Dachflächen von Gewerbeimmobilien übernehmen heutzutage zusätzliche Funktionen und dienen nicht mehr nur als Schutz der Innenräume.

Zusatzanlagen wie Solaranlagen, Kühl- und Lüftungsaggregate sowie die wetterbedingten Gewichtsbelastungen durch Eis und Schnee beeinflussen die Sicherheit in und auf diesen Gebäuden erheblich, wenn die Gebäudestatik und der tatsächliche Zustand der Tragwerkskonstruktion nicht ausreichend beachtet werden.

Unternehmer und Führungskräfte stehen in der Verantwortung und müssen auch für Arbeits- und Unfallschutz sorgen. Dabei passiert es oft, dass die Dachflächen – die als Arbeitsstätten und Verkehrswege gelten – nicht vollumfänglich mit in das betriebliche Gefahren- und Risikomanagement einbezogen werden. Insbesondere im Hinblick auf die notwendigen Vorplanungen für eventuelle Schneeräumungen wird die DGUV Information 212-002 oftmals nur unzureichend berücksichtigt. Im geschäftlichen Alltag und vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels fehlen oft Zeit und Expertise im eigenen Haus, um die Pflichten als Gebäudeeigner zuverlässig zu erfüllen. Die Standsicherheit von Gebäuden kann durch Materialermüdung, bauliche Veränderungen oder verdeckte Baumängel so beeinträchtigt sein, dass eine potentielle Gefährdung besteht. Selbst in Deutschland kam es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Einstürzen von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden.


Um diese Lücke zu schließen und Risiken zu vermeiden, hat das Team der Schneelogistik GmbH ein – im wahrsten Sinne des Wortes – tragfähiges Konzept entwickelt und ist inzwischen deutschlandweit gefragt, um die Kunden nachhaltig bei den Themen Dachsicherheit, Arbeitsschutz und Standsicherheit von Gebäuden zu beraten und operativ zu unterstützen. Erfahrene Bauingenieure und Sicherheitsfachleute erstellen nach umfassender Analyse maßgeschneiderte Konzepte und helfen, Leben und Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden sowie störungsfreie Unternehmensprozesse zu sichern.

Auf der internationalen Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, der logistic transport in München, wird die Schneelogistik GmbH aus dem vogtländischen Plauen ihr modulares Konzept einem breiten Publikum präsentieren und gemeinsam mit weiteren innovativen, jungen Unternehmen am BMWi-Gemeinschaftsstand A3, 229C ausstellen.

Über die Schneelogistik GmbH

Schneelogistik GmbH mit Hauptsitz in Plauen, im Bundesland Sachsen, bietet die Erstellung von Standsicherheitsnachweisen nach VDI 6200/DIN 1076, Gefährdungsbeurteilungen sowie Sicherungs- und Beräumungsstrategien bei Dachschneeberäumungen für Industrie, Einzelhandel und Logistik. Unsere Mission: Sicherheit für Menschen, Prozesse und Werte. Gegründet im Jahr 2011, zählt das Unternehmen heute 15 Mitarbeiter.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website (www.schneelogistik.de).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schneelogistik GmbH
Oberer Graben 21/23
08527 Plauen
Telefon: +49 (3741) 2796250
Telefax: +49 (3741) 2796251
http://www.schneelogistik.de

Ansprechpartner:
Andreas Meybohm
Geschäftsführer
Telefon: +49 (0) 3741 27 96 250
Fax: +49 (0) 3741 27 96 251
E-Mail: kontakt@schneelogistik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

PERI eröffnet neues Ausbildungszentrum am Stammsitz Weißenhorn

PERI hat am 10. Dezember 2019 mit Gästen aus Politik, Verwaltung sowie Vertretern der IHK und von zahlreichen Schulen das neue Ausbildungszentrum des Unternehmens am Stammsitz Weißenhorn eröffnet. Insgesamt investiert das Familienunternehmen einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag Read more…

Bautechnik

Verbote und Beschränkungen für unbeschichtete Baumetalle in Bebauungsplänen nicht gerechtfertigt

Kupfer wird als Dach- oder Fassadenmaterial oder aber für Regenrinnen oder Regenfallrohre eingesetzt. Es ist ein traditioneller und gleichzeitig moderner Werkstoff, der aus unserem Stadtbild nicht wegzudenken und bei Architekten und Bauherren sehr beliebt ist. Read more…

Bautechnik

LiDEKO Premium Dachschiebefenster für Tageslicht im Dachgeschoss

Die Pferdepension Pötter-Wilde in Lotte ist ein Idyll, wie es im Buche steht. Bereits im 19. Jahrhundert wurde der malerische Hof angelegt, seit Jahrzehnten beherrscht die Pflege und Versorgung von Reit- und Zuchtpferden das Bild. Read more…