Die aktuelle Karte des VDE VERLAGs zeigt anschaulich die Versorgungsgebiete der ca. 870 Stromnetzbetreiber in Deutschland.

BDEW (Hrsg.)

Karte der Stromnetzbetreiber 2019


Stand: Januar 2019

2019

840 x 1.185 mm, Gerollt

298,- €

ISBN 978-3-8007-4929-4

Die Karte zeigt die Versorgungsgebiete der ca. 870 Stromnetzbetreiber in Deutschland. Sie basiert auf den von den Netzbetreibern veröffentlichten Angaben zu ihren Versorgungsgebieten. Die Gebietsgrenzen wurden aus den Grenzen von Gemeinden, Postleitgebieten, Ortsteilen und Gemarkungen abgeleitet.

Sie dokumentiert die Auswirkungen der Rekommunalisierung ebenso wie Veränderungen der Netzgebiete aufgrund von Netzverkäufen, Netzverpachtungen, Unternehmensfusionen, Unternehmensaufsplittungen und Umfirmierungen.

Die offizielle, vom BDEW herausgegebene Karte gilt als Standardwerk für alle am deutschen Strommarkt agierenden Unternehmen. Für Energievertrieb und Handel ist die Karte unverzichtbar.

Über die VDE VERLAG GMBH

Der VDE VERLAG ist einer der traditionsreichsten und renommiertesten Fachverlage für Elektro- und Informationstechnik. Begonnen hat alles im Oktober 1947: mit einer Lizenz zur Herausgabe der Elektrotechnischen Zeitschrift etz wurde der Verlag von Prof. Dr.-Ing. Kurt Fischer und Dr.-Ing. Hans Hasse in Wuppertal gegründet. Heute umfasst das Buchprogramm mehr als 650 lieferbare Titel und jährlich kommen über 100 Neuerscheinungen hinzu. Zu den klassischen Publikationen gehören Fachbücher, Fachzeitschriften sowie das umfassende VDE-Vorschriftenwerk. Mit der Eingliederung des Herbert Wichmann Verlags, der HEALTH-CARE-COM GmbH und dem Fachbuchprogramm der EW Medien und Kongresse GmbH wurde das Spektrum thematisch um die zukunftsweisenden Bereiche Geodäsie und Geoinformatik, Gesundheit sowie Energiewirtschaft erweitert. Ebenso zum Programm gehören Onlinemedien wie E-Books und Tagungsbände. Fachspezifische Seminare und Workshops runden das Portfolio ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDE VERLAG GMBH
Bismarckstr. 33
10625 Berlin
Telefon: +49 (30) 348001-0
Telefax: +49 (30) 348001-9088
http://www.vde-verlag.de

Ansprechpartner:
Marie Jost
Marketing & PR Buchverlag/Seminare
Telefon: +49 (30) 348001-1163
Fax: +49 (30) 348001-9163
E-Mail: jost@vde-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Modernisieren, Sanieren und Bauen in Zeiten des Wandels: Gebäude.Energie.Technik lotst durch die Informationsvielfalt

Die GETEC klärt auf: Förderung von energetischen Gebäudesanierungen und neues Gebäudeenergiegesetz Smart Home: GETEC mit Sonderbereich zum digitalisierten Zuhause Der Holzbau kommt in die Stadt: Veranstaltung für Einsteiger und Fortgeschrittene Vier Side Events: 9. Kongress Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Energiewende als Wettbewerbsvorteil

Mit der Fridays-for-Future-Bewegung ist der Druck gewachsen, die Energie- und die Verkehrswende mit Nachdruck zu verfolgen. Die Zertifizierungen von TÜV SÜD bieten Energieerzeugern und Energieverbrauchern die Möglichkeit, ihre Aktivitäten zu dokumentieren. Auf der E-world 2020 Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Berliner ABO Wind-Dependance freut sich über Genehmigung im Jubiläumsjahr

. Windpark am Autobahndreieck Spreeau soll spätestens 2021 ans Netz gehen Vermessung, Kampfmittelsondierung und Rodung beginnen kurzfristig Ermutigendes Zeichen in schwierigen Zeiten für deutsche Windkraft-Branche ABO Wind hat im vierten Quartal 2019 die Genehmigungen für Read more…