Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer standen bei der eineinhalb tägigen aitomationconference am 09./10.05.2019 in Hamburg im Vordergrund. Dabei konnten wir von AmdoSoft auch unseren b4 Bot in Aktion präsentieren. Zuvor hatten wir schon zahlreichen spannenden Vorträgen und Diskussionen beiwohnen dürfen, denn die Konferenz in der Hafenstadt Hamburg war vollgepackt mit interessanten Themen, Rednern und Gesprächspartnern. Zudem konnten sich  IT-Entscheider und Fachbereichsleiter zum Thema Einsatz von Automation und KI austauschen.

So lief die aitomation in Hamburg

Begonnen hatte die aitomation bereits am 09.05.2019 mit einleitenden Begrüßungsworten von Heinrich Vaske, dem Chefredakteur der Computerwoche und des CIO-Magazins. Gleich der erste Vortrag zog viele Hörer in seinen Bann, berichtete doch Prof. Dr. med. Michael Forsting, der medizinische Leiter der Zentrale Informationstechnologie am Uniklinikum Essen, über die praktische Arbeit mit Algorithmen in der Radiologie und Psychologie. Bereits jetzt wurde deutlich, dass der gesamte Themenkomplex KI und Automatisierung längst im Alltag angekommen und nicht mehr nur bloße Theorie oder Anwendung auf Probe von einigen wenigen Pionieren ist.


Der zweite Konferenz-Tag bot ein vielfältiges Angebot an Workshops und Vorträgen. Sven Munk vom Softwareanbieter Informatica zeigte uns, wie man durch AI-gestützte Datensammlung und -aufbereitung die Customer Journey als Bezugspunkt für Absatzprognosen instrumentalisieren kann. Das Projekt BioSonicHand zeigte uns, wie eine künstliche Hand durch Reinforcement Learning komplexe Greifaufgaben lernen kann, um eines Tages menschlichen Handeinsatz entlasten zu können. Mit einem interessanten Einblick in die Erfordernisse der Versicherungskammer Bayern durch Dr. Peter Boße näherte sich die aitomation dann unserer Kernkompetenz an, der RoboticProcess Automation (RPA).

Am zweiten Tag zeigte sich AmdoSofts b4 Bot in Aktion

Direkt im Anschluss an eine sehr angeregte Diskussion über RPA, die Bedeutung für den Arbeitsmarkt und das immer noch zu konservative politisches Denken im Hinblick auf die Digitalisierung hielt Unternehmerin und KI-Expertin Dr. Anastassia Lauterbach einen engagierten Vortrag zum Thema KI und Geldverdienen und dem fatalen Rückstand Deutschlands auf diesem Gebiet. Genau das richtige thematische Umfeld also, um unseren b4 Bot zu präsentieren. Denn direkt danach kamen wir von AmdoSoft und unsere Partner von SYSback zum Zuge. Unser Thema war der nutzwertige Einsatz von RPA, OCR und Runbook Automation im Bereich der Human Ressources. Damit wir dies anschaulicher machen konnten, hatten wir unseren b4 Bot auf eine konkrete Anwendung vorbereitet.

Case Scenario: Automatisierte Krankheitsmeldungen

Krankheitsmeldungen von Mitarbeitern sind ein häufiger und oft sehr ähnlich strukturierter Prozess im Bereich des HRM. Oft geht so eine Krankmeldung per E-Mail ein und muss dann von einem Mitarbeiter gelesen, weitergeleitet und eingetragen werden. Zudem muss auch der entsprechende Teamleiter informiert werden. Ein idealer Prozess, um die Vorteile von RPA zu demonstrieren. Unser b4 Bot erkennt in eingehenden Mails Krankmeldungen anhand von klar definierten Schlüsseltermen sowie eindeutigen Anhängen und liest die entsprechenden Informationen aus den Dokumenten aus. Die Angaben zum Mitarbeiter, dem Ausfallgrund und der voraussichtlichen Ausfallzeit werden in Sekundenschnelle in die erforderlichen Formulare und Datenbanken eingetragen und zugleich der zuständige Supervisor informiert. Der ganze Prozess verläuft fehlerfrei, dauert nur wenige Sekunden und spart somit wertvolle Zeit und Ressourcen, damit die vormals damit beschäftigten Mitarbeiter sich wichtigeren Aufgaben widmen können.

