Digitaler Posteingang als Treiber für künstliche Intelligenz (KI) – auf der diesjährigen Doxnet vom 24. bis 26. Juni in Baden-Baden rückt Compart ein Thema in den Mittelpunkt, das vielen Unternehmen auf den Nägeln brennt.

Compart wird dazu erstmals ihre neue Software DocBridge© Conversion Hub vorstellen, eine skalierbare, zentrale Konvertierungsplattform, die jeden Input analysiert und in barrierefreie, regelkonforme und durchsuchbare Dokumente umwandelt. Gleichzeitig werden dabei die notwendigen Daten ausgelesen und den nachgelagerten Prozessen zur Verfügung gestellt.

Hintergrund ist, dass in der Posteingangsverarbeitung vieler Unternehmen manuelle Tätigkeiten und Medienbrüche das Bild prägen. Dadurch werden wertvolle Daten als Grundlage für die automatisierte Weiterverarbeitung vernichtet (z. B. durch das Rastern/"Verpixeln").


Oft gibt es keine standardisierte Aufbereitung des digitalen Inputs – sei es, weil dafür keine klar definierten Regeln existieren; aber auch, weil eine zentrale Instanz fehlt, die in der Lage ist, ankommende Kundenkorrespondenz, unabhängig von Typ, Umfang, Struktur, Format und Eingangskanal umzuwandeln. Die Folgen: Datenverlust, Ressourcenverschwendung und keine stringente Archivierung. Eine schnelle, gezielte Dokumentenrecherche wird damit unmöglich.

Und: Routineaufgaben, die sich heute längst automatisieren lassen (u.a. Analyse/Klassifizierung von E-Mails und anderem elektronischen Input), werden in vielen Unternehmen immer noch per Hand erledigt. Mit DocBridge© Conversion Hub stellt Compart nun eine Plattform zur Verfügung, die mit der standardisierten Dokumentenaufbereitung die Grundlagen für diverse KI-Szenarien im Input Management schafft.

Außerdem zu sehen am Compart-Stand: DocBridge© Gear, eine Lösung zur benutzerspezifischen Konfiguration von Prozessen der Dokumentenerstellung, -konvertierung, -modifizierung und –ausgabe.

Terminankündigung DOXNET:

Vortrag von Harald Grumser, Gründer und Vorstand der Compart, am Dienstag, dem 25. Juni 2019 um 15.00 Uhr im Kongresshaus Baden-Baden („Cloud und Dokumente: Passt das zusammen?“)

Über Compart

Compart ist ein führender globaler Anbieter von Multi-Channel-Lösungen für das Dokumentenmanagement. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist seit mehr als zwei Jahrzehnten im Markt präsent und verfügt über Niederlassungen in Europa und Nordamerika sowie ein Partnernetzwerk in Lateinamerika.

Compart unterstützt Unternehmen bei der Steigerung der Effizienz ihrer operativen Prozesse durch Lösungen für eine schnelle und flexible Verarbeitung von hochvolumigen Mengen an Transaktionsdokumenten. Die skalierbare und plattformunabhängige Produktfamilie DocBridge®, die von Compart konzipiert, entwickelt und betreut wird, erlaubt die Ausgabe dieser Dokumente jederzeit und an jedem beliebigen Ort sowohl digital als auch auf Papier.

Weltweit genießt das Unternehmen den Ruf als innovativer Marktführer sowie als Entwickler professioneller und richtungsweisender Lösungen im Bereich des Dokumentenmanagements. Mehr als 1.400 Kunden in 45 Ländern aus unterschiedlichen Branchen wie dem Finanz- und Versicherungsbereich, dem Einzelhandel, der Druckindustrie, dem Telekommunikationsmarkt, dem Versorgungssektor sowie dem Gesundheitswesen setzen Lösungen von Compart ein. Zudem ist Compart Technologiepartner für zahlreiche führende Hersteller in der Industrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Compart
Otto-Lilienthal-Str. 38
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 6205-0
Telefax: +49 (7031) 6205-555
http://www.compart.com

Ansprechpartner:
Carsten Lüdtge
PR-Manager
Telefon: +49 (7031) 6205-0
Fax: +49 (7031) 6205-555
E-Mail: carsten.luedtge@compart.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Professionelles Management der Straßenbeleuchtung

Mitarbeiter von Kommunen, Stadtwerken und Energieversorgern nutzen im Bereich Straßenbeleuchtung luxData.licht als zuverlässiges Datenmanagement-Tool. Alle wichtigen Informationen, den gesamten "Lebenslauf der Leuchtstelle", Wartungsintervalle und Prüfungen, aber auch Verbrauchsdaten, werden in luxData.licht hinterlegt. Vor allem für Read more…

Allgemein

kasko2go gewinnt „The Digital Insurer’s Startup InsurTech Award Europa“

Das Zuger Startup kasko2go, das auf digitale Autoversicherungen spezialisiert ist, wurde am TDI Livefest 2019 mit dem Award für das beste europäische InsureTech Startup ausgezeichnet. Im Voting des weltweit grössten online Live-Events setzte sich kasko2go Read more…

Allgemein

Service der Zukunft auf der FABTECH – Messer CS vertraut auf Adtance Software

Messer Cutting Systems GmbH, globaler Lösungsanbieter für die metallverarbeitende Industrie, präsentiert zur FABTECH 2019 in Chicago die neu eingeführte Digitalisierungslösung für den Service – Visual Service. Visual Service basiert auf der innovativen Adtance Smart Service Read more…