Vom 8. – 11. Oktober 2019 trifft sich die Flughafencommunity wieder in München zu ihrer weltweiten Leitmesse, der inter airport Europe 2019. Bisher haben sich 542 Aussteller aus 37 Ländern ihre Standfläche auf der 22. Internationalen Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design & Service gesichert und belegen insgesamt 31.700 Quadratmeter Nettoausstellungsfläche auf dem Messegelände in München. Derzeit sind gut 13.700 Quadratmeter netto in den drei Messehallen belegt und rund 18.000 Quadratmeter netto im Freigelände, das Platz bietet für Großexponate und schweres Gerät. Somit sind, knapp vier Monate vor Start der Messe, bereits 85 % der verfügbaren Ausstellungsfläche ausgebucht. Größte Ausstellerländer nach Deutschland sind momentan Frankreich, die USA, Großbritannien, Italien, die Niederlande, China, Spanien, Schweden und Österreich.

Digitale Systeme als Lösung für wachsendes Verkehrsaufkommen

Die inter airport Europe spiegelt als Leitmesse der Flughafenindustrie immer die aktuellen Weiterentwicklungen wider, die Flughäfen weltweit aufgrund gegenwärtiger Herausforderungen beschäftigen. So dreht sich derzeit in der Industrie alles um den digitalen Wandel, die damit einhergehende Vernetzung von Systemen und folglich die Bewältigung von stetig wachsendem Verkehrsaufkommen an Flughäfen.


„Die inter airport Europe steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Hier können Besucher die neuesten Entwicklungen rund um den vernetzten Flughafen entdecken und einkaufen. Von vielen Flughäfen weltweit hört man, dass sie auf der Suche nach Technologien sind, die es ihnen ermöglichen, eine stetig wachsende Anzahl von Passagieren und ein höheres Flugaufkommen allgemein zu bewältigen“, so Ulika Tosner, Messedirektorin der inter airport Europe, im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. „Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, kommen vermehrt digitale Systeme ins Spiel, die dafür sorgen, dass ein reibungsloser Ablauf am Flughafen sichergestellt ist. Darüber hinaus werden natürlich weltweit neue Terminals oder Start- und Landebahnen gebaut, für die neues Equipment gebraucht wird. Daher ist die inter airport Europe 2019 die optimale Anlaufstelle für Flughafenbetreiber weltweit, denn sie deckt die gesamte Bandbreite des Flughafens ab“, so Ulika Tosner abschließend.

Das Messeprofil der inter airport Europe umfasst vier Ausstellungsbereiche: interRAMP (Bodenabfertigung und -gerät), interTERMINAL (Terminaleinrichtung und -dienstleistungen), interDATA (IT-Lösungen für den modernen, interaktiven Flughafen) sowie interDESIGN (Architektur und Inneneinrichtung). Auf der Messe werden Lösungen und Anregungen für die Ausstattung des Terminalbereichs, Design und Planung, Neuheiten im Bereich Bodengerät sowie IT-Systeme und Datenmanagement für den Flughafen präsentiert. Für die Veranstaltung wurde das Messeprofil in diesem Jahr erstmals um einige neue Kategorien im IT-Bereich erweitert, wie zum Beispiel Cybersecurity, Cloud-Services, elektronisches Ticketing, Apps für nahtlose Mobilität etc. Somit können Besucher auf der Messe noch gezielter ihren Bedarf an neuesten IT-Lösungen für den Flughafen decken. Das ausführliche Messeprofil steht auf der Messewebseite www.interairporteurope.de zur Verfügung.

Besucher auf der inter airport Europe sind Entscheidungsträger, wie zum Beispiel Spezialisten von Flughäfen, Fluggesellschaften, Luftfracht und Abfertigung sowie andere Experten des Flughafensektors. Flughafenbetreiber kommen alle zwei Jahre nach München, um sich auf der inter airport Europe aus erster Hand zu informieren und mit neuester Technologie auszustatten. Besucher können Ausrüstung sowie innovative Dienstleistungen für die Bodenabfertigung, den Terminalbereich, den IT-Bereich und die Architektur und Innenausstattung von Flughäfen entdecken. Die letzte Veranstaltung im Jahr 2017 schloss mit einer Rekordbesucherzahl ab: 13.854 Besucher aus 111 Ländern nahmen an der inter airport Europe 2017 teil.

