Das Medizintechnikunternehmen 4 Plus GmbH ist seit Januar dieses Jahres Tochter von Sioux Technologies aus Eindhoven, Niederlande. Im Verbund gewinnen „Sioux 4Plus“ damit neue technische Kompetenzen und breit gefächerte Projekte. Bestandskunden haben nun die Möglichkeit, neben der gewohnten Kernkompetenz von 4 Plus – Hard- und Softwareentwicklung –  zusätzliche Expertise in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Mathematik und Mechatronik zu nutzen. Karl Kapp und Tibor Takács bleiben weiterhin Geschäftsführer.

Für Sioux ist die Akquisition von 4 Plus Teil ihrer „Buy-and-Build“-Strategie mit dem Ziel, europaweit als Technologieunternehmen zu wachsen. Arnoud de Geus, Director New Business Development Sioux ist überzeugt: „4 Plus hat ein enormes Innovationspotential und ist im medizintechnischen Bereich äußerst kompetent. Gleichzeitig legt 4 Plus, genau wie wir, sehr viel Wert auf eine Unternehmenskultur, in der der Mensch im Mittelpunkt steht.“

Andererseits suchten die beiden 4 Plus Geschäftsführer Karl Kapp und Tibor Takács nach einem zukunftssicheren Hafen für ihre Mitarbeiter und dem Unternehmen als solchem. „Wir glauben, dass wir infolge des Zusammenschlusses mit Sioux mehr Wachstumspotential für unser Unternehmen generieren können. Technologien ändern sich, Projekte werden umfangreicher und unsere Mitarbeiter anspruchsvoller im Hinblick auf ihre persönliche Entwicklung,“ sagt Karl Kapp und ergänzt: „Um auch weiterhin diesen Ansprüchen zu genügen und unseren Kunden Wissen und Erfahrung auf höchstem Niveau bieten zu können, benötigen wir einen starken Partner, der unsere Kernkompetenzen erweitert.“


Mit Sioux Technologies an der Seite von 4 Plus wurde eine mehr als aussichtsreiche Vision in die Zukunft generiert: „Menschlich, versiert, originell – das ist und bleibt unsere Unternehmenskultur, wir machen Medizintechnik zum Wohle jedes Einzelnen“, fasst Tibor Takács zusammen.

Über Sioux Technologies, Eindhoven:
Sioux ist ein Hightech Unternehmen und verfügt über umfangreiches Know-how, um zum Erfolg von Hightech-Produkten und Produktionssystemen beizutragen. Die Stärke von Sioux liegt in der einzigartigen Kombination hochwertiger Kompetenzen in den Bereichen Software, Mechanik, Optik, Physik, Mechatronik, Elektronik, Mathematik sowie Endmontage und Prüfung.
Mit mehr als 700 Ingenieuren unterstützt Sioux Forschungs- und Entwicklungsabteilungen führender High-Tech-Unternehmen.
Sioux möchte Verantwortung übernehmen: von der Ideenfindung in der Konzeptphase bis zur Serienproduktion. Sioux möchte seinen Kunden einen Mehrwert bieten und innovative Lösungen schaffen, die zu einer intelligenteren, sichereren, gesünderen, angenehmeren und nachhaltigeren Gesellschaft beitragen können.

Über die 4 Plus GmbH

4 Plus hat über einen Zeitraum von 20 Jahren Expertise in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern aufgebaut und bietet seinen Medizintechnik-Kunden ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio.
Unter dem Motto „versiert. originell. menschlich“ begleitet man die Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus.
Im Fokus steht die Entwicklung von komplexen medizintechnischen Geräten, Embedded-Systemen und PC-Applikationen bis hin zu Client-Server-Applikationen. Neben der Hard- und Softwareentwicklung kümmert sich die 4 Plus GmbH um Software-Tests und Testautomatisierungen, die Kleinserien-Fertigung von IT-Komponenten sowie weltweite Inbetriebnahme und Anlagen-Service für medizinische Geräte.
Äußerst wichtige Aspekte sind Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit, Spezialisten unterstützen bei der Effektivität im Entwicklungsprozess und der Sicherheit der kundenspezifischen Lösungen.
Mit mehr als 50 hoch qualifizierten Ingenieuren unterstützt 4 Plus langjährige Kunden wie Siemens, WaveLight, Dürr Dental, GME, Thermo Fisher und weitere große mittelständische Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

4 Plus GmbH
Am Weichselgarten 36
91058 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 8129280
Telefax: +49 (9131) 812928-24
http://www.4plus.de

Ansprechpartner:
Karl Kapp
Geschäftsführer
Telefon: +49 (9131) 8129280
E-Mail: karl.kapp@4plus.de
Cathleen Runge
Qualitätsmanagement
Telefon: +49 (9131) 812928986
E-Mail: cathleen.runge@4plus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Fußschalter für die Elektrochirurgie

Einen 2-pedaligen Fußschalter speziell zur Steuerung von Geräten für die Hochfrequenz-Chirurgie hat Herga Technology (Vertrieb: Variohm, Heidelberg) vorgestellt. Nach internationalen Standards ist das linke Pedal als Schließer ausgelegt und gelb markiert, das rechte als Öffner Read more…

Medizintechnik

Hochauflösende 3-D-Diagnostik in der Handchirurgie mit der digitalen Volumentomographie (DVT)

Die Besonderheiten der Anatomie der Hand finden sich in den feinen und in enger Nachbarschaft liegenden Strukturen. Das Handskelett beinhaltet 27 Knochen und 36 Gelenke. Im Gegensatz zur konventionellen Röntgenbildgebung lassen sich durch eine CT-Untersuchung Read more…

Medizintechnik

Spezialisten in der Onkologie gesucht! Headhunter mit TOP-Stellenangeboten Oberärztin Gynäkologie, Facharzt Pädiatrie, Radiologie Assistentin und MFA

Die Hamburger Headhunter etablieren sich immer mehr zu einem Experten bei der Suche nach Ärzten, Pflegefachkräften und onkologisch spezialisierten Assistentinnen, denn nach der erfolgreichen Besetzung einer Pflegedienstleitung Onkologie für einen Maximalversorger in Bayern, vertrauen weitere Read more…