• GreenCom Networks, führendes Energy IoT-Unternehmen aus München, lädt Maker ein, Treiber für dezentrale Energiegeräte zu entwickeln
  • Treiberdatenbank soll Anlagen wie PV, Batteriespeicher, Ladestationen, Wärmepumpen oder andere dezentrale Geräte in Energie-Communities einbinden
  • Nach Investment durch britischen Energieversorger Centrica treibt GreenCom mit der Treiberdatenbank den Aufbau von großen Energie-Communities und virtuellen Kraftwerken voran

GreenCom Networks, das erst vor Kurzem eine Investment-Runde mit Centrica abgeschlossen hat, lädt Maker zur Mitarbeit am Aufbau einer großen Treiberdatenbank für dezentrale Energiegeräte ein. Die Datenbank für Geräte wie PV-Wechselrichter, Batteriespeicher, Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge oder auch Wärmepumpen dient dem beschleunigten Aufbau von Energie-Communities. Solche Energie-Communities vernetzen Haushalte untereinander, visualisieren sowie optimieren Energieflüsse und ermöglichen das Teilen von selbst erzeugter Energie.

Zeitgleich mit der Einladung an Maker wird GreenCom die Make Munich in der bayrischen Landeshauptstadt besuchen. Die Messe für Elektronik-Do-it-yourself-Enthusiasten findet am 2. und 3. März statt und ist die größte Ausstellung für Maker im süddeutschen Raum. GreenCom Networks wird am Stand H1 45 seine Community zeigen und Fragen zur Zusammenarbeit beantworten.


Christian Feißt, CEO von GreenCom Networks, sagt dazu: „Unser Ziel ist es, allen Besitzern von dezentralen Energieanlagen den Einstieg in eine Energie-Community so leicht wie möglich zu machen. Jeder, der eine PV-Anlage, einen Batteriespeicher, eine Wärmepumpe oder andere dezentrale Energiegeräte in seinem Haus installiert hat, soll ohne Mühe Mitglied einer Community werden können. So, wie man es von Plug-and-Play-Geräten aus dem PC-Bereich kennt. Das wird die Energie-Branche verändern – über die Zeit werden Communities Kosten und Emissionen reduzieren, während immer mehr erneuerbare Energien genutzt werden.“

Allerdings verwenden unterschiedliche Hersteller dezentraler Energiegeräte etablierte Protokolle wie Modbus TCP uneinheitlich, was selbst auf verschiedene Modelle vom gleichen Hersteller zutreffen kann. Aus diesem Grund sucht GreenCom Networks die Unterstützung von erfahrenen Makern und Software-Entwicklern.

Christian Feißt fügt hinzu: “Eine große Treiberdatenbank ist der Schlüssel zum Erfolg jeder Energie-Community. Wir wollen eine große Zahl von unterschiedlichen Gerätetypen integrieren und die Installation so einfach wie möglich gestalten. Wir werden Maker in allen Schritten mit praktischen Tipps, besonders beim Modbus TCP Protokoll, unterstützen. Die Maker selbst profitieren auch: Neben der wertvollen Erfahrung bekommen sie vollen und kostenlosen Zugang zu unserer Community.“

Mehr Informationen für Maker und eine Kontaktmöglichkeit unter https://www.greencom-networks.com/join-us/

Über GreenCom Networks

GreenCom Networks ist ein führendes Energy IoT-Unternehmen mit Niederlassungen in München und Sophia-Antipolis, Frankreich. Seit seiner Gründung 2011 arbeitet GreenCom an der Energiewelt von morgen. Auf der eigens entwickelten Plattform integriert GreenCom dezentrale Energieanlagen wie PV-Anlagen, Batteriespeicher, oder etwa Wärmepumpen und bietet darauf basierend Dienstleistungen wie Energie-Communities, Energie-Flatrates oder eine Optimierung und Visualisierung der Energieflüsse an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GreenCom Networks
Rosenheimer Strasse 120
81669 Munich
Telefon: +49 (89) 51085601
http://www.greencom-networks.com/

Ansprechpartner:
Klaus Müller
Marketing
Telefon: +49 (1522) 64820-75
E-Mail: klaus.mueller@greencom-networks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

EUROSOLAR und die Stadtwerke Speyer kooperieren zur 14. EUROSOLAR-Konferenz: „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“

Auch im Jahr 2020 nimmt EUROSOLAR e.V. mit der Stadtwerke-Konferenz wieder einige der wichtigsten Energiewende-Akteure ins Visier. Gemeinsam mit der Stadtwerke Speyer GmbH veranstaltet die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien zum 14. Mal die erfolgreiche Read more…

Energie- / Umwelttechnik

HanseWerk Natur übernimmt Planung und Bauausführung für die Stadtwerke Ribnitz-Damgarten

HanseWerk Natur wurde von den Stadtwerken Ribnitz-Damgarten mit der Planung und Bauausführung beauftragt. HanseWerk Natur errichtet zudem zwei Pufferspeicher für eine höhere Verfügbarkeit der Nahwärme und einen effizienteren BHKW-Betrieb. Weitere Informationen zu HanseWerk Natur gibt Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Schrottabholung in Bottrop – mit Alltagsschrott Geld verdienen

In Bottrop hat sich ein Dienstleister auf die Abholung von Schrott spezialisiert. Das Team der Schrottabholung Bottrop steht immer dann zur Stelle, wenn Platz geschaffen werden muss und Schrott wichtigen Platz verschwendet. Viele wissen gar Read more…