In 2019 wird der Branchen-„Oscar“ Health Angel zum elften Mal für preiswürdige Kommunikationskonzepte verliehen (1). Erstmals als Jurymitglied mit dabei ist Günther Illert, der Gründer der Healthcare Shapers, dem größten Beraternetzwerk der Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Aus vielen Projekten und Strategieworkshops kennt der erfahrene Coach die großen Herausforderungen der MedTech und Pharmabranche: Wie lässt sich Digitalisierung als Erfolgsfaktor nutzen, um die Palette der Produkte, Dienstleistungen und die zugrundeliegenden Wertschöpfungsmodelle zukunftsfähig zu machen?

Die Kommunikation verändert sich und orientiert sich stärker als bisher an den Erwartungen und dem Nutzen für Bürger und Patienten. „Insgesamt hat das kommunikative Grundrauschen ganz enorm zugenommen. Mit Botschaften und Angeboten durchzudringen, ist schwer, aber längst nicht mehr ausschließlich eine Frage der Werbebudgets. Was zählt, ist die Qualität des Contents, sind relevante Inhalte und damit Sichtbarkeit – im Netz, in Sozialen Medien und in Online-Foren. Auch kleine oder ganz neue Player im Markt können etwas bewegen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das auf das Spektrum der Bewerber auswirken wird, ob sich auch junge Health Startups unter die Preisträger mischen werden,“ so Günther Illert.

Auch etablierte Stakeholder sind kommunikativ gefordert: Die elektronische Patientenakte wird bis 2021 in Deutschland Pflicht (2). Dann muss jede gesetzliche Krankenkasse ihren Versicherten eine Möglichkeit bieten, die eigenen Gesundheitsdaten digital zu verwalten. Deshalb boomen Gesundheits-Apps zu Selbstmanagement chronischer Krankheiten ebenso wie Wearables zur Selbstvermessung (3). Auch Symptom-Checker, mit denen sich die Notwendigkeit einer ärztlichen Konsultation abklären lässt und der Online-Arztbesuch per Video-Chat wecken Hoffnung auf bessere Versorgung und effizienteren Einsatz vorhandener Ressourcen. Das Thema Gesundheit rückt dichter an die Menschen. Das eröffnet neue Möglichkeiten für Prävention und Gesundheitsförderung sowie für Diagnose und Therapie. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an die Gesundheitskommunikation. „Wer sie besser beherrscht als andere, geht nicht nur beim Health Angel Award als Sieger hervor,“ davon ist Günther Illert überzeugt. Mit über 60 Partnern, einem neu gegründeten US-Chapter (4) und weltweit mehr als 350 assoziierten Mitgliedern entwickelt er im Netzwerk der Healthcare Shapers Lösungen für die zunehmend digitalisierte und globalisierte Gesundheitswitschaft.


 Quellen:

(1) Health Angel: Health Media Award. http://www.healthmediaaward.com/

(2) Spahn verspricht digitales Gesundheitssystem für alle bis 2021. Wiwo 11. April 2019. https://www.wiwo.de/politik/deutschland/digitales-rezept-elektronische-krankenakte-spahn-verspricht-digitales-gesundheitssystem-fuer-alle-bis-2021/24206086.html

(3) Bitkom: E-Health sichert die Medizinische Versorgung. Mai 2019 https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/E-Health-sichert-die-medizinische-Versorgung-der-Zukunft

(4) Healthcare Shapers gründen US-Chapter in Washington DC https://www.pressebox.de/pressemitteilung/healthcare-shapers-illert-gmbh/Healthcare-Shapers-gruenden-US-Chapter-in-Washington-DC/boxid/944354

 

Über Healthcare Shapers

Healthcare Shapers ist ein internationales Netzwerk von unabhängigen Beratern, Dienstleistern, Experten und Entscheidern mit weitreichender und tiefer Erfahrung in der Gesundheitsbranche. Wir bringen Experten zusammen, um gemeinsam neue Lösungsansätze und pragmatische Wege zur Veränderung in der Gesundheitsbranche zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Healthcare Shapers
Rheingauer Str. 49c
65343 Eltville
Telefon: +49 (162) 2343600
Telefax: 0
http://www.healthcareshapers.com

Ansprechpartner:
Günther Illert
Gründer des Netzwerks
Telefon: +49 (162) 2343-600
E-Mail: info@g-illert.de
Dr. Ursula Kramer
Pressearbeit
Telefon: +49 (761) 1515480
E-Mail: ursula.kramer@sanawork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Spendenübergabe der TSO-DATA Nürnberg GmbH an das Caritas-Kinder- und Jugendhaus Stapf

„Kinder sind unsere Zukunft… und sie verdienen eine Zukunft! Dafür brauchen sie Beachtung und Angebote, gerade wenn sie in besonderen Lebensumständen groß werden. Das ist für uns eine echte Herzenssache!“, sagt Rainer Fischer, Geschäftsführer der Read more…

Allgemein

Solidpro ergänzt Lösungsportfolio mit SWOOD einer Software für Holzbearbeitung

SOLIDWORKS integrierte Lösung mit SWOOD Holzbearbeitung vom Design bis hin zur Produktion Einfache Bedienbarkeit gepaart mit branchentypischen Funktionen Die Solidpro GmbH, ein Unternehmen der Bechtle Gruppe, ergänzt ihr Lösungsportfolio um eine Software zur Holzbearbeitung. Das Read more…

Allgemein

insights – das multimediale Onlinemagazin ist live

Seit Anfang Dezember ist das neue Onlinemagazin insights live. Unter insights.tt-s.com präsentiert tts hochwertige Artikel rund um die Themen HR, Digital User Adoption, Performance Support und Corporate Learning. Fachlich fundiert und werbefrei. Ob neueste Branchentrends, Read more…