Die optimale Betriebstemperatur eines Bauteils bestimmt dessen Effizienz und Lebensdauer. Beispielsweise sinkt bei kälteren Temperaturen auch die Reichweite von Elektroautos rapide ab, teilweise um bis zu 50 Prozent. Hinzu kommen Probleme beim Laden der Akkus. Ist es dagegen zu heiß, altern Batterien schneller. Mit Combicore-Gießkernen werden empfindliche Bauteile effizient auf Temperatur gehalten.

Die mit Combicore gegossenen Kanäle leiten Wasser oder chemische Kühlmittel sicher durch das Bauteil und genau dorthin, wo es seine Arbeit verrichten soll. Ist das Kühlmittel sehr nah an der einzelnen Batteriezelle, ist ein optimaler Wärmeübergang möglich. Wird es zu kalt, kann das Kühlmittel elektrisch beheizt werden.

Combicore-Kerne können in allen Gießverfahren, auch im Druckguss, eingesetzt werden. Dabei entspricht die Kernkontur dem späteren Kanal. Auch komplexe Geometrien in 3D mit Hinterschneidungen sind möglich.


Bereits 2012 wurde ein Kühlelement für die Hybridtechnik mit eingegossenem Combicore-Kanal beim Internationalen Druckgusswettbewerb prämiert. Dieser Kanal war über 1700 mm lang und mit 108 Biegungen recht komplex.

Combicore unterstützt und ermöglicht ein ausgeklügeltes Thermomanagement in Elektro-Autos. Zudem können Bauteile dank Combicore endkonturnah gegossen werden und damit erheblich an Material einsparen und den Leichtbau effizient unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.combicore.de.

Besuchen Sie Combicore auf der GIFA in Halle 12, Stand D01-04.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Combicore GmbH
Bildstockstr. 1a
67317 Altleiningen
Telefon: +49 (6359) 9170-904
Telefax: +49 (6359) 9170-906
http://www.combicore.eu

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Rupp
CEO
Telefon: +49 (152) 54060385
E-Mail: susanne.rupp@combicore.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Antriebsspezialist erweitert Maschinenpark und Lagerlogistik

Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany (SCG) GmbH (in Folge Sumitomo) hat den Maschinenpark in allen Bereichen der Produktion, sowohl der Teile-/Komponentenfertigung als auch der Assemblierung von (Präzisions-) Getrieben erweitert und dafür mehrere Millionen Euro in Read more…

Produktionstechnik

Umfassende und individuelle Engineering-Dienstleistungen für Robotertechnik auf der NORTEC 2020 in Hamburg

Auf der Nortec, der Fachmesse für Produktion in Hamburg, stellt die cps Programmier-Service GmbH vom 21. – 24. Januar 2020 ihre Kompetenz auf dem Gebiet der Engineering-Dienstleistungen für Robotertechnik vor. Auf dem Gemeinschaftsstand Elektronikfertigung in Read more…

Produktionstechnik

thyssenkrupp Materials Processing Europe liefert „just in time“ für Volkswagen in Portugal

Im portugiesischen Setubal läuft einer der beliebtesten Kompakt-SUVs Europas vom Band: der T-Roc. Volkswagen vertraut bei der Produktion seines Verkaufsschlagers auf die Supply Chain Experten von thyssenkrupp Materials Processing Europe am nur wenige Kilometer entfernten Read more…