Am 27. Juni 2019 zeichnete das führende Industriemagazin „MM Maschinenmarkt” in einer feierlichen Galaveranstaltung im Vogel Convention Center in Würzburg herausragende Innovationen mit dem „Best of Industry”-Award aus. Über 150 geladene Gäste verfolgten die Verleihung, die mit international bekannten Showacts und kulinarischen Highlights der Sterneküche „Reisers“
sowie einer Aftershowparty abgerundet wurde.

Das Besondere an der Auszeichnung „Best of Industry“: Es werden nur Produkte und Unternehmen nominiert, die bereits einen Industriepreis gewonnen, es bei einer Verleihung auf die Shortlist geschafft haben oder deren Innovation auf maschinenmarkt.de auf nachweislich sehr großes Leserinteresse stieß.

Gleich 31 Nominierte standen in 11 Kategorien zur Abstimmung bereit. Alle nominierten Unternehmen zeigen mit ihren Produkten und Lösungen, wie Industrie geht: immer zukunftsgerichtet, immer innovativ und immer ein Plus für den Markt. Erstmalig war in diesem Jahr die Sonderkategorie „Fertigungsbetrieb 2019” vertreten, ausgelobt von „Techpilot”. Mit der neuen Kategorie werden nun auch innovative Unternehmen aus dem Dienstleistungs- und Zuliefererbereich ausgezeichnet. Bereits zum zweiten Mal war die Kategorie Start-up mit vertreten.


Die Sieger des „Best of Industry”-Awards wurden durch ein Bewertungsverfahren bestimmt, das sich aus den Ergebnissen eines Online-Leservotings und einer Expertenjury zusammensetzte. Die Jury bestand aus fünf externen Juroren aus Forschung und Universität sowie der Fachredaktion des „MM Maschinenmarkt“. Über 17.500 abgegebene Stimmen der Leserschaft im Online-Voting belegen das starke Brancheninteresse am Award „Best of Industry”.

Die Gewinner des „Best of Industry”-Award nach Kategorien in alphabetischer Reihenfolge:

Additive Fertigung
„3DMP ® (3DMetal Print)” von Gefertec GmbH, Berlin

Antriebstechnik
„BG 95 dPro” von Dunkermotoren GmbH, Bonndorf

Automatisierung
„Sicherheits-Lichtvorhang MLC 530 SPG” von Leuze electronic
GmbH + Co. KG, Owen

Betriebstechnik
„Ladesystem SLH 300” von Jungheinrich AG, Hamburg

Materialfluss
„SSI Flexi” von SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt

Mess- und Prüftechnik
„BIMATEC SORALUCE VSET” von BIMATEC SORALUCE Zerspanungstechnologie GmbH, Limburg an der Lahn

Robotik
„MATE – Muscular Aiding Tech Exoskeleton” von Comau Deutschland GmbH, Köln

Start-up
„Universalgreifer für flexible Handhabung: FH-R150 bzw. FH-EA4” von Formhand Automation GmbH, Braunschweig

Umformtechnik
„Profilieranlage 4.1” von Profilmetall Engineering GmbH, Marktheidenfeld

Zerspanungstechnik
„High Dynamic Turning und FreeTurn Tools” von CERATIZIT Deutschland GmbH, Kempten

Fertigungsbetrieb 2019
„Innovative Blechbearbeitung” von ABP – Innovative Blechbearbeitung GmbH, Genthin

„MM MaschinenMarkt“ ist das führende Industriemagazin der Vogel Communications Group und erscheint in einer Auflage von 50.000 Exemplaren sowie spezialisierten Fokus-Ausgaben, Sonderausgaben und Messezeitungen. Das Industriemagazin bietet Wirtschaftsnachrichten, Managementinformationen und praxisnahe Technikberichte für Entscheidungsträger in Produktion, Automation und Konstruktion des gesamten produzierenden Gewerbes. Neben dem Fachportal maschinenmarkt.de zu den Kernbranchen der Fertigungsindustrie erscheint das Fachmedium international in der gesamten DACH-Region sowie in vielen Emerging Markets, u.a. China, Korea, Türkei in einer jährlichen Gesamtauflage von über 4 Mio. Exemplaren. 2019 begeht MM Maschinenmarkt sein 125-jähriges Jubiläum. Das Stammhaus Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.

www.vogel.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 418-0
Telefax: +49 (931) 418-2750
http://www.vogel.de

Ansprechpartner:
Gunther Schunk
Chief Communication Officer
Telefon: +49 (931) 418-2590
E-Mail: pressestelle@vogel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020

Die Zeitung Transport hat zum fünften Mal den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit verliehen. Für den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020 konnten sich Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche bewerben, die in auszeichnungswürdiger Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Read more…

Events

Beyond the Horizon

50 Jahre nachdem mit Neil Armstrong der erste Mensch einen Fuß auf den Mond gesetzt hat, erobert der deutsche Fotokünstler Michael Najjar das Weltall. Seine Bilder bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Forschung und Kunst; Read more…

Events

39. Business Breakfast: New Work – Zukunft der Arbeitswelt (Networking-Veranstaltung | Verl)

Der Begriff New Work ist momentan in aller Munde. Er steht stellvertretend für die Veränderung der Arbeitswelt den sie aufgrund des Wertewandels zurzeit durchläuft. Weg von starren Modellen, hin zu mehr Freiheit und Flexibilität ist Read more…