Positive Resonanz und Zukunftsaussichten

Während unseres Vortrags und auch danach im Zuge des lockeren Ausklangs der aitomationconference haben wir viel Zuspruch und vornehmlich positive Resonanz zu unseren anwendungsorientierten Lösungen erhalten. Der b4 Bot ist also bei den Kennern der Branche gut angekommen. Nun muss sich aber zeigen, wie die Unternehmenswelt insgesamt auf die immer schnellere Entwicklung im Bereich Cloud, KI und RPA reagieren wird. Wir von AmdoSoft glauben fest daran, dass in Technologien wie unserem b4 Bot die Zukunft liegt, die hiesige Unternehmen auch in den kommenden Jahrzehnten wettbewerbsfähig halten wird.

Über die AmdoSoft Systems GmbH

AmdoSoft ist ein Softwarehersteller aus München, der sich seit 1998 mit seiner Softwarelösung b4 auf die IT- und Prozessautomatisierung spezialisiert hat.

Mit mehr als 20-Jahren Erfahrung, nennen wir uns Experten wenn es um die Überprüfung von IT-Infrastruktur und Anwendungen, sowie die Automatisierung und Absicherung von IT-gestützen Prozessen geht.

Mit unserer Automatisierungslösungen b4 geben wir unseren Kunden ein intelligentes Tool an die Hand, dass ihre Mitarbeiter von langweiligen Routine-Aufgaben befreit, einen effizienteren Geschäftsablauf sichert und das Arbeitsumfeld verbessert.

Der Kern von b4 ist die Graphical Rules Engine (GRE), eine auf grafischer Modellierung beruhende Regeldatenbank, die durch einfache Regelerstellung die Automation von IT-Prozesse und Korrelation von Daten ermöglicht. Dadurch können Aussagen über die Auslastung und mögliche Engpässe des Systems getroffen werden.

Robotic Process Automation (RPA) ist eine Technologie die auf den Einsatz von virtuellen Software-Robotern basiert. Unsere b4 Virtual Clients arbeiten auf dem User Interface in einer vergleichbaren Art und Weise wie es ein Mensch tun würde. Dabei werden Tätigkeiten echter Nutzer am Bildschirm simuliert und an definierten Messpunkten objektive Daten zu Verfügbarkeit und Leistung von Anwendungen gesammelt (E2E Monitoring), aber auch strukturierte, sich wiederholende Geschäftsprozesse automatisiert ausgeführt.

Überall dort, wo sich Arbeitsschritte häufig wiederholen und zeitintensiv sind, können Prozesse automatisiert werden und Software-Roboter die Aufgaben erledigen. Ob in der Personalabteilung, Buchhaltung, IT, im Einkauf oder bei der Softwareentwicklung, unsere b4 Virtual Clients sind branchenunabhängig und in allen Unternehmensbereichen einsetzbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AmdoSoft Systems GmbH
Leopoldstrasse 244
80807 München
Telefon: +49 (89) 894061-0
Telefax: +49 (89) 244103711
http://www.amdosoft.com/

Ansprechpartner:
Goranka Butkovic
Assistentin der Geschäftsleitung
Telefon: +49 (89) 8940610
E-Mail: GorankaButkovic@amdosoft.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Hybrid-IT Spezialist Converge Technology meldet elfte Übernahme

Es ist die elfte Übernahme seit seiner Gründung im Oktober 2017: Converge Technology Solution (CSE: CTS; FRA: 0ZB) erwirbt VSS Holdings, LLC („VSS“) ein im Nordosten der USA ansässiges Softwarehaus mit Schwerpunkt auf Managed Services, Read more…

Allgemein

40 Tonnen Digitalisierung: expedition d macht Station in Crailsheim

Was haben Bäckerinnen oder Krankenpfleger mit Digitalisierung zu tun? Was macht ein Data Scientist? Und wozu brauchen wir Maschinen-Ethik? – Die Digitalisierung verändert unsere Berufswelt und wirft viele neue Fragen auf. Welche Chancen und Herausforderungen Read more…

Allgemein

6. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement (Sonstige Veranstaltung | Berlin)

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist seit 2004 SGB IX gesetzlich verankert (seit 01.01.2018 § 167 Abs. 2). Auf dieser Tagung werden rechtliche und betriebspraktische Handlungsstrategien diskutiert und erarbeitet. Dabei werden neueste Erkenntnisse aus Forschung und Read more…