Trinkwasser ist ein hohes und schützenswertes Gut. Damit Wasser jederzeit sicher und hygienisch einwandfrei bis zum Wasserhahn gelangt, bietet REHAU das Installationssystem RAUTITAN und erweitert dieses nun um die neuen bleifreien Fittings RAUTITAN RX+.

Der Anspruch und die Wünsche der Verbraucher an die Trinkwasserhygiene werden die nächsten Jahre stetig wachsen. Um diese Bedürfnisse und gleichzeitig die sich verschärfenden normativen Anforderungen zu erfüllen, wird in Zukunft auf bleifreie Trinkwasserinstallationen gesetzt werden. Die Brisanz der Thematik spiegelt auch die erst vor kurzem erfolgte Aufnahme von Blei in die europäische REACH-Kandidatenliste der potenziell besonders besorgniserregenden Stoffe wider. REHAU hat dies frühzeitig erkannt und bereits seit 2012 an einer zukunftsweisenden Lösung gearbeitet. Das Ergebnis sind die bleifreien Rotguss-Fittings RAUTITAN RX+.

Hohe Korrosionsbeständigkeit ohne Blei


Der neu entwickelte bleifreie Rotguss-Werkstoff von RAUTITAN RX+ bietet alle Vorteile des etablierten Rotguss-Werkstoffes und ist zusätzlich bleifrei. Für einen optimalen Deckschichtaufbau sorgt bei der neuen Legierung wie beim herkömmlichen Rotguss ein hoher Zinnanteil. Damit wird neben einer hohen Korrosionsbeständigkeit auch eine langfristige Sicherheit erzielt.

Der neue RAUTITAN RX+ Werkstoff wurde ausgiebig durch Labor- und mehrjährige Feldversuche auf Herz und Nieren getestet. Die Legierung ist durch die DIN SPEC 2701 genormt und ist seit 2018 Bestandteil der Positivliste der trinkwasserhygienisch geeigneten metallenen Werkstoffe des Umweltbundesamtes.

Durch den Verzicht auf Blei ergeben sich weitere Vorteile. Die Umwelt wird durch die Vermeidung von Schwermetallen nachhaltig geschont und die Fittings können zukunftssicher recycelt werden. Darüber hinaus sorgt der neue Werkstoff durch seine kräftige rötliche Farbe für eine hochwertigere Materialoptik und Wertanmutung.

Konsequente Weiterentwicklung

Das Thema bleifreie Trinkwasserinstallation begleitet REHAU schon lange: So wurde bereits im Jahr 2009 mit der Einführung der polymeren gewindelosen Fittings RAUTITAN PX (Abmessung 16 bis 40 mm) der erste Schritt und mit den Fittings RAUTITAN SX aus Edelstahl (Abmessung 16 bis 40 mm) im Jahr 2011 der zweite Schritt zur Entwicklung eines bleifreien Systems gemacht. Die neuen bleifreien Fittings RAUTITAN RX+ (Abmessung 16 bis 63 mm) stellen nun den konsequenten Abschluss dar.

Die neuen Fittings RAUTITAN RX+ lösen im Jahresverlauf 2019 sukzessive die bestehenden Fittings RAUTITAN RX ab. 

Weitere Informationen auch unter: www.rehau.de/rautitan

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

EEG-Umlage für KWK- und PV-Anlagen

Die korrekte Abrechnung der EEG-Umlage führt in der Praxis aufgrund seiner Komplexität immer wieder zu Problemen. Häufig kommt es zu vermeidbaren kostenintensiven Fehleinschätzungen der Rechtslage. Es drohen erhebliche Strafzahlungen (Pönalen), wenn Meldefristen versäumt oder Meldungen unvollständig abgegeben werden. Aus diesem Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Solarreinigung und Reparatur

Auch wenn Photovoltaikanlagen langlebig sind, können Defekte auftreten. Kleinere Reparaturen sind häufig in der Wartung mit enthalten (z.B. Festziehen gelockerter Befestigungsklemmen oder -schrauben, gelockerte Stecker, lockere Anschlussdosen an den Modulen etc.). Aber auch schwerewiegende Schäden Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Selektivität und sicherer Netzbetrieb in der Praxis

Bei der Reihenschaltung von Schutzorganen wird eine selektive – d.h. dem Fehler am nächsten liegende – Abschaltung erwartet. Durch geeigneten Netzaufbau und geeignete Bauteile kann der Netzbetrieb sicher gestaltet werden. An einem Beispiel wird die Read more…