Unaufhaltsam Perspektiven für die Zukunft zu erkennen und diese zu nutzen, ist eine Motivation, welche sich seit 125 Jahren Firmengeschichte in der Walzengießerei Coswig GmbH beobachten lässt. Dabei bedarf es neben der Erfüllung der stetig steigenden Kundenanforderungen besonders für eigene Forschungsprojekte an großen Mut und Ehrgeiz. Mit einer Belegschaft von 240 Mitarbeitern und einer möglichen Jahresproduktion von 40.000 t hat das Unternehmen sowohl als zuverlässiger Lieferant von hochwertigen Profil- und Stauchwalzen als auch für hochwertigen Handformguss einen sehr guten Ruf.

Diese einzigartige Kombination der beiden Hauptproduktbereiche ist aus technologischer Sicht einer der Gründe, dass sich eine ausgeprägte interne Fertigungstiefe bis hin zum einbaufertigen Bauteil profiliert hat. Vor allem im Handformgussbereich bietet das umfangreiche Leistungsangebot einen enormen Wettbewerbsvorteil. Höchste Werkstoffgüten  (Bsp. EN-GJS-800-2 oder EN-GJN-HB555) von komplexen und dickwandigen Gusstücken lassen sich mit Hilfe der internen Wärmebehandlung ermöglichen. Darüber hinaus stehen auch wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund, weshalb stets Bestrebungen bestehen anspruchsvolle Werkstoffe ohne Wärmebehandlung im dickwandigen Guss herzustellen.

Als aktuelles Beispiel lassen sich Entwicklungen im Bereich der Niedrigtemperatur-Gusswerkstoffen nennen. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Kunden konnte eine maßgeschneiderte Lösung gefunden werden, welche die Anforderungen der Normung weit übersteigt. Durch gezielte Abkühlungsbedingungen und eine verbesserte Metallurgie wurden sowohl Zugfestigkeit als auch Streckgrenze des verwendeten Werkstoffes EN-GJS-400-18LT erhöht (siehe Bild 1). So konnte eine Zugfestigkeit von > 395 N/mm² (nach DIN  360 N/mm²) und eine Streckgrenze von > 260 N/mm² (nach DIN 220 N/mm²) über die gesamte Wanddicke des Bauteils von 320 mm erreicht werden. Zusätzlich ergaben Messungen im hochbeanspruchten Bereich des Bauteils, dass die erforderlichen Werte für Kerbschlag von 10 J und die Dehnung von 12 % ebenfalls erfüllt wurden. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die allgemeine Normung DIN 1563 für Gusseisen mit Kugelgraphit lediglich Kennwerte für Wandstärken bis 200 mm vorschreibt.


Diese und weitere Erfolge sind der Antrieb, welche uns motiviert in die Zukunft schauen lassen. Lassen Sie sich auf der Metec 2019 in Halle 3 am Stand E20 von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen oder zögern Sie nicht uns direkt zu kontaktieren.    

Über die Walzengießerei Coswig GmbH

Die Walzengießerei Coswig GmbH steht für erstklassigen Walzen- und Handformguss sowie innovatives Engineering. Wir entwickeln und fertigen seit über 125 Jahren anspruchsvolle Gussteile für unterschiedliche Branchen und Aufgaben. Mit einer Produktionskapazität von 40.000 Tonnen im Jahr und über 240 qualifizierten Mitarbeitern sind wir ein starker und zuverlässiger Partner für neuartige Herausforderungen aller Größen­ordnungen. Weltweit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Walzengießerei Coswig GmbH
Grenzstr. 1
01640 Coswig
Telefon: +49 (3523) 9-50
Telefax: +49 (3523) 952-05
https://www.walze-coswig.de

Ansprechpartner:
Jonas Pröger
Vertriebsingenieur
Telefon: +49 (3523) 95220
E-Mail: JonasProeger@walze-coswig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Werk 2 wächst und gedeiht – Flottweg Richtfest in Vilsbiburg

Mit großer Bewunderung und viel Applaus begann die Firma Flottweg, am 4. Dezember, das offizielle Richtfest zum Werk 2. Vor den Augen der prominenten Gäste wurde die Richtkrone in den Vilsbiburger Himmel gezogen. Das Richtfest Read more…

Maschinenbau

TPD500 – Neuer Digitalstromrichter für moderne Automatisierungssysteme

Mit der neuen Baureihe der Gleichstromantriebe vom Typ TPD500 baut GEFRAN sein Produktangebot für die Regelung von Gleichstrommotoren aus. Die neue Serie erfüllt die (Installations-)Anforderungen fortschrittlichster Steuerungsarchitekturen und Automatisierungssysteme und bietet ein innovatives Sicherheitspaket. GEFRAN Read more…

Maschinenbau

Optimiertes Design für IE3-Asynchronmotoren

NORD hat das Design seiner bewährten IE3-Asynchronmotoren optimiert. Die Modellpflege betrifft zahlreiche Details, die Funktion, Montage und Betrieb der Elektromotoren weiter verbessern. Die elektrischen Daten und die mechanischen Abmessungen bleiben bei dem Facelift der IE3-Asynchronmotoren Read more…