Informationen für Besucher

Eine Besucherbroschüre mit ausführlichen Informationen zum Planen des Messebesuchs ist ab sofort erhältlich und kann über die Messewebseite www.interairporteurope.de angefordert werden. Die Messewebseite bietet ebenfalls umfassende Informationen zur Veranstaltung, inklusive einer Austellerliste, die nach Ländern und Produktkategorien gefiltert werden kann. Darüber hinaus werden unzählige Ausstellerprofile und -informationen für Besucher bereitgestellt. Fotos und Videos der vergangenen Veranstaltung sowie Tipps zur Anreise und zum Messebesuch sind ebenfalls verfügbar. Die gedruckte Messevorschau für Besucher wird im August erscheinen und kann bereits jetzt über den Besucherbereich der Webseite vorbestellt werden. Die Messevorschau enthält Ausstellerprofile und Informationen, welche Produkte und Ausrüstung die Besucher auf der diesjährigen Messe erwartet, einen Fachartikel sowie einen Messeplan zum Herausnehmen.

Der inter airport Europe Newsletter, inter airport News, kann über die Messewebseite angefordert werden und erscheint vor der Messe monatlich in englischer Sprache. Der Newsletter informiert aktuell zur Veranstaltung und bietet interessante Meldungen zur Branche und zu Produkten, die im Oktober gezeigt werden. 

Jobangebote der Aussteller

Des Weiteren bietet die Messewebseite auch die aktuellen Jobangebote der Aussteller, die es Spezialisten der Flughafenindustrie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung ermöglicht, Arbeitgeber weltweit zu finden. Diese Stellenausschreibungen sind im Besucherbereich der Webseite zu finden, inklusive Kontaktdaten der Ausstellerunternehmen zur direkten Bewerbung.

Öffnungszeiten und Eintrittskarten

Die inter airport Europe 2019 ist geöffnet von Dienstag, dem 8. Oktober 2019, bis Donnerstag, dem 10. Oktober, jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr, und am Freitag, den 11. Oktober 2019, von 9 Uhr bis 15 Uhr. Die Leitmesse der Flughafenindustrie belegt in diesem Jahr die Hallen B5, B6 und C6 sowie das große Außengelände und ist über die Eingänge Ost und Nordost des Messegeländes in München zu erreichen. Das Messegelände verfügt über eine moderne Infrastruktur und ist während der gesamten Messe über einen Shuttlebus-Service an den Flughafen angebunden.

Der Eintrittskartenvorverkauf startet im August über den Online-Ticket-Shop auf der Messe-Webseite, hier sind Eintrittskarten zu einem Vorzugspreis erhältlich. Des Weiteren wird der Kartenverkauf an allen vier Messetagen vor Ort geöffnet sein. Im Vorverkauf über die Messewebseite kostet eine Tageskarte 42 € anstatt 52 € und eine Dauerkarte 62 € anstatt 72 €.

Weitere Informationen rund um die inter airport Europe 2019 sind auf der Webseite erhältlich: www.interairporteurope.de.

Über Mack Brooks Exhibitions

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das inhabergeführte Privatunternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mack Brooks Exhibitions
Romeland House / Romeland Hill
AL3 4ET St Albans
Telefon: +44 (1727) 814400
Telefax: +44 (1727) 814401
http://www.mackbrooks.com

Ansprechpartner:
Melanie Kaufmann
PR & Marketing Manager
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Susanne Neuner
PR & Marketing Director
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Luft- / Raumfahrt

Rheinmetall schließt Modernisierung der Simulatoren für den Kampfhubschrauber Tiger erfolgreich ab

Gemeinsam mit seinem Partner Thales hat Rheinmetall vor wenigen Wochen die Modernisierung der Flugsimulatoren für den Kampfhubschrauber Tiger erfolgreich abgeschlossen. Der Auftrag war im Dezember 2014 durch die gemeinsame europäische Rüstungskooperationsorganisation OCCAR (Organisation Conjointe de Read more…

Luft- / Raumfahrt

Erfolgreich auf Flughöhe

Mit über 100 Destinationen in 44 Ländern ist Swiss International Airlines (SWISS) die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Die SWISS-Flotte transportiert mit ihren rund 90 Flugzeugen, knapp 18 Millionen Passagiere pro Jahr. Dabei möchte die SWISS Read more…

Luft- / Raumfahrt

Rheinmetall und Sikorsky planen Bau eines Logistikzentrums und Fleet-Management-Center für CH-53K Transporthubschrauber am Flughafen Leipzig/Halle

Gemeinsam mit einem Team führender deutscher Industrieunternehmen bewerben sich Sikorsky, ein Unternehmen von Lockheed Martin, und Rheinmetall mit dem Helikopter CH-53K (auch „King Stallion“ genannt) um die Nachfolge im Beschaffungsprojekt „Schwerer Transporthubschrauber“ (STH). Im Falle Read more…