REYHER stellt auf der Hannover Messe 2019 RRP – REYHER Rapid Prototyping vor. Der 3D-Druck-Service bietet Kunden verschiedene Wege, das Bauteiledesign zu verbessern, Entwicklungskosten zu reduzieren und die Time-to-Market zu verkürzen. Besucher des Messestands können sich außerdem über die zahlreichen neu aufgenommenen Artikel im REYHER-Portfolio informieren.

Innovative 3D-Druck-Technologie am REYHER-Stand: Das Hamburger Großhandelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik informiert auf der Hannover Messe, wie sich durch Rapid Prototyping Bauteile als Prototypen für Verschraubungsversuche aus Kunststoff und Stahl herstellen lassen. Mit einem kompetenten Team unterstützt REYHER seine Kunden bei der Entwicklung und Optimierung vorhandener Lösungen und ermöglicht eine vollständige Betrachtung Ihrer Konstruktionen. Genaueres erfahren Besucher der Industrial Supply an Stand K32 in Halle 3.

Neue Artikel und individuell zusammengestellte Artikelsortimente


Um sein Portfolio optimal an den aktuellen C-Teile-Bedarf seiner Kunden anzupassen, hat REYHER zudem über 2.000 Produkte ins Portfolio aufgenommen.

Für eine noch bessere Übersichtlichkeit über das inzwischen mehr als 130.000 Artikel umfassende Sortiment erhalten Kunden des Webshops RIO – REYHER Internet Order jetzt auf Wunsch individuell zusammengestellte Artikelsortimente, die das Großhandelsunternehmen exakt auf den Bedarf des Anwenders zuschneidet. Bezieht beispielsweise der Kunde ausschließlich Verbindungselemente bzw. Befestigungstechnik aus einem bestimmten Sortimentsbereich, lässt sich das angebotene Sortiment auf für ihn relevante Artikel beschränken.

Über die F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG

Mit über 130 Jahren Erfahrung zählt REYHER zu den führenden Handelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik in Europa und beliefert Kunden aus Industrie und Handel weltweit. Über 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am zentralen Standort in Hamburg sorgen mit individuellen, flexiblen Lösungen und einer täglichen Lieferbereitschaft von über 99 Prozent für die sichere Versorgung mit C-Teilen. 2018 erzielte REYHER mit über 11.000 Kunden einen Umsatz von mehr als 340 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG
Haferweg 1
22769 Hamburg
Telefon: +49 (40) 85363-0
Telefax: +49 (40) 85363-290
http://www.reyher.de

Ansprechpartner:
Axel Hahne
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 85363-215
Fax: +49 (40) 85363-229
E-Mail: axel.hahne@reyher.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Pamyra.de auf der transport logistic in München

In diesem Jahr wird das Logistik-Startup Pamyra.de auf der transport logistic anwesend sein, um die neueste Version der unabhängigen Vergleichs- und Buchungsplattform für die Transportbranche vorzustellen. Das Team kann vom 04. bis 07. Juni 2019 Read more…

Logistik

Elektromobilität dominiert den 6. Smart City Logistik Kongress

Über 130 Teilnehmer diskutierten am 22. und 23. Mai auf Schloss Heidecksburg die Chancen, die Elektromobilität für die Logistikbranche bietet. Praktische Beispiele aus der Anwendung, neueste Ergebnisse aus Forschungsprojekten und aktuelle Entwicklungen im Fahrzeugbau standen Read more…

Logistik

Fachzeitung greift Top-Themen der Transport-Branche auf: „Fahrermangel vs. Frachtaufkommen“

Den Transportbetrieben fehlen auf der Straße insbesondere das Personal und gleichzeitig steigt das Frachtaufkommen immer weiter. Die Herausforderung ist daher, die vorhandenen Ressourcen so effektiv wie möglich einzusetzen und nachhaltige Lösungswege für die Zukunft zu Read more…