Cevotec wurde im Rahmen der Industry of the Future Challenge in Vernon, Frankreich, mit dem SKF Preis für Materialien und Prozesse der Zukunft geehrt. Fiber Patch Placement, die Technologie für die automatisierte Produktion komplexer Composite-Bauteile, überzeugte die Jury bestehend aus Führungskräften von SKF, Atos und ArianeGroup.

Die diesjährige Industry of the Future Challenge wurde von der ArianeGroup, einem der führenden Raumfahrt-Unternehmen, Atos, einem Marktführer für digitale Transformation, und SKF, dem Marktführer für Kugellager, in Zusammenarbeit mit dem Magazin Techniques de l’Ingénieur organisiert. Die Veranstaltung wurde ins Leben gerufen, um die Einführung von Industry 4.0-Lösungen zu fördern, die industrielle Produktion von morgen intelligenter sowie verwendete Materialien nachhaltiger machen und so das Potenzial zukünftiger Industrieanlagen erhöhen.

Für das Finale am 6. Juni 2019 auf dem Space Campus in Vernon, Frankreich, wurden 20 von rund 200 Bewerbern aus 47 Nationen ausgewählt. Cevotec präsentierte mit Fiber Patch Placement eine Lösung für Materialien und Prozesse der Zukunft unter Sponsoring von SKF. Die additive Faserlege- Technologie ermöglicht die automatisierte Herstellung komplexer Verbundbauteile und damit die industrielle Anwendung von Leichtbautechnologie auf eine wachsende Anzahl von Komponenten. Cevotec arbeitete eng mit SKF und ArianeGroup zusammen, um die Patch Placement Technologie auf identifizierte Produktionsherausforderungen der Partner abzustimmen.


"Da sie sehr leicht und funktional sind, bieten Faserverbundwerkstoffe großes Potenzial. Sie sind aber schwierig zu verarbeiten, je komplexer Bauteildesign und Faserarchitektur werden. Aktuell begrenzen die oft manuellen Prozesse die industriellen Anwendungen,“ erklärt Cevotecs Geschäftsführer Thorsten Gröne, der das Unternehmen in Vernon repräsentierte. „Hersteller benötigen dringend intelligente Automatisierungslösungen, um Kosteneffizienz, Qualität und Ausstoß ihrer Produktion zu steigern. Das sehen wir deutlich auch bei den Anwendungen, die wir mit SKF und Ariane analysiert haben. Unsere Produktionssysteme ermöglichen Herstellern genau das: mehr mit weniger produzieren, das heißt: Zeit und Geld sparen."

Anwendungsgebiete der Fiber Patch Placement Technologie sind multimaterielle (Sandwich-)Komponenten, komplex geformte Bauteile und lokale Verstärkungen. Die Zeit- und Kosteneinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen liegen in der Regel zwischen 20-60%. Cevotec arbeitet derzeit mit Luft- und Raumfahrt-Herstellern in verschiedenen Entwicklungsprogrammen zusammen.

Über die Cevotec GmbH

Cevotec ermöglicht es Herstellern, komplexe Faserverbund-Bauteile in hoher Stückzahl und Qualität zu fertigen – durch intelligente Prozessautomation auf Basis der Fiber Patch Placement Technologie. Mit SAMBA Series bietet Cevotec eine individuell konfigurierbare Automatisierungsplattform für eine automatisierte Faserablage an, die besonders für anspruchsvolle 3D-Geometrien und multimaterial Laminate mit komplexer Faserarchitektur geeignet ist. ARTIST STUDIO ist die zugehörige CAE-Software zur Laminaterstellung und automatisierten Roboterprogrammierung. Neben Entwicklungsdienstleistungen, die FE-basierte Modellierung und Simulation beinhalten, bietet Cevotec die komplette Prozesskette vom digitalen Design bis zum fertigen Faserbauteil an.
Weitere Informationen: https://www.cevotec.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cevotec GmbH
Willy-Messerschmitt-Straße 1
82024 Taufkirchen bei München
Telefon: +49 (89) 2314165-0
Telefax: +49 (89) 2314165-99
http://www.cevotec.com/

Ansprechpartner:
Daniela Klotz
Communication & Events
Telefon: +49 (89) 2314165-53
E-Mail: communication@cevotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Optimierte Industriegehäuse und Zubehöre für vereinfachte HMI-Anwendungen

•    Winkeldrehgelenk und Standfuß für das profiPLUS Tragarmsystem •    Design-Kommandogehäuse profiPANEL weiter optimiert •    inoBOX Edelstahlgehäuse schützt innere Werte •    technoDISC rundet das Sortiment ab Wie können Human Machine Interfaces (HMI) für die Nutzer noch Read more…

Produktionstechnik

Erfolgreiche Inbetriebnahme der neuen Abschreck- und HSD®-Linien von SMS group bei Daehan Sinpyeong

Das südkoreanische Unternehmen Daehan Steel Co., Ltd. hat nach der Modernisierung seiner Stabstahlstraße in Sinpyeong die Produktion mit der von SMS group (www.sms-group.com) gelieferten Abschrecklinie und dem Hochgeschwindigkeitssystem problemlos wieder aufgenommen. Dank der engen, intensiven Read more…

Produktionstechnik

Das Wuppertaler Textillabel wijld gewinnt Effizienz-Preis NRW 2019 für Kleidungsstücke aus nachhaltigen Holzfasern

Das Wuppertaler Textillabel wijld erhielt heute den diesjährigen Effizienz-Preis NRW für die Herstellung von wertigen Basic-Kleidungsstücken aus nachhaltigen Holzfasern mit dem Ziel, schnelllebige Wegwerfmode durch nachhaltige und langlebige Produkte zu ersetzen. Der „Effizienz-Preis NRW – Read more…