Wir leben in einer digitalisierten Welt, die sich verstärkt über Bilder und Videos verständigt. Viele Unternehmen setzen daher auf moderne Digital Signage Lösungen, die das Image stärken, Arbeitsprozesse visualisieren und optimieren oder den Abverkauf am Point-of-Sale (PoS) unterstützen. „Visualisierte Botschaften dienen der emotionalen Ansprache und machen den Betrachter neugierig“, so Dieter Stallknecht, Digital Signage Experte bei der IT-HAUS GmbH. „Durch die fortschreitende Digitalisierung bieten sich neue Möglichkeiten der direkten Zielgruppenansprache sowie dem transparenteren und verbesserten Informationsfluss.“

Stationärer Handel im Aufwind
Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt noch immer den stationären Handel und dessen persönliche Beratungsleistung. Dabei zeigt sich eine Unzufriedenheit und Verbesserungsbedarf in Bezug auf die bestehende Ladengestaltung (Konsumgüter-Studie: pwc Deutschland). Und gerade hier setzen branchenspezifische Digital Signage Maßnahmen an. Die Integration von Informationsdisplays im Verkaufsraum oder im unmittelbaren Schaufenster- und Außenbereich, weisen Konsumenten direkt auf Aktionen hin.

Verbesserter Service in Apotheken dank digitaler Erlebniswelten
Einen Schritt weiter geht der Eifeler Maschinenhersteller BD Rowa – in Zusammenarbeit mit der IT-HAUS GmbH – mit seinen virtuellen Sichtwahlsystem Vmotion für Apotheken. Statt realer Packungen in den Regalen werden Medikamente und Freiwahlprodukte den Kunden auf großen Touchdisplays präsentiert, die wiederum mit dem BD Rowa Kommissionierungssystem gekoppelt sind. Durch manuelle Auswahl wird das Präparat automatisch ausgelagert und zum Handverkaufstisch transportiert. BD Rowa ist mit seinem Produkt bereits europaweit in Apotheken präsent und bietet diesen damit eine völlig neue Art der Ladengestaltung – hin zu Kundenerlebniswelten. Nicht nur, dass die Bildschirme immer sauber und gefüllt erscheinen und die physikalische Lagerpflege entfällt. Auch ist die virtuelle Bestückung über ein cloudbasiertes Webportal einfach und flexibel, wodurch sich Prozesse effizienter gestalten lassen.


Schneller Return-on-Investment (RoI) bei Kentucky Fried Chicken
Digital Signage Lösungen können die Kosten für Werbemittel-Produktionen enorm verschlanken. Wo beispielsweise Produktions- und Lieferzeiten für printbasierte Artikel eingeplant werden mussten, kann die Verfügbarkeit durch Displaylösungen deutlich erhöht werden.
Gemeinsam mit der IT-HAUS GmbH hat daher der Fastfood-Gigant Kentucky Fried Chicken (KFC) ein Digital Signage Projekt in der Systemgastronomie realisiert. Mit den neuen digitalen Menüboards sind die Endkunden besser informiert, da das gesamte Speiseangebot in Echtzeit angepasst, ausgestrahlt und durch Animationen zusätzlich punktuell hervorgehoben wird. Die Ausstrahlung von Aktionen erfolgen zielgerichtet und flexibel, so dass der täglich mehrfach anfallende Aufwand für den manuellen Kartenwechsel entfällt. „Durch derartige Einsparungen in der gesamten Prozesskette amortisieren sich die Kosten für eine Digital Signage Lösung bereits innerhalb kürzester Zeit“, so Dieter Stallknecht. 

