WEKO-Fluid-Applikationssysteme (WFA) sind in der Textilindustrie für Lösungen mit geringem Feuchtigkeitsmanagement und Weichmachern bekannt.  In technischen Textilien und Vliesstoffen erfüllt WEKO mit dem gekapselten ProTec-System verschiedene Funktionen, um mit Schadstoffen ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen.  Jetzt ist es Zeit für den nächsten Schritt mit WEKO-NEO: Die weltweite Textilproduktion leidet unter einem immensen Kostendruck und wird durch den Einsatz hoher Mengen an Frischwasser, Energie und Chemikalien mit vergleichsweise langsamen Produktionsgeschwindigkeiten angetrieben.  WEKO hat gemeinsam mit den Partnern Lilienweiss Textile Services, Textilchemie Dr. Petry und Archroma neue Verarbeitungskonzepte entwickelt, die nachhaltige und kostengünstige Färbe- und Veredelungsprozesse ermöglichen. 

IHRE Vorteile beim Färben von DENIM-Garnen:

• Nonstop-Wechsel (TOPPING)


• Kein Nachlaufen

• Erhöhte Produktechtheit

• Große Vielfalt an Farben und Effekten erzielbar

• Reduzierte Rötung (Färben mit Indigo / Schwefel)

• Weniger Nr.  benötigter Färbebäder

• Stabile und präzise Produktion

• Keine Entstehung von Färbebadabfällen

• Reduzierung der Energiekosten durch kurze Trocknungszeiten und sparsamen Einsatz des Anwendungsmediums

WEKO-NEO kann auf jeden Abschnitt eines Slasher-Färbebereichs aufgebracht werden.  Es bedeutet im Vorbehandlungs- oder Vorbereitungsbereich Färben, Abwaschen oder Nachbehandeln.  Auch die Anzahl der Applikatoren ist unbegrenzt.  Verwenden Sie es für Topping, Bottoming, Color-DENIM, Black-DENIM, Fixierung, Wasserstoffperoxid oder andere. 

IHRE Vorteile bei der Textilveredelung:

• Bis zu 80% geringere Aufnahme

• Kein Materialkontakt (keine Beanspruchung)

• Bis zu 50% weniger Trocknungsenergie

• Erhöhung der Liniengeschwindigkeit auch bei schweren Textilien um bis zu 270%

• Einsparung von bis zu 70% Wasser und  Abfall

• Einseitige oder beidseitige Anwendung

• Einstellbare Eindringtiefe WEKO-NEO kann am Ein- oder Ausgang des Spannrahmens installiert werden. 

Eine breite Palette von Anwendungen könnte durchgeführt werden, z.B.  Fixierung, Harz und flaches Finish, Glanz oder Brillanz, Griffmodifikation, Weichmacher, Abtönen und Überfärben. 

Mit WEKO-NEO das Arbeitsumfeld schonen:

• Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter, da keine schädlichen Aerosole entweichen

• Keine Belästigung durch unangenehme Gerüche

• Sicherheit am Arbeitsplatz, da keine Kontamination der Umwelt durch rutschige Stoffe vorliegt

Nutzen Sie alle unsere Kernkompetenzen von  WEKO-NEO-Flüssigkeitsauftragssysteme, Archromafarbstoffe und -chemikalien, Dr. Petry-Hilfsmittel sowie Lilienweiß-Prozess-Know-how stärken Ihr Geschäft!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG
Friedrich-List-Str. 20-24
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 7988-0
Telefax: +49 (711) 7988-114
http://www.weko.net

Ansprechpartner:
Tobias Schurr
Marketing
Telefon: +49 (711) 7988-222
E-Mail: tobias.schurr@weko.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Nicolai Küls wird neuer Geschäftsführer bei der gwk

Führungswechsel bei der gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH (gwk): Nicolai Küls wird ab dem 1. Januar 2020 die Nachfolge von Helmut Gries antreten, der auf eigenen Wunsch in den Ruhestand geht. „Wir danken Helmut Gries Read more…

Produktionstechnik

Der Antriebsspezialist baut die Zukunft am Standort Markt Indersdorf

Am 19.11. erfolgte der Spatenstich zu umfangreichen Baumaßnahmen der Sumitomo Drive Technologies am Standort Markt Indersdorf. Im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft und Belegschaft, u.a. dem Markt Indersdorfer Bürgermeister Franz Obesser, dem Dachauer Landrat Read more…

Produktionstechnik

AIXTRON erfolgreich für die MicroLED-Produktion von PlayNitride qualifiziert

AIXTRON SE (FSE: AIXA), ein weltweit führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, gibt bekannt, dass PlayNitride Inc. die AIX G5+ C MOCVD-Anlage des Unternehmens für die Herstellung von Galliumnitrid- (GaN-) basierten MicroLED qualifiziert hat. Damit Read more…