßgeschneiderte Lösungen durch fortschrittliche Mathematik, Informatik, Physik und Ingenieurswissenschaften liefern.

Über Aurania

Aurania ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken befasst, mit Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer. Das Flaggschiff, The Lost Cities – Cutucu Project, befindet sich im Jurassic Metallogenic Belt in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind verfügbar unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/, Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Carolyn Muir

Manager – Unternehmens- und Anlageservice

Aurania Resources Ltd.

(416) 367-3200

carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer

Präsident

Aurania Resources Ltd.

(416) 367-3200

richard.spencer@aurania.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Weder die TSXV noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Osino Resources bestätigt Fortsetzung der Vererzung auf Twin Hills Central

Osino Resources (TSX-V: OSI / FWB: RSR1) weitet das Twin Hills Central Goldprojekt in Namibia durch erfolgreiche Bohrungen systematisch weiter aus. Die gestern veröffentlichten acht Diamantbohrungen haben bestätigt, dass sich die Mineralisierung mindestens über eine Read more…

Finanzen / Bilanzen

Treasury Metals: Wir nähern uns der Entscheidung

Auf der Edelmetallmesse 2019 in München konnten wir mit Greg Gerron, CEO von Treasury Metals (TSX-V TML) sprechen und uns ein Update zur Entwicklung des Goldprojekts Goliath geben lassen. Das Unternehmen hat vor Kurzem einen Read more…

Finanzen / Bilanzen

Die Sachkapital-Erhöhung durch Einbringung von Wirtschaftsgütern zur Finanzierung von Unternehmen ohne Barkapital – von Dr. Horst Werner

Neben der Bareinlage in ein Unternehmen zwecks Finanzierung gibt es auch die bargeldlose Sacheinlage. Die Sacheinlage wird häufig bereits zur Gesellschaftsgründung oder zur späteren Kapitalerhöhung (des Eigen- und Haftkapitals) genutzt, so Dr. jur. Horst S. Read more…