Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF) und nominierte Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde wird die Laudatio für Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde der HHL Handelshochschule Leipzig halten.  Die HHL verleiht Dr. Angela Merkel den Grad des Dr. rer. oec. h.c. für ihre Verdienste um die Wirtschaftswissenschaften im Rahmen der Graduierungsfeier ihrer Studenten, die traditionell am letzten Samstag im August begangen wird.

Prof. Dr. Stephan Stubner, Rektor HHL Handelshochschule Leipzig

„Wir freuen uns sehr, dass Frau Lagarde die Rede für unsere künftige Ehrendoktorin Angela Merkel halten wird. Christine Lagarde hat die Wirtschaft der Welt auf ihre ganz eigene Art beeinflusst. Sie bekleidet eine Position, die keine Frau zuvor je erreicht hat, so wie Bundekanzlerin Merkel ja auch. Damit nehmen die zwei der einflussreichsten Frauen der Welt an unserer Graduierungsfeier teil. Ich bin sicher, dass von dieser Abschlussveranstaltung eine große Inspiration für unsere Studenten und insbesondere für die Studentinnen ausgehen wird.“  


Die Graduierungsfeier 220 internationaler Studenten aus 65 Nationen findet am Vormittag des 31. August 2019 in der Oper Leipzig statt. Eingeladen sind etwa 1200 Gäste.

Raphael Asamer,  M.Sc.- Student Klasse 2019

„Aus meiner Sicht ist Christine Lagarde eine Person, die die Weltwirtschaft gestalten und stärken will. Das spiegelt genau das wider, was wir hier an der HHL lernen: wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen, kritisch analysieren und beurteilen und einen Mehrwert für die Gesellschaft zu erschaffen. Angela Merkel und Christine Lagarde bei unserer Graduierung begrüßen zu dürfen, ist eine Auszeichnung für die HHL und eine große Ehre, an die ich mich noch sehr lange erinnern werde.“

Über die Zusage der nominierten EZB- Präsidentin Lagarde, die Festrede für Angela Merkel zu halten, freut sich auch Prof. Ulf Schirmer, Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig.

„Christine Lagarde ist eine außergewöhnliche Frau, die in der Lage ist, die Weltfinanzmärkte zum Erzittern zu bringen. Ihr Wirken und Auftreten beeindrucken mich zutiefst und ich freue mich sehr, sie in der Oper Leipzig begrüßen zu dürfen.“

Das weltberühmte Leipziger Gewandhausorchester wird zu Ehren der Bundeskanzlerin im Rahmen der Graduierungsfeier der HHL Werke von Richard Wagner und Johannes Brahms spielen.

Ehrendoktoren der HHL Handelshochschule Leipzig

Träger der HHLWürde sind bereits unter anderen der US-Ökonom und weltweit bekannte Strategieexperte Prof. Dr. Michael E. Porter von der Harvard Business School, der deutsche Unternehmer Prof. Dr. Michael Otto sowie der frühere sächsische Ministerpräsident Prof. Dr. Kurt Biedenkopf.

HHL Handelshochschule Leipzig

Die HHL Handelshochschule Leipzig (HHL Leipzig Graduate School of Management) ist eine universitäre private Business School mit Promotions- und Habilitationsrecht. Sie wurde vor über 120 Jahren auf Initiative Leipziger Kaufleute gegründet und bildet in dieser Tradition auch heute noch unternehmerisch denkenden und nachhaltig agierenden Führungs- und Unternehmernachwuchs aus. Als erste deutsche private Business Schule wurde die Handelshochschule HHL Leipzig im Jahr 2004 durch die AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business) akkreditiert und konnte diesen Status kürzlich zum vierten Mal erneuern. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat die HHL 2018 zum vierten Mal in Folge als führende Gründerhochschule in Deutschland ausgezeichnet. In den vergangenen 20 Jahren sind mehr als 280 Unternehmensgründungen aus der HHL hervorgegangen. 20.000 Arbeitsplätze wurden durch die Gründungen geschaffen.

https://www.hhl.de/

 

Über HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL, 1898 als Handelshochschule Leipzig entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private staatlich anerkannte universitäre Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen "Integrated Management"-Ansatz leistungsfähige, verantwortungsbewusste und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeiten auszubilden. An der HHL kann in zwei Jahren das Hauptstudium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung absolviert werden. Zudem bietet die Hochschule den 18-monatigen Master of Science in Management an. Darüber hinaus kann an der HHL in einem 15-monatigen (bzw. 24-monatigen berufsbegleitenden) Programm der MBA (Master of Business Administration) erworben werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive gGmbH werden firmenspezifische Weiterbildungsprogramme angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die renommierte Akkreditierung durch AACSB International.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HHL Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 9851-60
Telefax: +49 (341) 4773243
http://www.hhl.de

Ansprechpartner:
Eva Echterhoff
Telefon: +49 (341) 9851-614
E-Mail: e.echterhoff@hhl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Arealcontrol-Chef zur Zukunft der Telematik: Eine Plattform für alle Mobilien im Nutzfahrzeug-Sektor

Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer der Arealcontrol GmbH gehörte neben der Globalmatix AG und SAMSUNG zu den Ausstellern der Telematics VIP-Lounge auf der Hypermotion 2019. In einem kurzen Interview steht er Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de, zur Read more…

Allgemein

Wer erstellt Immobiliengutachten?

Im Prinzip könnte jeder ein Immobiliengutachten erstellen, da die Bezeichnungen Gutachter bzw. Sachverständiger nicht geschützt sind. In der Praxis möchte man dann doch wohl jemanden haben, der erfahren in der Sache ist und eine dementsprechende Read more…

Allgemein

CGR International entscheidet sich für das PiSA sales CRM

Mit 20 Standorten auf drei Kontinenten und über 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist CGR International ein global operierender Zulieferer für die Automobil- und Luftfahrtbranche. Seit seiner Gründung im Jahr 1962 ist das französische Unternehmen Spezialist Read more…