Die Fortuneglobe Gruppe, Spezialist für die Anbindung an die wichtigsten Online-Marktplätze der Modebranche und die weltweit branchenübliche digitale Großhandelslösung JOOR, haben heute eine Partnerschaft beschlossen.

Die beiden digitalen Unternehmen konzentrieren sich zukünftig auf die gemeinsame Aufgabe, die digitale Transformation des Mode-Großhandels für die DACH-Region proaktiv mitzugestalten.

„Nach unserem Treffen mit JOOR kamen wir schnell zu dem Schluss, dass wir alle das gleiche Ziel verfolgen – Menschen und Marken zu verbinden. Wir teilen die Vision eines digital funktionierenden Modevertriebs, sei es B2C oder B2B. Hier sehen wir einen gemeinsamen Bedarf an einer zentralen Lösung, die unseren Markenpartnern eine langfristige Chance bietet, im Modebusiness erfolgreich digital zu werden.“ Thorsten Höllger, CEO der Fortuneglobe Gruppe.


Jon Silverman, VP, Global Brand Sales bei JOOR sagt über die neue Partnerschaft: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Fortuneglobe-Gruppe. Sie sind eng mit unserer Mission verbunden, die digitale Transformation im gesamten Großhandel voranzutreiben.“

Nicht nur das Online-Shopping nimmt immer weiter zu, auch der Trend zur Abwicklung von Großhandelsbestellungen auf digitalen Plattformen steigt rapide. Von den B2B-Vertriebskunden gehört etwa die Hälfte zu den digital-affinen Millennials. Der Beschaffungsprozess beginnt damit in 80 Prozent der Fälle online und endet auch dort (vgl. Studie „Digital is the New Frontier for B2B Sales“). „Mit den neuen Technologien lässt sich beinahe jede Vertriebsidee digital umsetzen. Allerdings haben viele Entscheider in Unternehmen kaum eine Vorstellung davon, welche technischen Möglichkeiten es heute für den Vertrieb gibt“, sagt Dr. Basir Mustaghni, Principal bei der Boston Consulting Group (BCG).

Marken können zukünftig zwischen drei verschiedenen Integrationsmöglichkeiten zum B2B-Marktplatz JOOR wählen (siehe bei Abbildungen).

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie info@fortuneglobe.com oder brands@jooraccess.com.

Über JOOR
JOOR ist die weltweit führende Großhandelsplattform für Mode, Beauty und Living und verbindet täglich über 8.600 Marken mit 200.000 Händlern in 144 Ländern. Mit einem Engagement für die Förderung und das Wachstum von Marken und Einzelhändlern, bietet JOOR eine kostenlose und bezahlte Stufe, JOOR Lite und JOOR Pro. JOOR Lite bietet grundlegende Funktionen für Marken. und Einzelhändler, während JOOR PRO erweiterte Funktionen für mehr Flexibilität, Transparenz, Leistung und Analytik bietet. JOOR hat seinen Hauptsitz in New York City und verfügt über Büros. in Los Angeles, Philadelphia, Paris, London, Mailand, Madrid, Melbourne und Tokio. Weitere Informationen finden Sie unter www.jooraccess.com.

Über die Fortuneglobe GmbH

Die Münchner Fortuneglobe Gruppe wurde im Jahr 2000 gegründet, hat derzeit ca. 100 Mitarbeiter an drei Standorten. Als zuverlässiger Spezialist für die Entwicklung und den Betrieb von Onlineshops sowie der Anbindung an die relevantesten Online-Marktplätze begleitet sie ihre Kunden ganzheitlich bei der Umsetzung ihrer E-Commerce-Strategie.

Die sechs verschiedene FORTUNEGLOBE Units übernehmen dabei sowohl das Performance Marketing, die Gestaltung und Pflege des Onlineshops, das Management der Marktplätze, das Fulfillment, als auch die ganzheitliche Beratung des Kunden und die Bereitstellung und Individualisierung der Softwarelösung. Derzeit arbeitet die Fortuneglobe Gruppe für mehr als 34 Onlineshops und über 100 Marktplatzintegrationen mit u.a. About You, Amazon, JOOR, Klingel, OTTO und Zalando für bekannte Modemarken wie Carl Gross, Maerz, Mavi und MORE & MORE.

Mit Ihren zusätzlichen Beteiligungen an dem Retailmodell „Gute Marken Online GmbH“, dem internationalen Fast-Fashion-Konzept – International Brands Online GmbH und der Outlet-Lösung der ICO Trading GmbH bietet die Fortuneglobe Gruppe Lösungen für verschiedenste Herausforderungen der Textilbranche. Weitere Informationen finden Sie unter www.fortuneglobe.com.

Firmenkontakt
Fortuneglobe GmbH
Sonnenstr. 20
80331 München
Telefon: +49 (0) 89 143 67 152 800
Fax: +49 (0) 89 143 67 152 600
E-Mail: info@fortuneglobe.com
Web: https://www.fortuneglobe.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fortuneglobe GmbH
Sonnenstraße 20
80331 München
Telefon: +49 (89) 14367152800
Telefax: +49 (89) 14367152601
http://www.fortuneglobe.com

Ansprechpartner:
Maximilian Rebensburg
Head of Business Development
Telefon: +49 (89) 14367152515
E-Mail: maximilian.rebensburg@fortuneglobe.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Pharmazeutisches Großhandelsunternehmen sucht Leitung der neuen Vertriebszentrale – Segment Betäubungsmittel

Start-Up im Segment Betäubungsmittel mit 2 Standorten in Deutschland bietet eine spannende und anspruchsvolle Leitungsstelle als „Vertriebsleitung – Arzneimittel (m/w/d)“ – Erstbesetzung mit viel Gestaltungs- und Entscheidungsraum. Unterstützung bekommt der Pharmazeutische Großhandelsbetrieb von den Hamburger Read more…

Allgemein

Ab sofort verfügbar: EUKLID GearCAM V3.2

Die Softwareentwickler der Euklid CAD/CAM AG haben mit dem Release von EUKLID GearCAM V3.2 erneut das 4- und 5-Achs-Fräsen von Zahnrädern um einige Facetten erweitert. Die aktuelle Version bietet Neuerungen und Verbesserungen in der Definition Read more…

Allgemein

Fall Miri: Gesetze werden nur lückenhaft vollzogen

 „Auch wenn der Fall Miri ein Extremfall ist und es sich um Clan-Kriminalität handelt, verdeutlich er doch geradezu klassisch, dass Gesetze erkennbar nur lückenhaft vollzogen werden“, sagt dbb Landesbundvorsitzender Heini Schmitt. Seit Jahrzehnten ist bekannt, Read more…