Nach Investitionen von mehr als 100 Millionen US-Dollar hat Sartorius, ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie, in Yauco, Puerto Rico, seine erweiterte Produktion eröffnet. Aus dem Werk wird vor allem der US-amerikanische Markt beliefert, in dem Sartorius bereits seit einigen Jahren überdurchschnittlich stark wächst. „Der Ausbau ist für uns operativ und strategisch eine wichtige Investition. Die erheblich größeren Produktionskapazitäten geben uns den Spielraum, unsere amerikanischen Kunden mit einem noch breiteren Produktspektrum direkt aus der Region zu beliefern und unsere ambitionierten Wachstumspläne in Amerika umzusetzen“, sagte der Sartorius-Vorstandsvorsitzende Joachim Kreuzburg am Dienstag bei der Eröffnungsfeier in Yauco vor rund 500 Mitarbeitern und Gästen.Innerhalb von rund drei Jahren Bauzeit hat das Unternehmen das Werk in Puerto Rico deutlich ausgebaut. Die Produktionskapazitäten von Filtern und Einwegbeuteln für die biopharmazeutische Produktion wurden mit der Erweiterung mehr als verdoppelt, zudem wurden erstmalig außerhalb des deutschen Hauptstandorts Göttingen umfangreiche Kapazitäten für die Herstellung von Filtermembranen geschaffen.

Das rund 190.000 Quadratmeter große Werksgelände im Südwesten von Puerto Rico ist auf weiteres langfristiges Wachstum ausgelegt: Sartorius kann dort bei Bedarf seine Fertigungskapazitäten noch einmal mindestens verdoppeln. „Puerto Rico zeichnet sich durch attraktive wirtschaftliche Rahmen- und Investitionsbedingungen aus. Noch wichtiger für uns ist aber, dass wir hier seit mehr als 35 Jahren ein Team von kompetenten und zuverlässigen Mitarbeitern haben, das für hervorragende Produktqualität und Liefertreue sorgt“, betonte Kreuzburg.

Bereits seit 1982 stellt Sartorius in Yauco Filter und seit 2012 auch sterile Einwegbeutel her. Derzeit arbeiten mehr als 500 Menschen bei Sartorius in Puerto Rico.


Folgen Sie Sartorius auf Twitter @Sartorius_Group und auf LinkedIn.

Über die Sartorius AG

Der Sartorius-Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen von komplementären Technologien. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,57 Milliarden Euro. Aktuell sind mehr als 8.500 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sartorius AG
Otto-Brenner-Str. 20
37079 Göttingen
Telefon: +49 (551) 308-0
Telefax: +49 (551) 308-3289
http://www.sartorius.de

Ansprechpartner:
Timo Lindemann
PR
Telefon: +49 (551) 308-4724
Fax: +49 (551) 3083410
E-Mail: timo.lindemann@sartorius.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Christine Buckenmaier wird Geschäftsführerin bei AnalyticaA

Die Online-Marketing-Agentur AnalyticaA erweitert ihr Führungsteam: Zu Beginn November übernimmt Christine Buckenmaier die Aufgaben des Geschäftsführers Operations (COO) der AnalyticaA Performance Marketing GmbH. Die studierte europäische Diplom-Betriebswirtin bringt über 10 Jahre Erfahrung im Digital-Marketing mit. Read more…

Firmenintern

PAYONE gewinnt BestSecret Flagshipstore

Der Modekonzern BestSecret | Schustermann & Borenstein, Betreiber des exklusiven Designer-Off-Price- Onlineshops BestSecret sowie von vier Fashion-Stores, setzt bei der Eröffnung des ersten BestSecret-Stores auf PAYONE. Der Full-Service-Zahlungsanbieter, der als Joint Venture des weltweit führenden Read more…

Firmenintern

STW eröffnet eine weitere Betriebsstätte in Chemnitz

Neue Fahr- und Maschinenfunktionen im Bereich mobiler Arbeitsmaschinen erfordern die Erfassung immer umfangreicherer physikalischer Parameter. Aus diesem Grund erweitert die STW ihren Sensorikbaukasten für die Mobilhydraulik um eine neue Generation von Inertialsensorik, die von einem Read more…