Montreal (Quebec): Maple Gold Mines Ltd. ("Maple Gold" oder das "Unternehmen") (TSX-V: MGM, OTCQB: MGMLF; Frankfurt: M3G – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298248) freut sich, erste Ergebnisse aus der Porphyrzone zu melden, wo das Unternehmen nun Assays für drei komplette Bohrungen erhalten hat. Die unten hervorgehobenen Abschnitte stammen von zwei Bohrlöchern innerhalb des zentralen Teils der Porphyrzone, die ca. 540 m voneinander entfernt liegen (siehe Abb. 1 und Tabelle 1).
  • DO-19-256 zeigte das Vorhandensein einer oberflächennahen Mineralisierung höheren Grades und schnitt 16 m mit durchschnittlich 1,57 g/t Au aus 77 m Bohrloch (67 m geschätzte vertikale Tiefe) sowie weitere 11 m mit durchschnittlich 1,00 g/t Au im weiteren Bohrloch. Diese flache Mineralisierung bleibt nach Norden hin offen.
  • DO-19-258 durchschnitt mehrere höherwertige Zonen mit 19m mit durch-schnittlich 2,46 g/t Au, einschließlich 6 m mit durchschnittlich 5,11 g/t Au, die auch 26,7 g/t Au über 1 m beinhalten (siehe Tabelle 1). Diese Abschnitte liegen innerhalb eines breiteren 41 m-Intervalls (einschließlich minderwertigem Material) mit durchschnittlich 1,41 g/t Au (alle nicht gekappt) aus 274 Bohrlöchern (225 m geschätzte vertikale Tiefe), was die Kontinuität der Mineralisierung im Gefälle unterstützt und bis in die Tiefe offen bleibt).

Das Hauptziel der Bohrungen im zentralen Teil der Porphyrzone war es, die Kontinuität der höhergradigen Mineralisierung sowohl oberflächennah als auch in moderaten Tiefen nachzuweisen; die Ergebnisse der hervorgehobenen Bohrungen unterstützen dieses Konzept in beiden Aspekten.

DO-19-256, das das Vorhandensein einer oberflächennahen Mineralisierung nachweisen soll, wurde vollständig in intrusivem Gestein gebohrt, einschließlich stark verändertem und mineralisiertem Syenit (Abb. 2), das näher an der Oberfläche liegt, wobei die Mineralisierung in der unteren Hälfte des Lochs durch eine Bruch-/Fehlerzone und alkalische Gabbros und fluoritreiche Karbonatitdeiche nach der Mineralisierung abgeschnitten wurde.


DO-19-258 wurde gebohrt, um die Kontinuität eines signifikanten Abschnitts aus dem Jahr 2012 (DO-12-95) zu testen, der auf demselben Abschnitt abgefangen wurde (siehe Abb. 3). Die Ergebnisse unterstützen die Abwärtskontinuität dieser mineralisierten Zone mit jeweils vergleichbaren Abschnitten. Sowohl 2019 als auch frühere Bohrergebnisse zeigen eine viel breitere mineralisierte Hülle (einschließlich minderwertigerem Material), wie in Abb. 3 dargestellt; der breitere minderwertige Halo in DO-19-258 erstreckt sich über mehr als 175 Meter im Bohrloch. Dieses Bohrloch endete in einem 342 m tiefen Bohrloch in geologisch ähnlichen Gesteinen wie der hervorgehobene Abschnitt, einschließlich 1,17 g/t Au von 338-339 m, so dass diese mineralisierte Zone sowohl im Gefälle als auch im Bohrloch offen blieb.  

Der VP Exploration von Maple Gold, Fred Speidel, kommentierte dies: "Erste Bohrergebnisse aus der Porphyrzone unterstützen das Konzept einer oberflächennahen höhergradigen Zone sowie die Kontinuität der höhergradigen Mineralisierung in flachen Tiefen. Zusätzliche Bohrungen sind erforderlich, um die ultimative Down-Dip-Kontinuität für dieses Gebiet besser zu definieren, was im Einklang mit unserem derzeitigen Fokus auf die Optimierung der oberflächennahen Ressource steht, aber auch auf die Bewertung der potenziellen Bedeutung einer tieferen Mineralisierung auf Douay. ”

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Daten wurden unter der Aufsicht von Fred Speidel, M. Sc, P. Geo., Vice President Exploration, von Maple Gold, geprüft und vorbereitet. Herr Speidel ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects. Herr Speidel hat die Daten im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Erkundungsinformationen durch seine direkte Teilnahme an den Arbeiten überprüft.

Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC)

Maple Gold führt bei Douay strenge Qualitätssicherungs- ("QA") und Qualitätskontrollprotokolle ("QC") ein, die die Planung und Platzierung von Bohrlöchern im Feld, das Bohren und Abrufen des NQ-Bohrkerns, die Bohrlochvermessung, den Kerntransport zum Douay Camp, die Kernprotokollierung durch qualifiziertes Personal, die Probenahme und das Absacken des Kerns zur Analyse, den Transport des Kerns vom Standort zum ALS-Labor, die Probenvorbereitung für die Prüfung sowie die Analyse, Aufzeichnung und statistische Endkontrolle der Ergebnisse umfassen. Für eine vollständige Beschreibung der Protokolle besuchen Sie bitte die QA/QC-Seite des Unternehmens auf der Website unter: http://maplegoldmines.com/…

Über Maple Gold

Maple Gold ist ein fortschrittliches Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen, das sich auf die Definition eines Goldprojekts im Distriktmaßstab in einer der weltweit führenden Bergbaujurisdiktionen konzentriert. Das Douay-Goldprojekt des Unternehmens mit einer Fläche von ~355 km² befindet sich entlang der Casa Berardi Deformationszone (55 km Streik) innerhalb des produktiven Abitibi Greenstone Belt im Norden von Quebec, Kanada. Das Projekt verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und eine etablierte Goldressource, die in mehrere Richtungen offen bleibt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.maplegoldmines.com.

IM NAMEN VON MAPLE GOLD MINES LTD.

"Matthew Hornor"

1. Matthew Hornor, President und CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Herr Joness Lang

VP, Unternehmensentwicklung

Handy: 778.686.6836

E-Mail:  [email=jlang@maplegoldmines.com%20%20]jlang@maplegoldmines.com  [/email]

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammenfassend als "zukunftsgerichtete Aussagen" bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze in Kanada, einschließlich Aussagen über das zukünftige Mineralpotenzial der Porphyry-Zone, das Potenzial für eine signifikante Mineralisierung aus anderen Bohrungen im Rahmen des genannten Bohrprogramms und den Abschluss des Bohrprogramms. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Unsicherheiten und der bestmöglichen Einschätzung des Managements über zukünftige Ereignisse. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Unsicherheiten bergen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über den Zeitpunkt und den Abschluss der Privatplatzierung. Wenn hierin verwendet, sollen Wörter wie "antizipieren", "werden", "beabsichtigen" und ähnliche Ausdrücke dazu dienen, zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen, die das Management zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung für angemessen hielt, oder in bestimmten Fällen auf Gutachten von Dritten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von zukünftigen Ereignissen, Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend erwähnt werden. Für eine detailliertere Erläuterung dieser Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, verweisen wir auf Maple Gold Mines Ltd. Die Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden sind verfügbar unter www.sedar.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.maplegoldmines.com. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Preis-Leistungs-Sieger aus Itzehoe

Wer kümmert sich um mein Geld? In Zeiten des Nullzinses wird diese Frage für viele Sparer immer wichtiger. Die Leistung in der Beratung muss stimmen – der Preis aber bitte auch. In einer aktuellen Studie Read more…

Finanzen / Bilanzen

GoldMining übernimmt weiteres Goldprojekt in Kolumbien

Der kanadische Edel- und Basismetallexplorer GoldMining Inc. (ISIN: CA1058651094 / TSX-V: GOLD) gab die indirekte Übernahme des Goldprojektes ‚Yarumalito‘ von Newrange Gold bekannt. Indirekt deshalb, weil die Übernahme durch eine GoldMining-Tochtergesellschaft durchgeführt wurde. Bei dem Read more…

Finanzen / Bilanzen

First Cobalt kurz vor Produktionsbeginn und GoldMining erweitert sein Portfolio

Der angehende Kobaltproduzent First Cobalt Corp. (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) gab einen aktuellen Überblick zu seiner Machbarkeitsstudie bezüglich Wiederinbetriebnahme und Erweiterung seiner hydrometallurgischen Kobaltraffinerie im Canadian Cobalt Camp nördlich von Toronto. Demnach rechnet das Read more…