Die Wolfgang Bott GmbH & Co. KG investiert weiter in die Flexibilisierung ihrer Fertigung am Standort Mössingen. Mit einem weiteren Bearbeitungszentrum von Heller und einem Paletten Container von Fastems können Kundenprojekte hochgradig automatisiert be­arbeitet werden. Die neuen Anlagen hat Bott zur Erweiterung der Fertigungskapazität in das bestehende System integriert und miteinander verknüpft. Mit diesem vorläufigen Höhepunkt der Innovationsoffensive flexibilisiert das Familienunternehmen seine Zerspanung für die Herstellung der komplexen Hydraulikblöcke und weiterer Teile. Kunden und Mitarbeiter wissen das zu schätzen.

„Mit dem zusätzlichen Bearbeitungszentrum, dem neuen Container und der Verkettung mit der beste­henden Anlage erhöhen wir unsere Flexibilität“, ist sich Daniel Ehrnsberger sicher. „Vor allem, wenn ungeplante Zwischenarbeiten eingeschoben werden müssen, haben wir jetzt mehr Möglichkeiten“, so der Leiter der Fräserei bei der Wolfgang Bott GmbH & Co. KG. Das Unternehmen hat erneut den Standort Mössingen gestärkt und in ein weiteres Heller-Bearbeitungszentrum H4000 sowie einen flexiblen Paletten Container FPC 1000 von Fastems investiert. Beide Maschinen wurden in die bestehende Anlage integriert und für eine automatisierte Fräsfertigung miteinander verknüpft. So versorgen jetzt zwei Ladestationen zwei Heller BAZ.

Ein Leitrechner verteilt die Aufgaben


Ein Leitrechner übernimmt die Planung der Bearbei­tung nach Termin- und Dringlichkeitspräferenzen der Auftragsvorbereitung. Wenn während Pausen, Urlaub oder Krankheit weniger Mitarbeiter anwesend sind, kann der Fertigungsverbund Aufträge mit weniger Palettenwechseln abarbeiten. Genauso können nun langwierige Bearbeitungszyklen, wie sie für die Herstellung komplexer Hydraulikblöcke anfallen, in die mannlose Fertigungszeit über Nacht verlagert und vollautomatisiert abgearbeitet werden.

Geschäftsführer Nico Bott verspricht sich von der verketteten und automatisierten Lösung aus zwei H4000 BAZ und zwei Fastems-Containern eine deutliche Erhöhung der Fertigungsflexibilität. „Wir können nun wesentlich schneller auf ungeplante und hochdringliche Aufträge reagieren und Arbeiten einfacher mal dazwischen schieben.“ Denn trotz aller Automatisierung haben immer noch die Mitarbeiter die Hoheit über die Fräsvorgänge.

Stress sinkt, Mitarbeiter arbeiten zufriedener

Darüber hinaus sorgt die neue Anlage für mehr Zufriedenheit bei den Werkern. Denn, dass die Fräs­vorgänge in unbeaufsichtigten Phasen, beispielswei­se bei Krankheitsausfällen aber auch bei Pausen und Besprechungen dennoch prozesssicher, wiederhol­genau und zuverlässig ablaufen, senkt den Stress­level erheblich.

Text und Bilder auch unter www.pressearbeit.org

Über die Wolfgang Bott GmbH & Co. KG

Hydraulikexperten mit großer Innovationskraft

Das 1972 gegründete Familienunternehmen Wolfgang Bott GmbH & Co. KG hat sich auf Entwicklung, Herstel-lung und Verkauf von hydraulischen Aggregaten, Zylindern, Steuerblöcken und Ventiltechnik sowie Systeme spezialisiert. Mit 80 Mitarbeitern in Mössingen und Rosenheim entwickeln und fertigen die Schwaben mit hoher Kompetenz anspruchsvolle Lösungen für komplexe Kundenanforderungen aus den Branchen Energieerzeugung, Werkzeugmaschinenbau, Landmaschinen, Marine, Hydraulik, Baumaschinen sowie Automotive und Medizintechnik. Daraus resultieren interessante kundenspezifische Sonderlösungen und häufig Standardprodukte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolfgang Bott GmbH & Co. KG
Maybachstraße 4 – 8
72116 Mössingen
Telefon: +49 (7473) 9468-0
Telefax: +49 (7473) 9468-20
http://www.bott-hydraulik.de

Ansprechpartner:
Nico D. Bott
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7473) 946815
Fax: +49 (7473) 946820
E-Mail: n.bott@bott-hydraulik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Industrieroboter mit Lasersystem strukturiert große Flächen hochpräzise und nahtlos

Um die technische Funktion, Haptik und Optik von Werkstücken wie Interieur-Bauteilen im Automobilbau zu beeinflussen, werden große Flächen mit dem Laser strukturiert. Damit die Form gleichmäßig mit sich wiederholenden Mustern und Texturen versehen werden kann, Read more…

Produktionstechnik

Alcomet feiert die Einweihung seiner HybrEx®25 von SMS group

Die Firma Alcomet AD mit Sitz in Shumen, Bulgarien, hat ihre neue HybrEx®25 von SMS group (www.sms-group.com) eingeweiht. Die Presse gehört zu einer neuen Generation von Strangpressen, die mit einem innovativen Antriebskonzept ausgestattet sind. Im Read more…

Produktionstechnik

Es wächst weiter.. das Spektrum an DNV-GL geprüften RUD Produkten

Nutzer von RUD Produkten schätzen die Qualität und Sicherheit der Fabrikate, die aus der schwäbischen Ideenschmiede kommen. Dass RUD auch im Maritim- und Offshore-Bereich für absolute Zuverlässigkeit steht, unterstreicht das Prüfsiegel des DNV•GL, das RUD Read more…