Branchenunabhängige Einsatzmöglichkeiten dank eines geeigneten Content-Management-Systems
Der Brancheneinsatz von Digital Signage ist nahezu grenzenlos. Ob Handel, Gastronomie, Tourismus oder direkt in Unternehmen – unterschiedlicher könnten die Einsatzgebiete und Anforderungen nicht sein.
Begrüßungsmonitore zur Vermittlung einer positiven Willkommenskultur – Wegeleitsysteme für eine verbesserte Besucherorientierung, Informationsboards in der Unternehmensproduktion oder digitale Türbeschilderungen – dem Einsatz von Digital Signage Lösungen sind keine Grenzen gesetzt. Das Herzstück bildet ein flexibles Content-Management-System, was sich durch Funktionalitäten, Skalierbarkeit und einfaches Handling auszeichnet. Dabei lassen sich Interaktionen mit der Zielgruppe bereits auf Basis sensorischer Content-Steuerung umsetzen. Inhalte werden durch ein geeignetes Content-Management-System bereitgestellt, die zudem zeitlich und ortsunabhängig ausgesteuert werden können. Globale Kampagnen starten somit just in Time mit wenigen Klicks.

Die IT-HAUS GmbH – Anbieter mit langjähriger Expertise
Die IT-HAUS GmbH ist Full-Service-Anbieter für Digital Signage Lösungen. Von der Hardware bis hin zum geeigneten Content-Management-System und den dazugehörigen Services bieten wir Ihnen ein Komplettportfolio – passend auf Ihre Anforderungen. THINK BIGGER! Denn mit digitalen Medien stehen Ihnen völlig neue Möglichkeiten offen. Darüber hinaus beraten und implementieren wir für Sie komplette Konferenzraumlösungen für eine verbesserte Zusammenarbeit in Teams.

Über die IT-HAUS GmbH

Die IT-HAUS GmbH ist mit über 115 Mio. Euro Jahresumsatz und über 260 Mitarbeitern eines der führenden IT-System- und Handelshäuser in Deutschland.

Kunden aus dem B2B-Geschäftsumfeld partizipieren von umfangreichen Full-Service-Konzepten und -Lösungen, um die IT sowie deren anhängenden Prozesse – im Hinblick auf die unternehmensweite Wachstumsstrategie – zukunftsfähig auszurichten.

Diese reichen von Managed Print Konzepten über Cloud-Lösungen bis hin zu Digital Signage Anwendungen am Point-of-Sale. Dabei stellen proaktive technische Services eine essenzielle Ausrichtung im Hinblick auf Industrie 4.0 und der digitalen Transformation dar.

Durch ein flächendeckend globales Netzwerk ermöglicht IT-HAUS seinen Kunden die Integration weltweiter Beschaffungsstrategien und Kostenvorteile durch optimierte Prozesse.

Im Rahmen einer Umfrage würden 97% der Kunden IT-HAUS weiterempfehlen. In diesem Zusammenhang wurde die IT-HAUS GmbH in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Bestes Systemhaus ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IT-HAUS GmbH
Europa Allee 26/28
54343 Föhren
Telefon: +49 (6502) 9208-0
Telefax: +49 (6502) 9208-850
http://www.it-haus.com

Ansprechpartner:
Dieter Schmitges
Marketingspecialist
Telefon: +49 (6502) 9208-537
E-Mail: dschmitges@it-haus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Belieferung Ihrer Kunden mit eigenem Fuhrpark, Speditionen und COSYS Ablieferungsnachweis System (inkl. NVE Funktionen)

Eine einwandfreie und transparente Logistik ist für den Groß- und Einzelhandel als Lieferant sowie für dessen Kunden unabdingbar. Vor allem der Bau-Boom sorgt für wirtschaftlichen Aufschwung in den Branchen Heizung, Klima und Sanitär sowie dem Read more…

Allgemein

Die Ascom Enterprise Platform unterstützt den Industriesektor bei der Umsetzung einer digitalen Revolution

Mobile Geräte wie Smartphones haben die Art und Weise, wie Geschäftsleute kommunizieren, Informationen sammeln und verbreiten, revolutioniert. Durch die fortschreitende Digitalisierung und IKT-gestützte Prozesse gewinnen diese Geräte in längst etablierten Industriezweigen wie Fertigung, Energie, etc. Read more…

Allgemein

Vom 3D-Produktmodell zu den Einzel-Merkmalen im Prüfplan

Ein wichtiger Baustein für die Konkurrenzfähigkeit von Entwicklungs- und Fertigungsunternehmen ist die in alle Unternehmensprozesse integrierte und gemeinsam angestrebte Qualitätssicherung. Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick über den Entwicklungsstand im Bereich der CAD-gestützten Prüfplanung. Er Read more…